Superbike WSBK

Jonathan Rea startet 2018 bei den 8 Stunden von Suzuka

Die acht Stunden von Suzuka sind eines der prestigeträchtigsten Motorradrennen der Welt. Im Jahr 2018 geht WSBK-Weltmeister Jonathan Rea an den Start.
von Sophie Riga

Motorsport-Magazin.com - Neuigkeiten aus dem Superbike-Lager von Kawasaki: Der amtierende Superbike-Weltmeister Jonathan Rea wird im Jahr 2018 neben seinem Superbike-Engagement noch anderswo Gas geben. Der Nordire geht ein weiteres Mal bei den acht Stunden von Suzuka an den Start.

Rea startet natürlich für das Werksteam seines Arbeitgebers Kawasaki. 'Kawasaki Team Green' wird es heißen und neben Rea werden noch weitere hochklassige Fahrer vom japanischen Hersteller eingesetzt. Insgesamt drei Piloten bilden bei den acht Stunden von Suzuka ein Team. Neben Rea werden für das Kawasaki-Werksteam der britische Superbike-Pilot Leon Haslam sowie Kazuma Watanabe mit der Kawasaki Ninja ZX-10RR an den Start gehen.

Die Piloten vereinen eine Menge Erfahrung und Erfolge auf sich. Rea ist dreifacher Superbike-Weltmeister und konnte das Langstrecken-Rennen in Suzuka bereits bei seinem ersten Einsatz im Jahr 2012 (für Honda) gewinnen. Kollege Haslam entschied den Klassiker bereits zweimal für sich und des Weiteren einige Superbike-Siege erreichen. Watanabe bringt Erfahrungen in der japanischen Superbike 1000-Klasse mit.

"Suzuka ist einer der größten Tests für Mensch und Maschine", sagt der amtierende Superbike-Weltmeister über die Herausforderung Suzuka. "Während des Rennens durchlebt man eine emotionale Achterbahnfahrt und ich freue mich sehr, diese Saison zurückzukehren." Auch Haslam schließt sich der Lobeshymne Rea an: "Suzuka ist eine sehr fordernde Strecke und es passt gut zur dem Charakter des Bikes. Teil des Teams zu sein und das Motorrad fahren zu dürfen ist wirklich ein wahrgewordener Traum."

Die acht Stunden von Suzuka finden in diesem Jahr vom Freitag, den 27. Juli bis zum Sonntag, den 29. Juli auf dem Suzuka Circuit in Japan statt. Auf Motorsport-Magazin.com verpasst ihr keine News zum Rennen.


nach 4 von 13 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter