Motorsport-Magazin.com Plus
NASCAR

NASCAR 2021 Pocono Doubleheader: Siege für Bowman & Kyle Busch

News, Infos und Statistiken vor und nach dem 18. & 19. Rennen der Regular Season. Mit Post Race Report nach dem Doubleheader auf dem Pocono Raceway.
von Stephan Vornbäumen

RACE CENTER: Pocono Raceway (Doubleheader)

Rennen 18/36 (Regular Season)
40th Annual Pocono Organics CBD 325
Rennen 19/36 (Regular Season)
48th Annual Explore the Pocono Mountains 350

Nächste LIVE-Termine
Road America
Samstag, 3. Juli ab 16:00 Uhr - 16:50 Uhr MESZ:
Practice
Sonntag (Independence Day), 4. Juni ab 16:10 Uhr MESZ:
Qualifying
Sonntag (Independence Day), 4. Juli ab 20:30 Uhr MESZ:
Jockey Made in America 250
62 (14/15/33) Runden

Hier geht es zum nächsten Rennen:

TIMELINE: Pocono Raceway (Doubleheader)

RACE 2 (Sonntag)

  • RACE DAY Winner: Kyle Busch holt zweiten Saisonsieg nach 140 Runden
  • RACE DAY Stage 2: William Byron gewinnt Stage 2 nach 85 Runden
  • RACE DAY Stage 1: Martin Truex Junior gewinnt nach 30 Runden Stage 1
  • RACE DAY to the back (Update): #77 Justin Allgaier für Justin Haley (Driver change)
  • RACE DAY to the back (Update): Kyle Larson, Ryan Newman, Corey LaJoie, Ryan Preece, Anthony Alfredo, Cole Custer, Ross Chastain (Backup car)
  • RACE DAY Fuel window (Update): 40-44 Runden
  • RACE DAY Goodyear Tire Notes: 6 Reifensätze
  • RACE DAY Green Flag (Update): Rennstart um 21:49 Uhr MESZ
  • RACE DAY live: NASCAR im Pay-TV (Sport1+, Sonntag ab 21:00 Uhr MESZ)
  • RACE DAY Entry List/Startaufstellung (Rennen 19): mit 38 Fahrern
  • RACE DAY Qualifying (P20-Pole): Pole Position für Chris Buescher

RACE 1 (Samstag)

  • Race Facts: Statistiken zum 18. Saisonrennen
  • RACE DAY Winner: Alex Bowman holt dritten Saisonsieg nach 130 Runden
  • RACE DAY Stage 2: Kurt Busch gewinnt Stage 2 nach 77 Runden
  • RACE DAY Stage 1: Kyle Busch gewinnt nach 25 Runden Stage 1
  • RACE DAY to the back (Update): Cole Custer (Pre-race inspection)
  • RACE DAY (Update): Competition Caution in Runde 12
  • RACE DAY Fuel window (Update): 40-44 Runden
  • RACE DAY Goodyear Tire Notes: 6 Reifensätze
  • RACE DAY Green Flag (Update): Rennstart um 21:19 Uhr MESZ
  • RACE DAY live: NASCAR im Pay-TV (Motorvision.TV, Samstag ab 20:25 Uhr MESZ)

PRE-RACE

  • Driver Ranking: Kyle Larson bleibt die Nummer eins
  • Entry List/Startaufstellung (Rennen 18: mit 38 Fahrern
  • Qualifying (Metric-Pole): Pole Position für Kyle Larson
  • Victory Lane: Die letzten Sieger und Polesetter auf dem Pocono Raceway
  • Schedule: Long Pond-Zeitplan von Samstag bis Sonntag


Galerie: Alle Bilder vom Pocono Raceway (Galerien werden ständig erweitert)

Montag, 28. Juni 2021

POST RACE REPORT Pocono Doubleheader: Siege für Alex Bowman und Kyle Busch

Die Doubleheader-Sieger Alex Bowman (#48) und Kyle Busch (#18) - Foto: LAT Images

Die beiden Rennen in Pocono endeten für zwei Fahrer dramatisch, die den Sieg vor Augen hatten. Kyle Larson war am Samstag in der letzten Runde auf dem Weg zum vierten Cup-Sieg in Folge, als ein Reifenschaden seinen Hendrick-Chevrolet in die Mauer beförderte. Sein Teamkollege Alex Bowman kam so zu seinem dritten Sieg. Es war zum dritten Mal ein glücklicher und unverdienter Sieg für den Glückspilz der laufenden Saison. Am Sonntag sollte eigentlich Pocono-Rekordsieger Denny Hamlin endlich den ersten Saisonsieg einfahren. Als der Gibbs-Toyota-Pilot in der drittletzten Runde zum ersten Mal in Führung ging, weil Leader William Byron nachtanken musste, war der siebte Pocono-Sieg möglich. Dann ging auch Hamlin das Benzin aus und Teamkollege Kyle Busch holte den zweiten Saisonsieg und den vierten Erfolg in Pocono.

Für die Playoffs sind damit weiterhin elf Saisonsieger qualifiziert und Hamlin als Gesamtführender mit den meisten Meisterschaftspunkten. Allerdings besitzt Hamlin nur noch zwei Punkte Vorsprung vor Kyle Larson, weil Larson nach dem Reifenschaden noch auf Rang neun gewertet wurde, während Hamlin bis auf Position 14 durchgereicht wurde.

Kyle Busch war mit Platz zwei und dem 59. Karrieresieg der erfolgreichste Fahrer des Wochenendes, trotz technischer Probleme vor seinem Spritpoker. Larsons letzte Ergebnisse sind überragend: Platz 2, 2, 2, 1, 1, 1, 9 (Reifenschaden), 2. Brad Keselowski belegte Rang zehn und zwei mit den meisten Gesamtpunkten. Kevin Harvick belegte Platz acht und vier.

Bubba Wallace und Teambesitzer Michael Jordon konnte sich über Platz fünf freuen. Sie erzielten damit ihr erstes Top-10-Egebnis im 19. Rennen. Ryan Preece war erneut bester Open-Team-Fahrer und holte mit Platz acht sein zweitbestes Karriere-Ergebnis. Zum dritten Mal in Folge beendete Tyler Reddick in den letzten sechs Wochen ein Rennen auf Rang neun. Chase Briscoe war zum 15. Mal bestplatzierter Rookie. Justin Allgaier ersetzte kurzfristig Justin Haley und beendete seinen ersten Saisoneinsatz auf Platz 25. Nach sechs Hendrick-Siegen in Folge konnte Toyota durch Kyle Busch die Chevrolet-Siegesserie beenden. Es war der sechste Sieg für Joe Gibbs Racing und Hersteller Toyota.

Statistiken zum 19. Saisonrennen:

Runden & Renndauer:
140 (Stages: 30/55/55) Runden (350 Meilen), 2:26:49 Stunden
Sieger:
Kyle Busch (2. Sieg 2021, 4. Pocono-Sieg, 59. Karriere-Sieg)
Punktbester Fahrer:
Brad Keselowski, 50 (8/8/34) Punkte
Stage-Siege 2021:
Stage 1: Martin Truex Jr. (4. Stage-Sieg)
Top-10: #19, 10, 2, 12, 23, 34, 47, 8, 99, 22
Stage 2: William Byron (2. Stage-Sieg)
Top-10: #24, 11, 2, 20, 9, 19, 18, 5, 10, 42
Stage 3/Ziel: Kyle Busch
Top-10: #18, 5, 2, 4, 23, 12, 48, 37, 8, 22
Führungsrunden:
Brad Keselowski (31/140 Runden)
Führungsrunden gesamt 2021 (Top-5):
1. (1) Kyle Larson, 1.441 Runden
2. (2) Denny Hamlin, 768 Runden
3. (3) Martin Truex Jr., 646 Runden
4. (4) Joey Logano, 361 Runden
5. (7) Brad Keselowski, 232 Runden
Runden gesamt 2021 (Top-5):
19 Rennen (4.861 Runden)
1. (1) Denny Hamlin, 4.857 Runden
1. (1) Austin Dillon, 4.857 Runden
3. (3) Kyle Busch, 4.851 Runden
4. (4) William Byron, 4.835 Runden
5. (5) Tyler Reddick, 4.829 Runden
Pole Award:
Chris Buescher (P20-Metric-Pole 2021)
Rennunterbrechungen:
4 (15 Runden), Rekord 2021: 15 (Martinsville I)
Führungswechsel:
12 (10 Fahrer), Rekord 2021: 35 (Talladega I)
Bester Rookie:
Chase Briscoe (Platz 17)
Zwischenstand 'Rookie of the Year' 2021 (Best Rookie Award):
1. (1) Chase Briscoe, 314 Punkte (15 Awards)
2. (2) Anthony Alfredo, 205 Punkte (4 Awards)
Zwischenstand Hersteller-Wertung 2021:
1. (1) Chevrolet, 702 Punkte (9 Siege)
2. (2) Ford, 655 Punkte (4 Siege)
3. (3) Toyota, 650 Punkte (6 Siege)
Zwischenstand Playoffs (mit Bonuspunkten) nach 19 Rennen
1. (1) Kyle Larson, (4 Siege) 2.042 Punkte
2. (2) Martin Truex Jr., (3 Siege) 2.023 Punkte
3. (3) Denny Hamlin, 2.020 Punkte (Gesamtführung/Punkte)
4. (7) Kyle Busch, (2 Siege) 2.019 Punkte
5. (8) Alex Bowman, (3 Siege) 2.015 Punkte
6. (4) Joey Logano, (1 Sieg) 2.015 Punkte
7. (5) William Byron, (1 Sieg) 2.015 Punkte
8. (6) Chase Elliott, (1 Sieg) 2.011 Punkte
9. (9) Ryan Blaney, (1 Sieg) 2.011 Punkte
10. (10) Brad Keselowski, (1 Sieg) 2.007 Punkte
11. (11) Michael McDowell, (1 Sieg) 2.005 Punkte
12. (12) Christopher Bell, (1 Sieg) 2.005 Punkte
---
13. (13) Kevin Harvick, 2.002 Punkte
14. (17) Kurt Busch, 2.002 Punkte
15. (15) Tyler Reddick, 2.000 Punkte
16. (16) Austin Dillon, 2.000 Punkte

RACE DAY Sonntag, 27. Juni 2021

Entry List/Startaufstellung (Metric-Qualifying):
Ergebnis von Rennen 1 (P21-P38)
(Top-20 startet in umgekehrter Reihenfolge)
Pocono Raceway

19. Saisonrennen: 36 Charter-Teams, 2 Open-Teams (OT)
kein Fahrerwechsel (DC) / 2 Rookies (R)

1. #17 Chris Buescher (Ford) Roush Fenway Racing
2. #34 Michael McDowell (Ford) Front Row Motorsports
3. #19 Martin Truex Jr. (Toyota) Joe Gibbs Racing
4. #20 Christopher Bell (Toyota) Joe Gibbs Racing
5. #10 Aric Almirola (Ford) Stewart-Haas Racing
6. #47 Ricky Stenhouse Jr. (Chevrolet) JTG Daugherty Racing
7. #23 Bubba Wallace (Toyota) 23XI Racing
8. #99 Daniel Suarez (Chevrolet) TrackHouse Racing
9. #9 Chase Elliott (Chevrolet) Hendrick Motorsports
10. #8 Tyler Reddick (Chevrolet) Richard Childress Racing
11. #2 Brad Keselowski (Ford) Team Penske
12. #5 Kyle Larson (Chevrolet) Hendrick Motorsports
13. #4 Kevin Harvick (Ford) Stewart-Haas Racing
14. #22 Joey Logano (Ford) Team Penske
15. #1 Kurt Busch (Chevrolet) Chip Ganassi Racing
16. #12 Ryan Blaney (Ford) Team Penske
17. #11 Denny Hamlin (Toyota) Joe Gibbs Racing
18. #24 William Byron (Chevrolet) Hendrick Motorsports
19. #18 Kyle Busch (Toyota) Joe Gibbs Racing
20. #48 Alex Bowman (Chevrolet) Hendrick Motorsports
21. #3 Austin Dillon (Chevrolet) Richard Childress Racing
22. #43 Erik Jones (Chevrolet) Richard Petty Motorsports
23. #37 (OT) Ryan Preece (Chevrolet), JTG Daugherty Racing
24. #14 (R) Chase Briscoe (Ford) Stewart-Haas Racing
25. #51 Cody Ware (Chevrolet) Petty Ware Racing
26. #38 (R) Anthony Alfredo (Ford) Front Row Motorsports
27. #77 Justin Haley (Chevrolet) Spire Motorsports
28. #15 James Davison (Chevrolet) Rick Ware Racing
29. #53 Garrett Smithley (Chevrolet) Rick Ware Racing
30. #78 B.J. McLeod (Ford) Live Fast Motorsports
31. #00 Quin Houff (Chevrolet) StarCom Racing
32. #21 Matt DiBenedetto (Ford) Wood Brothers Racing
33. #42 Ross Chastain (Chevrolet) Chip Ganassi Racing
34. #52 Josh Bilicki (Ford) Rick Ware Racing
35. #66 (OT) Timmy Hill (Toyota) Motorsports Business Management
36. #7 Corey LaJoie (Chevrolet) Spire Motorsports
37. #6 Ryan Newman (Ford) Roush Fenway Racing
38. #41 Cole Custer (Ford) Stewart-Haas Racing

RACE DAY Samstag, 26. Juni 2021

Statistiken zum 18. Saisonrennen:

Runden & Renndauer:
130 (Stages: 25/52/53) Runden (325 Meilen), 2:30:38 Stunden
Sieger:
Alex Bowman (3. Sieg 2021, 1. Pocono-Sieg, 5. Karriere-Sieg)
Punktbester Fahrer:
William Byron, 50 (9/7/34) Punkte
Stage-Siege 2021:
Stage 1: Kyle Busch (3. Stage-Sieg)
Top-10: #18, 24, 5, 22, 4, 11, 1, 99, 3, 8
Stage 2: Kurt Busch (2. Stage-Sieg)
Top-10: #1, 5, 22, 24, 12, 11, 19, 48, 18, 2
Stage 3/Ziel: Kyle Larson
Top-10: #48, 18, 24, 11, 12, 1, 22, 4, 5, 2
Führungsrunden:
Kyle Busch (30/130 Runden)
Führungsrunden gesamt 2021 (Top-5):
1. (1) Kyle Larson, 1.441 Runden
2. (2) Denny Hamlin, 767 Runden
3. (3) Martin Truex Jr., 627 Runden
4. (4) Joey Logano, 361 Runden
5. (5) Ryan Blaney, 231 Runden
Runden gesamt 2021 (Top-5):
18 Rennen (4.721 Runden)
1. (1) Denny Hamlin, 4.717 Runden
1. (1) Austin Dillon, 4.717 Runden
3. (3) Kyle Busch, 4.711 Runden
4. (4) William Byron, 4.695 Runden
5. (5) Tyler Reddick, 4.689 Runden
Pole Award:
Kyle Larson (3. Metric-Pole 2021 + 1 Pole Award (Qualifying))
Rennunterbrechungen:
8 (25 Runden), Rekord 2021: 15 (Martinsville I)
Führungswechsel:
14 (9 Fahrer), Rekord 2021: 35 (Talladega I)
Bester Rookie:
Chase Briscoe (Platz 17)
Zwischenstand 'Rookie of the Year' 2021 (Best Rookie Award):
1. (1) Chase Briscoe, 298 Punkte (14 Awards)
2. (2) Anthony Alfredo, 202 Punkte (4 Awards)
Zwischenstand Hersteller-Wertung 2021:
1. (1) Chevrolet, 667 Punkte (9 Siege)
2. (2) Ford, 621 Punkte (4 Siege)
3. (3) Toyota, 610 Punkte (5 Siege)


Freitag, 25. Juni 2021

Driver Ranking 17/2021
Top-20 nach dem Rennen in Nashville

Kyle Larson bleibt die Nummer eins - Foto: LAT Images

Motorsport-Magazin.com ermittelt nach jedem Rennen die aktuelle Form aller NASCAR-Piloten, basierend auf den Ergebnissen der letzten sechs Rennen.

Hendrick-Fahrer Kyle Larson bleibt nach dem dritten Saisonsieg in Folge auch zum dritten Mal in Folge mit großem Vorsprung die Nummer eins in unserem Ranking. Kyle Busch ist zum ersten Mal in dieser Saison Zweiter. Das ist die beste Platzierung für den Gibbs-Piloten seit dem Championship-4-Finale 2019.

Es folgen mit Chase Elliott, William Byron und Alex Bowman drei weitere Hendrick-Fahrer. Die beiden Ganassi-Piloten Ross Chastain und Kurt Busch sind auf dem Vormarsch. Außer Chastain erzielten noch Daniel Suarez und Corey LaJoie die höchsten Platzierungen in dieser Saison. Für LaJoie ist es sogar die erste Top-20-Position. Ricky Stenhouse Junior schaffte ein Comeback. Dafür fehlen in dieser Woche Rookie Chase Briscoe und Matt DiBenedetto.

Platz Fahrer Platz Fahrer
1. (1) KYLE LARSON 11. (15) Ross Chastain
2. (3) Kyle Busch 12. (16) Kurt Busch
3. (2) Chase Elliott 13. (18) Daniel Suarez
4. (8) William Byron 14. (10) Martin Truex Jr.
5. (4) Alex Bowman 15. (27) Ricky Stenhouse Jr.
6. (6) Joey Logano 16. (14) Brad Keselowski
7. (9) Austin Dillon 17. (17) Erik Jones
8. (5) Denny Hamlin 18. (11) Ryan Blaney
9. (7) Tyler Reddick 19. (13) Chris Buescher
10. (12) Kevin Harvick 20. (23) Corey LaJoie

Donnerstag, 24. Juni 2021

Entry List/Startaufstellung mit 38 Fahrern

Kyle Larson steht zum vierten Mal in diesem Jahr auf Pole Position - Foto: LAT Images

Für das 18. & 19. Saisonrennen der Regular Season wurden 38 Fahrer von den Teams gemeldet. Damit gibt es zum 14. und 15. Mal in diesem Jahr kein komplettes Starterfeld mit 40 Fahrern. Die beiden Open-Team sind für beide Rennen des Doubleheaders startberechtigt.

Es gab insgesamt drei Fahrerwechsel. Cody Ware übernimmt von J.J. Yeley die #51 bei Petty Ware Racing. Bei Rick Ware Racing fährt James Davison die #15 für Joey Gase. Nach einer Pause von sieben Rennen sitzt Timmy Hill wieder in der #66 von Motorsport Business Management und ersetzt Chad Finchum.

Fahrerwechsel nach Bekanntgabe der Startaufstellung werden mit einer Strafversetzung ans Ende des Feldes bestraft. Die Startaufstellung wird im Metric-Verfahren ermittelt. NASCAR belohnt sowohl die Leistung in der Saison, als auch im letzten Rennen, um die Startaufstellung und die Auswahl der Boxen zu bestimmen. Dabei werden die Position der Besitzerpunkte (Owner Points) sowie das letzte Rennergebnis und die schnellste Runde des zuletzt abgeschlossenen Rennens verwendet. Die Besitzerpunkte werden mit 35% gewichtet und die schnellste Rennrunde mit 15%. Die Endposition im letzten Rennen wird auf jeweils 25% für den Fahrer und Besitzer aufgeteilt.

Die Startaufstellung wurde zum 14. Mal im Metric-Verfahren ermittelt. Der vierfache Saisonsieger Kyle Larson steht damit zum vierten Mal in dieser Saison auf Pole Position. Der Hendrick-Pilot startet zum dritten Mal in den letzten vier Rennen vom besten Startplatz. Sein Teamkollege William Byron beginnt im Chevrolet das erste Rennen am Samstag ebenfalls aus der ersten Reihe. In der zweiten Startreihe stehen die beiden Ford-Fahrer Kevin Harvick, der im letzten Jahr Rennen 1 gewinnen konnte, sowie Joey Logano. Bestplatzierter Toyota-Pilot ist Kyle Busch auf Rang fünf.

Ross Chastain beginnt das Rennen von Platz sechs. So weit vorne stand der zuletzt starke Ganassi-Pilot noch nie in seiner Karriere. Es folgt Ricky Stenhouse Junior vor Kurt Busch. Die Top-10 komplettieren die beiden Gibbs-Toyota-Teamkollegen Christopher Bell und der sechsfache Pocono-Rekordsieger Denny Hamlin. Titelverteidiger Chase Elliott beginnt das Rennen über 130 Runden nur vom 29. Startplatz.

Entry List/Startaufstellung (Metric-Qualifying):
Pocono Raceway

18. Saisonrennen: 36 Charter-Teams, 2 Open-Teams (OT)
3 Fahrerwechsel (DC) / 2 Rookies (R)

1. #5 Kyle Larson (Chevrolet) Hendrick Motorsports
2. #24 William Byron (Chevrolet) Hendrick Motorsports
3. #4 Kevin Harvick (Ford) Stewart-Haas Racing
4. #22 Joey Logano (Ford) Team Penske
5. #18 Kyle Busch (Toyota) Joe Gibbs Racing
6. #42 Ross Chastain (Chevrolet) Chip Ganassi Racing
7. #47 Ricky Stenhouse Jr. (Chevrolet) JTG Daugherty Racing
8. #1 Kurt Busch (Chevrolet) Chip Ganassi Racing
9. #20 Christopher Bell (Toyota) Joe Gibbs Racing
10. #11 Denny Hamlin (Toyota) Joe Gibbs Racing
11. #10 Aric Almirola (Ford) Stewart-Haas Racing
12. #3 Austin Dillon (Chevrolet) Richard Childress Racing
13. #48 Alex Bowman (Chevrolet) Hendrick Motorsports
14. #99 Daniel Suarez (Chevrolet) TrackHouse Racing
15. #19 Martin Truex Jr. (Toyota) Joe Gibbs Racing
16. #8 Tyler Reddick (Chevrolet) Richard Childress Racing
17. #34 Michael McDowell (Ford) Front Row Motorsports
18. #2 Brad Keselowski (Ford) Team Penske
19. #6 Ryan Newman (Ford) Roush Fenway Racing
20. #23 Bubba Wallace (Toyota) 23XI Racing
21. #21 Matt DiBenedetto (Ford) Wood Brothers Racing
22. #43 Erik Jones (Chevrolet) Richard Petty Motorsports
23. #7 Corey LaJoie (Chevrolet) Spire Motorsports
24. #38 (R) Anthony Alfredo (Ford) Front Row Motorsports
25. #17 Chris Buescher (Ford) Roush Fenway Racing
26. #41 Cole Custer (Ford) Stewart-Haas Racing
27. #12 Ryan Blaney (Ford) Team Penske
28. #14 (R) Chase Briscoe (Ford) Stewart-Haas Racing
29. #9 Chase Elliott (Chevrolet) Hendrick Motorsports
30. #53 Garrett Smithley (Chevrolet) Rick Ware Racing
31. #37 (OT) Ryan Preece (Chevrolet), JTG Daugherty Racing
32. #78 B.J. McLeod (Ford) Live Fast Motorsports
33. #52 Josh Bilicki (Ford) Rick Ware Racing
34. #77 Justin Haley (Chevrolet) Spire Motorsports
35. #51 (DC) Cody Ware (Chevrolet) Petty Ware Racing
36. #15 (DC) James Davison (Chevrolet) Rick Ware Racing
37. #00 Quin Houff (Chevrolet) StarCom Racing
38. #66 (OT) (DC) Timmy Hill (Toyota) Motorsports Business Management

Die letzten Sieger und Polesetter auf dem Pocono Raceway
Zeitplan für das 18. & 19. Saisonrennen in Long Pond

Regular Season Cup-Rennen 18: 40th Annual Pocono Organics CBD 325 - Foto: NASCAR

Die 18. & 19. Station der Regular Season 2021 ist der Pocono Raceway. Zum zweiten Mal in Folge werden die Rennen in Long Pond als Doubleheader ausgetragen. Das Back-to-back-Rennen am Samstag und Sonntag war im letzten Jahr das erste Event in dieser Form.

Das 2,5 Meilen lange Tri-Oval gehört zu den Superspeedways im NASCAR-Kalender. Seit 1974 wurden bisher 86 Rennen in Long Pond ausgetragen. Ab der Saison 1982 kam ein zweiter Renntermin pro Saison hinzu. Die Renndistanz wurde im Jahr 2012 von 500 auf 400 Meilen verkürzt. An diesem Wochenende gibt es, wie im letzten Jahr mit 325 Meilen (Stages: 25/52/53 Runden) am Samstag und 350 Meilen (Stages: 30/55/55 Runden) am Sonntag, gleich zwei kürzere Versionen.

Die Starterliste ist für beide Rennen identisch. Die Startaufstellung für das erste Rennen wird ohne Training und Qualifying im Metric-Verfahren ermittelt. Im zweiten Rennen starten die Fahrer nach dem Ergebnis des ersten Rennens. Die Top-20 beginnt allerdings in umgekehrter Reihgenfolge. P20 ist der Polesetter im 19. Rennen.

Regular Season Cup-Rennen 19: 48th Annual Explore the Pocono Mountains 350 - Foto: NASCAR

Der Pocono Raceway besitzt ein einzigartiges Design. Jede Kurve wurde nach Vorbildern aus drei verschiedenen Rennstrecken geplant und gebaut. Obwohl er von der Form her einem Tri-Oval ähnelt, sind die Kurven viel enger und im Stil von Haarnadelkurven gehalten, so dass die Strecke fast ein Dreieck darstellt. Daher stammt auch der Spitzname der Strecke: 'Tricky Triangle'. Erschwerend kommt hinzu, dass die Kurven nicht identisch sind und auch die Geraden eine unterschiedliche Länge aufweisen. Kurve 1 hat ein Banking von 14 Grad, Kurve 2 von acht Grad und Kurve 3 ist um sechs Grad überhöht.

Im letzten Jahr gewann Kevin Harvick zum ersten Mal auf dieser Strecke und Denny Hamlin holte im zweiten Rennen seinen sechsten Sieg. Damit ist der Gibbs-Pilot zusammen mit Jeff Gordon der Rekordsieger auf der 'Tricky Triangle'. Die beiden Busch-Brüder Kurt und Kyle gewann jeweils drei Rennen und Martin Truex Junior war zweimal erfolgreich. Außer Harvick konnten noch fünf weitere Fahrer einen Sieg erzielen.

18. Saisonrennen (Regular Season):
39th Annual Pocono Organics 325 in partnership with Rodale Institute
Pocono Raceway, Long Pond, PA

2,5 Meilen Tri-Oval, Superspeedway
130 Runden (Stages: 25/52/53), 325 Meilen

19. Saisonrennen (Regular Season):
47th Annual Pocono 350
Pocono Raceway, Long Pond, PA

2,5 Meilen Tri-Oval, Superspeedway
140 Runden (Stages: 30/55/55), 350 Meilen

Alle aktiven Sieger auf dem Pocono Raceway

6 Siege: Denny Hamlin
3 Siege: Kurt Busch, Kyle Busch
2 Siege: Martin Truex Jr.
1 Sieg: Ryan Newman, Brad Keselowski, Joey Logano, Chris Buescher, Ryan Blaney, Kevin Harvick
All-Time Rekordsieger: Jeff Gordon, Denny Hamlin (6 Siege)

Pocono Raceway: Die letzten Sieger (Polesetter)

27.06.2021: ? (P20-Pole: ?)
26.06.2021: ? (Metric-Pole: Kyle Larson)
28.06.2020: Denny Hamlin (P20-Pole: Ryan Preece)
27.06.2020: Kevin Harvick (Draw-Pole: Aric Almirola)
28.07.2019: Denny Hamlin (Pole: Kevin Harvick)
02.06.2019: Kyle Busch (Pole: William Byron)
29.07.2018: Kyle Busch (Pole: Daniel Suarez)
03.06.2018: Martin Truex Jr. (Pole: Ryan Blaney)
30.07.2017: Kyle Busch (Pole: Kyle Busch)
11.06.2017: Ryan Blaney (Pole: Kyle Busch)
01.08.2016: Chris Buescher (Pole: Martin Truex Jr.)
06.06.2016: Kurt Busch (Pole: Brad Keselowski)
02.08.2015: Matt Kenseth (Pole: Kyle Busch)
07.06.2015: Martin Truex Jr. (Pole: Kurt Busch)

Long Pond-Zeitplan (MESZ)

Kein Training

Kein Qualifying

Samstag, 26.Juni
21:20 Uhr: 18. Saisonrennen über 130 Runden (Stages: 25/52/53)

Sonntag, 27.Juni
21:20 Uhr: 19. Saisonrennen über 140 Runden (Stages: 30/55/55)


NASCAR-Saison 2021 - Foto: NASCAR


Alle NASCAR-News, Rennberichte und Bilder:

NASCAR Fahrer & Teams aktuell:

Neue Saison, neue Fahrer, neue Teams. Alle Veränderungen 2021:

NASCAR Ergebnisse & Gesamtstand:

NASCAR-Rennkalender 2021:


Weitere Inhalte:
nach 33 von 36 Rennen