Motorsport-Magazin.com Plus
NASCAR

NASCAR 2021 Road America: Elliott holt zweiten Saisonsieg

News, Infos, Statistiken vor und nach dem 20. Rennen der Regular Season. Training, Qualifying und Post Race Report vom Road America-Debüt in Elkhart Lake.
von Stephan Vornbäumen

RACE CENTER: Road America

Rennen 20/36 (Regular Season)
Inaugural Jockey Made in America 250 Presented by Kwik Trip

Nächster LIVE-Termin
Atlanta Motor Speedway
Sonntag, 11. Juli ab 21:46 Uhr MESZ:
Quaker State 400
260 (80/80/100) Runden
LIVE-TICKER ab 20:30 Uhr MESZ auf Motorsport-Magazin.com

Hier geht es zum nächsten Rennen:

TIMELINE: Road America

RACE

  • Race Facts: Post Race Report Road America
  • RACE DAY Winner: Chase Elliott holt zweiten Saisonsieg nach 62 Runden
  • RACE DAY Stage 2: Tyler Reddick gewinnt Stage 2 nach 29 Runden
  • RACE DAY Stage 1: William Byron gewinnt unter Gelb nach 14 Runden Stage 1
  • RACE DAY to the back (Update): Bubba Wallace, Josh Bilicki, Kyle Tilley (Pre-race inspection)
  • RACE DAY to the back (Update): Kyle Busch, Ryan Preece (Backup car)
  • RACE DAY to the back (Update): Justin Haley (Engine change)
  • RACE DAY Fuel window (Update): 18-20 Runden
  • RACE DAY Goodyear Tire Notes: 5 Reifensätze (+1 Satz vom Qualifying)
  • RACE DAY Green Flag (Update): Rennstart um 20:40 Uhr MESZ
  • RACE DAY live: NASCAR im Pay-TV (Sport1+, Sonntag ab 20:00 Uhr MESZ)
  • RACE DAY Entry List/Startaufstellung (Rennen 20): mit 40 Fahrern (folgt in Kürze...)
  • RACE DAY Qualifying: William Byron gewinnt Qualifying

PRE-RACE

  • Practice (Samstag): Kurt Busch fährt Bestzeit
  • Driver Ranking Top-20 (Freitag): Kyle Larson bleibt die Nummer eins
  • Schedule: Elkhart Lake-Zeitplan von Samstag und Sonntag
  • Entry List (Fahrerwechsel): 40 Fahrer sind gemeldet
  • Happy Birthday! Martin Truex Jr. (29.06.1980)


Galerie: Alle Bilder vom Road America Road Course (Galerie wird ständig erweitert)

Montag, 5. Juli 2021

POST RACE REPORT Road America: Chase Elliott holt zweiten Saisonsieg

Chase Elliott bleibt der Road-Course-King - Foto: LAT Images

Das Road America-Debüt in Elkhart Lake ist gelungen. Der zweite Auftritt der höchsten NASCAR-Klasse nach 1956 war sehr abwechslungsreich und endete mit dem Sieg des amtierenden Champions Chase Elliott. Beide Saisonsiege holte Elliott damit auf einem Road Course. Insgesamt war es sein 13. Karrieresieg und davon gelangen dem Hendrick-Piloten sogar sieben auf einem Road Course bei nur 16 Starts.

Zweiter wurde Christopher Bell im Gibbs-Toyota, der damit sein zweitbestes Resultat erzielte. Sein Teamkollege Kyle Busch wurde Dritter vor Bruder Kurt Busch im Ganassi-Chevrolet, der im Training noch die Bestzeit erzielt hatte. Denny Hamlin stellte das dritte Gibbs-Auto auf Rang fünf und ist immer noch sieglos, bleibt aber Erster im Gesamtklassement als punktbester Fahrer.

Rookie Chase Briscoe wurde zum zweiten Mal in dieser Saison Sechster und gewann damit zum 16. Mal die Rookie-Wertung. Ross Chastain gelang mit Platz sieben das vierte Top-10-Resultat in den letzten sieben Rennen. Es folgte Tyler Reddick mit seinem zehnten Top-10-Ergebnis, davon beendete er neun Rennen zwischen Platz sieben und neun. Reddick holte seinen ersten Stage-Sieg nach 29 Runden und erzielte zum ersten Mal in seiner Karriere die meisten Punkte in einem Rennen. Martin Truex Junior und Matt DiBenedetto komplettierten die Top-10 in Elkhart Lake. Polesetter William Byron beendete das Rennen nur auf Rang 33. Ryan Eversley belegte bei seinem Cup-Debüt Platz 39.

Insgesamt fuhren 34 Fahrer mit dem Sieger in der gleichen Runde über die Ziellinie. Das ist ein neuer Saisonrekord. Hendrick Motorsports holte den zehnten Sieg für dem Hersteller Chevrolet. Damit gewann Chevrolet die Hälfte aller Rennen in 2021.

Statistiken zum 20. Saisonrennen:

Runden & Renndauer:
62 (Stages: 14/15/33) Runden (250,976 Meilen), 2:54:33 Stunden
Sieger:
Chase Elliott (2. Sieg 2021, 1. Road America-Sieg, 13. Karriere-Sieg)
Punktbester Fahrer:
Tyler Reddick, 46 (7/10/29) Punkte
Stage-Siege 2021:
Stage 1: William Byron (3. Stage-Sieg)
Top-10: #24, 16, 5, 8, 42, 11, 20, 48, 1, 9
Stage 2: Tyler Reddick (1. Stage-Sieg)
Top-10: #8, 24, 42, 5, 1, 22, 4, 23, 77, 18
Stage 3/Ziel: Chase Elliott
Top-10: #9, 20, 18, 1, 11, 14, 42, 8, 19, 21
Führungsrunden:
Chase Elliott (24/62 Runden)
Führungsrunden gesamt 2021 (Top-5):
1. (1) Kyle Larson, 1.441 Runden
2. (2) Denny Hamlin, 768 Runden
3. (3) Martin Truex Jr., 647 Runden
4. (4) Joey Logano, 361 Runden
5. (7) William Byron, 245 Runden
Runden gesamt 2021 (Top-5):
20 Rennen (4.923 Runden)
1. (1) Denny Hamlin, 4.919 Runden
1. (1) Austin Dillon, 4.919 Runden
3. (3) Kyle Busch, 4.913 Runden
4. (4) William Byron, 4.897 Runden
5. (5) Tyler Reddick, 4.891 Runden
Pole Award:
William Byron (1. Pole 2021, 1. Road America-Pole, 6. Karriere-Pole)
Rennunterbrechungen:
4 (9 Runden), Rekord 2021: 15 (Martinsville I)
Führungswechsel:
10 (8 Fahrer), Rekord 2021: 35 (Talladega I)
Bester Rookie:
Chase Briscoe (Platz 6)
Zwischenstand 'Rookie of the Year' 2021 (Best Rookie Award):
1. (1) Chase Briscoe, 345 Punkte (16 Awards)
2. (2) Anthony Alfredo, 206 Punkte (4 Awards)
Zwischenstand Hersteller-Wertung 2021:
1. (1) Chevrolet, 742 Punkte (10 Siege)
2. (2) Ford, 686 Punkte (4 Siege)
3. (3) Toyota, 685 Punkte (6 Siege)
Zwischenstand Playoffs (mit Bonuspunkten) nach 20 Rennen
1. (1) Kyle Larson, (4 Siege) 2.042 Punkte
2. (2) Martin Truex Jr., (3 Siege) 2.023 Punkte
3. (4) Kyle Busch, (2 Siege) 2.020 Punkte
4. (3) Denny Hamlin, 2.020 Punkte (Gesamtführung/Punkte)
5. (8) Chase Elliott, (2 Siege) 2.016 Punkte
6. (7) William Byron, (1 Sieg) 2.016 Punkte
7. (5) Alex Bowman, (3 Siege) 2.015 Punkte
8. (6) Joey Logano, (1 Sieg) 2.014 Punkte
9. (9) Ryan Blaney, (1 Sieg) 2.011 Punkte
10. (10) Brad Keselowski, (1 Sieg) 2.007 Punkte
11. (12) Christopher Bell, (1 Sieg) 2.005 Punkte
12. (11) Michael McDowell, (1 Sieg) 2.005 Punkte
---
13. (13) Kevin Harvick, 2.002 Punkte
14. (14) Kurt Busch, 2.002 Punkte
15. (15) Tyler Reddick, 2.001 Punkte
16. (16) Austin Dillon, 2.000 Punkte

RACE DAY Sonntag, 4. Juli 2021

Entry List/Startaufstellung (Qualifying: Q1/Q2):
20. Saisonrennen: 36 Charter-Teams, 4 Open-Teams (OT)
3 Fahrerwechsel (DC) / 2 Rookies (R)

Pole Award für William Byron - Foto: LAT Images

Q2:
1. #24 William Byron (Chevrolet) Hendrick Motorsports
2. #5 Kyle Larson (Chevrolet) Hendrick Motorsports
3. #116 (OT) A.J. Allmendinger (Chevrolet) Kaulig Racing
4. #8 Tyler Reddick (Chevrolet) Richard Childress Racing
5. #33 (OT) Austin Cindric (Ford) Team Penske
6. #11 Denny Hamlin (Toyota) Joe Gibbs Racing
7. #21 Matt DiBenedetto (Ford) Wood Brothers Racing
8. #42 Ross Chastain (Chevrolet) Chip Ganassi Racing
9. #19 Martin Truex Jr. (Toyota) Joe Gibbs Racing
10. #48 Alex Bowman (Chevrolet) Hendrick Motorsports
11. #99 Daniel Suarez (Chevrolet) TrackHouse Racing
12. #17 Chris Buescher (Ford) Roush Fenway Racing
Q1:
13. #20 Christopher Bell (Toyota) Joe Gibbs Racing
14. #22 Joey Logano (Ford) Team Penske
15. #41 Cole Custer (Ford) Stewart-Haas Racing
16. #1 Kurt Busch (Chevrolet) Chip Ganassi Racing
17. #12 Ryan Blaney (Ford) Team Penske
18. #34 Michael McDowell (Ford) Front Row Motorsports
19. #10 Aric Almirola (Ford) Stewart-Haas Racing
20. #2 Brad Keselowski (Ford) Team Penske
21. #43 Erik Jones (Chevrolet) Richard Petty Motorsports
22. #77 (DC) Justin Haley (Chevrolet) Spire Motorsports
23. #7 Corey LaJoie (Chevrolet) Spire Motorsports
24. #38 (R) Anthony Alfredo (Ford) Front Row Motorsports
25. #4 Kevin Harvick (Ford) Stewart-Haas Racing
26. #15 James Davison (Chevrolet) Rick Ware Racing
27. #52 Josh Bilicki (Ford) Rick Ware Racing
28. #6 Ryan Newman (Ford) Roush Fenway Racing
29. #51 Cody Ware (Chevrolet) Petty Ware Racing
30. #78 (DC) Kyle Tilley (Ford) Live Fast Motorsports
31. #53 (DC) Ryan Eversley (Chevrolet) Rick Ware Racing
32. #37 (OT) Ryan Preece (Chevrolet), JTG Daugherty Racing
33. #00 Quin Houff (Chevrolet) StarCom Racing
34. #9 Chase Elliott (Chevrolet) Hendrick Motorsports
35. #14 (R) Chase Briscoe (Ford) Stewart-Haas Racing
36. #23 Bubba Wallace (Toyota) 23XI Racing
37. #3 Austin Dillon (Chevrolet) Richard Childress Racing
38. #47 Ricky Stenhouse Jr. (Chevrolet) JTG Daugherty Racing
39. #96 (OT)Ty Dillon (Toyota) Gaunt Brothers Racing
40. #18 Kyle Busch (Toyota) Joe Gibbs Racing

Samstag, 3. Juii 2021

Final Practice 1: Kurt Busch fährt Bestzeit

Kurt Busch im Ganassi-Chevrolet - Foto: NASCAR

Final Practice 1 (Top-10)

1. #1 Kurt Busch (Chevrolet) Chip Ganassi Racing
2. #18 Kyle Busch (Toyota) Joe Gibbs Racing
3. #33 Austin Cindric (Ford) Team Penske
4. #8 Tyler Reddick (Chevrolet) Richard Childress Racing
5. #11 Denny Hamlin (Toyota) Joe Gibbs Racing
6. #116 (A.J. Allmendinger (Chevrolet) Kaulig Racing
7. #20 Christopher Bell (Toyota) Joe Gibbs Racing
8. #5 Kyle Larson (Chevrolet) Hendrick Motorsports
9. #14 Chase Briscoe (Ford) Stewart-Haas Racing
10. #24 William Byron (Chevrolet) Hendrick Motorsports

Freitag, 2. Juli 2021

Driver Ranking 18 & 19/2021
Top-20 nach dem Doubleheader in Pocono

Kyle Larson bleibt die Nummer eins - Foto: LAT Images

Motorsport-Magazin.com ermittelt nach jedem Rennen die aktuelle Form aller NASCAR-Piloten, basierend auf den Ergebnissen der letzten sechs Rennen.

Hendrick-Fahrer Kyle Larson ist zum fünften Mal in Folge unsere Nummer eins. Die Pocono-Doubleheader-Sieger Alex Bowman und Kyle Busch sind mit William Byron die ersten Verfolger. Brad Keselowski und sein Penske-Teamkollege Ryan Blaney machten einen großen Sprung nach vorne. Bubba Wallace, Aric Almirola und Michael McDowell schafften ein Comeback in den Top-20. Dafür fehlen Ricky Stenhouse Junior, Erik Jones und Corey LaJoie.

Platz Fahrer Platz Fahrer
1. (1) KYLE LARSON 11. (10) Kevin Harvick
2. (2) Kyle Busch 12. (12) Kurt Busch
3. (4) William Byron 13. (18) Ryan Blaney
4. (5) Alex Bowman 14. (14) Martin Truex Jr.
5. (6) Joey Logano 15. (13) Daniel Suarez
6. (8) Denny Hamlin 16. (23) Bubba Wallace
7. (16) Brad Keselowski 17. (26) Aric Almirola
8. (3) Chase Elliott 18. (21) Michael McDowell
9. (9) Tyler Reddick 19. (19) Chris Buescher
10. (7) Austin Dillon 20. (11) Ross Chastain

Donnerstag, 1. Juli 2021

Zeitplan & Fahrerwechsel für das 20. Saisonrennen in Elkhart Lake

Regular Season Cup-Rennen 20: Inaugural Jockey Made in America 250 Presented by Kwik Trip - Foto: NASCAR

Die 20. Station der Regular Season ist die vierte neue Strecke im NASCAR-Kalender 2021. Die Piloten starten am Independence Day auf der Road America in Elkhart Lake. Bisher gab es erst ein NASCAR-Rennen im Jahr 1956 auf der 6,515 Kilometer (4,048 Meilen) langen Strecke mit 14 Kurven. Im August 1956 gewann Tim Flock das Road-Course-Rennen der damaligen Grand National-Serie nach 63 Runden in einem Mercury.

Der Road Course im Bundesstaat Wisconsin ist in dieser Saison das vierte von insgesamt sieben Rennen auf einem Straßenkurs. Das Rennen geht über 62 Runden und ist aufgeteilt in drei Stages über 14, 15 und finalen 33 Runden.

Entry List mit 40 Fahrern

Road America Road Course - Foto: NASCAR

Für das 20. Saisonrennen der Regular Season wurden 40 Fahrer von den Teams gemeldet. Damit gibt es zum fünften Mal in diesem Jahr ein komplettes Starterfeld mit 40 Fahrern. Die vier Open-Teams sind startberechtigt.

Es gab insgesamt drei Fahrerwechsel. Justin Haley, der im zweiten Pocono-Rennen von Justin Allgaier kurzfristig vertreten wurde, sitzt bei Spire Motorsports wieder in der #77. Bei Live Fast Motorsport kommt Kyle Tilley zu seinem zweiten Road-Course-Einsatz in der #78 und ersetzt B.J. McLeod. Rick Ware Racing ermöglicht einem weiteren Fahrer in der #53 ein Debüt im NASCAR Cup. Für Garrett Smithley fährt Ryan Eversley sein erstes Rennen in der höchsten Klasse. Der 37-Jähige fuhr 2018 in der Weathertech SportsCar Championship-Serie sein letztes Rennen. Außerdem sind Austin Cindric im vierten Penske-Ford, A.J. Allmendinger für Kaulig Racing und Ty Dillon bei Gaunt Brothers Racing gemeldet.

20. Saisonrennen (Regular Season):
Inaugural Jockey Made in America 250 Presented by Kwik Trip
Road America, Elkhart Lake, WI

4,05 Meilen, Road Course, 14 Kurven
62 Runden (Stages: 14/15/33), 250,97 Meilen

Elkhart Lake-Zeitplan (MESZ)

Samstag, 3. Juli
19:05 - 19:50 Uhr: Practice

Sonntag, 4. Juli
17:10 Uhr: Qualifying
20:40 Uhr: 17. Saisonrennen über 62 Runden (Stages: 14/15/33)


NASCAR-Saison 2021 - Foto: NASCAR


Alle NASCAR-News, Rennberichte und Bilder:

NASCAR Fahrer & Teams aktuell:

Neue Saison, neue Fahrer, neue Teams. Alle Veränderungen 2021:

NASCAR Ergebnisse & Gesamtstand:

NASCAR-Rennkalender 2021:


Weitere Inhalte:
nach 33 von 36 Rennen