Superbike WSBK

WSBK Thailand 2018: Rea gewinnt Rennen 1 in Buriram

Kawasaki-Pilot Jonathan Rea entscheidet das erste Rennen auf dem Chang International Circuit für sich. Xavi Fores und Chaz Davies auf dem Podest.
von Annika Kläsener

Motorsport-Magazin.com - Thailand-Rekordsieger Jonathan Rea hat wieder zugeschlagen. Der Kawasaki-Pilot sichert sich seinen sechsten Sieg auf dem Chang International Circuit in Buriram. Xavi Fores vom Barni Racing Team und Chaz Davies (Aruba.it Racing - Ducati) fahren aufs Podest. Leon Camier vom Red Bull Honda WSBK Team verpasst die Top-3 als Vierter nur knapp. Marco Melandri kommt nur auf Rang acht ins Ziel, behält jedoch mit zwei Punkten Vorsprung auf Rea die Führung in der Fahrerwertung.

WSBK Thailand 2018, Lauf 1: Der Rennfilm

Start: Rea verteidigt seine Pole Position gegen Teamkollege Sykes. Der Rest des Feldes kommt ohne Stürze durch Kurve 1. Melandri macht zwei Plätze gut.

1. Runde: Sykes geht an Rea vorbei und beendet die erste Runde an der Spitzenposition.

2. Runde: Rea kontert gegen Sykes und holt sich die Führung zurück. Sykes schlägt jedoch zurück und überquert die Ziellinie wieder als Erster. Davies erzielt die schnellste Rennrunde.

3. Runde: Camier mischt sich in das Duell der Kawasaki-Piloten ein und schiebt sich auf Rang zwei. Rea übernimmt wieder die Spitze, Sykes ist Dritter. Lowes fährt die schnellste Rennrunde.

4. Runde: Rea kann sich ein wenig von Camier absetzen, der unter Druck von Sykes steht.

5. Runde: Rea setzt sich weiter ab, während Camier, Sykes und jetzt auch Fores um Platz zwei kämpfen.

6. Runde: Fores geht in Kurve 3 an Sykes vorbei und ist damit neuer Dritter.

7. Runde: Davies schiebt sich an seinem Teamkollegen Melandri vorbei auf Rang fünf. Fores macht Druck auf Camier.

8. Runde: Davies macht Druck auf Sykes und geht vorbei.

9. Runde: Rea liegt etwa eine Sekunde vor Camier in Führung. Fores Dritter, Davies Vierter.

11. Runde: Melandri hat massive Probleme, seine Ducati unter Kontrolle zu behalten. Die Maschine liegt sehr unruhig. Er fällt auf Rang acht zurück.

13. Runde: Fores nutzt einen Fehler von Camier in Kurve 3 und geht auf Position zwei.

14. Runde: Lowes und van der Mark liefern sich einen Zweikampf um Position sechs.

16. Runde: Melandri hat nach wie vor mit seinem Bike zu kämpfen. Er hält sich aber vorerst auf Rang acht. Fores setzt sich von Camier ab, der auf Davies achtgeben muss.

18. Runde: Davies setzt Camier massiv unter Druck. Es geht um den letzten Podestplatz.

19. Runde: Davies schiebt sich an Camier vorbei. Lowes passiert Sykes.

Ziel: Rea gewinnt vor Fores und Davies. Dahinter Camier und Lowes.

WSBK Thailand 2018, Lauf 1: Reaktionen vom Podium

1. Rea (Kawasaki): "Ich bin so glücklich. Wir waren am Anfang des Wochenendes etwas zurück mit dem Setup. Es war wie eine andere Maschine. Langsam, aber sicher habe ich ein gutes Gefühl mit dem Bike. Es waren harte 40 Minuten im Rennen. Ich brauche jetzt erstmal ein kaltes Bad."

2. Fores (Ducati): "Es war ein hartes Rennen wegen der Hitze. Ich steckte im Verkehr fest, habe dann aber meinen Rhythmus gefunden. Der Podestplatz fühlt sich wie ein Sieg an. Ich freue mich schon sehr auf morgen."

3. Davies (Ducati): "Es war harte Arbeit aus der dritten Startreihe. Ich hatte einen super Kampf mit Camier - zum Glück ohne Sturz. Ich habe das Rennen genossen."


Weitere Inhalte:
nach 20 von 26 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter