Motorsport-Magzain.com Plus
NASCAR

NASCAR 2020 Michigan Doubleheader: News zum 21. & 22. Rennen

News, Infos, Statistiken vor und nach dem 21. & 22. Lauf der Regular Season auf dem Michigan Superspeedway. Kevin Harvick gewinnt beide Doubleheader.
von Annika Kläsener & Stephan Vornbäumen

RACE CENTER: Michigan International Speedway (Doubleheader)

Rennen 21 & 22/36 (Regular Season)
52nd FireKeepers Casino 400
51st Annual Consumers Energy 400

Nächster LIVE-Termin
Sonntag, 16. August ab 21:25 Uhr MESZ:
Daytona International Speedway (Road Course)
Go Bowling 235 At The Daytona Road Course
Rennen über 65 Runden (Stages: 15/15/35)

Hier geht es zum nächsten Rennen:

TIMELINE Michigan International Speedway (Doubleheader)

  • Race Facts: Post Race Report Michigan (Doubleheader II)
  • SUNDAY RACE DAY Winner: Kevin Harvick feiert sechten Saisonsieg
  • SUNDAY RACE DAY Stage 2: Nach 85 Runden holte Kevin Harvick den fünften Stage-Sieg
  • SUNDAY RACE DAY Stage 1: Dritter Stage-Sieg für Clint Bowyer nach 40 Runden
  • SUNDAY RACE DAY to the back (Update): Reed Sorenson, Daniel Suarez (Pre-race inspection)
  • SUNDAY RACE DAY to the back (Update): Austin Dillon, Ryan Newman, Tyler Reddick, Aric Almirola, Chris Buescher, Michael McDowell, Kyle Busch, John Hunter Nemechek, Cole Custer (Backup car)
  • SUNDAY RACE DAY to the back (Update): Brannan Poole (Engine change)
  • SUNDAY RACE DAY to the back (Update): Josh Bilicki (Transmission/Driver change)
  • SUNDAY RACE DAY Green Flag (Update): Start um 22:47 Uhr MESZ
  • SUNDAY RACE DAY Fuel window (Update): 46-48 Runden
  • SUNDAY RACE DAY Goodyear Tire Notes: 6 Reifensätze
  • SUNDAY RACE DAY live: NASCAR im Pay-TV (Sport1+ ab 22:00 Uhr MESZ)
  • P20/Rennen 21: Pole Position für Chris Buescher
  • Entry List/Startaufstellung (Rennen 22): 39 Fahrer (folgt in Kürze...)
  • Race Facts: Post Race Report Michigan (Doubleheader I)
  • SATURDAY RACE DAY Winner: Kevin Harvick feiert fünften Saisonsieg
  • SATURDAY RACE DAY Stage 2: Nach 85 Runden holte Kevin Harvick den vierten Stage-Sieg
  • SATURDAY RACE DAY Stage 1: Dritter Stage-Sieg für Kevin Harvick nach 40 Runden
  • SATURDAY RACE DAY (Update): Competition Caution in Runde 15
  • SATURDAY RACE DAY Green Flag (Update 21:27 MESZ): Neue Startzeit um 23:02 Uhr MESZ
  • SATURDAY RACE DAY to the back (Update): Ryan Newman, Joey Gase, Chris Buescher, Jimmie Johnson (Pre-race inspection)
  • SATURDAY RACE DAY Green Flag (Update): Start um 22:17 Uhr MESZ
  • SATURDAY RACE DAY Fuel window (Update): 46-48 Runden
  • SATURDAY RACE DAY Goodyear Tire Notes: 6 Reifensätze
  • SATURDAY RACE DAY Milestone: Austin Dillon (250. Cup-Rennen)
  • SATURDAY RACE DAY live: NASCAR im Pay-TV (Sport1+ ab 21:30 Uhr MESZ)
  • Driver Ranking: Kevin Harvick bleibt die Nummer eins
  • NEWS: Playoffs finden wie geplant statt
  • NEWS: Jones verlässt Joe Gibbs Racing
  • Auslosung: Joey Logano gewinnt die Pole Position
  • Entry List/Startaufstellung (Rennen 21): 39 Fahrer
  • Victory Lane: Die letzten Sieger und Polesetter auf dem Michigan International Speedway
  • Schedule: Brooklyn-Zeitplan für Samstag & Sonntag
  • Happy Birthday! Kurt Busch (04.08.1978)

Galerie: Alle Bilder vom Michigan International Speedway (Galerie wird ständig erweitert)

Montag, 10. August 2020

POST RACE REPORT Michigan Doubleheader I!: Sechster Saisonsieg für Kevin Harvick

Kevin Harvick besiegt Denny Hamlin im Fotofinish - Foto: LAT Images

Das 22. Rennen der Regular Season auf dem Michigan International Speedway war das 18. Saisonrennen nach der Corona-Pause und das elfte Event mit einigen zugelassenen Zuschauern. Das Rennen auf dem superschnellen Zwei-Meilen langen D-Oval in den 'Irish Hills' endete nach 156 Runden mit dem sechsten Saisonsieg von Kevin Harvick. Harvick gewann damit beide Doubleheader-Rennen in Brooklyn. Es war der fünfte Sieg für Harvick auf diese Strecke und der 55. Erfolg in seiner Karriere. Der Stewart-Haas-Pilot bezwang Denny Hamlin nach Fotofinish mit einem minimalen Vorsprung von 0.093 Sekunden. Die Stages hatten zuvor Clint Bowyer und Harvick gewonnen.

Zum zehnten Mal in Folge beendete Harvick ein Rennen in den Top-10. Hamlin verpasste zum vierten Mal mit Platz zwei einen weiteren Sieg. Unglaublich: Zum vierten Mal in Folge landete Martin Truex Junior auf Rang drei. Mit 130 Minuten war es das kürzeste Rennen der bisherigen Saison. In beiden Michigan-Rennen gab es die Rekordzahl von 32 und 28 Fahrern, die ohne Rundenrückstand ins Ziel kamen. 13 Strafversetzungen waren ebenfalls ein neuer Saisonrekord. Zum zweiten Mal in Folge war Christopher Bell bester Rookie und übernahm damit auch den zweiten Platz in der 'Rookie of the Year'-Wertung. Für den Hersteller Ford war es bereits der 13. Saisonsieg.

Statistiken zum 22. Saisonrennen:

Runden & Renndauer:
156 (40/45/71) Runden (312 Meilen), 2:09:35 Stunden
Sieger:
Kevin Harvick (6. Sieg 2020, 5. Brooklyn-Sieg, 55. Karriere-Sieg)
Punktbester Fahrer:
Kevin Harvick 53 (3/10/40) Punkte
Stage-Siege 2020:
Stage 1: Clint Bowyer (3. Stage-Sieg)
Top-10: #14, 95, 18, 21, 20, 24, 12, 4, 1, 22
Stage 2: Kevin Harvick (5. Stage-Sieg)
Top-10: #4, 2, 18, 95, 14, 11, 20, 10, 22, 12
Führungsrunden:
Kevin Harvick (90/156 Runden)
Führungsrunden gesamt 2020 (Top-3):
1. (1) Kevin Harvick, 888 Runden
2. (3) Denny Hamlin, 631 Runden
3. (2) Brad Keselowski, 628 Runden
Runden gesamt 2020 (Top-3):
22 Rennen (5.811 Runden)
1. (1) Kevin Harvick, 5.805 Runden
2. (2) Denny Hamlin, 5.787 Runden
3. (3) Kurt Busch, 5.779 Runden
Pole Award:
Kein Pole Award (Pole Position wurde ausgelost)
Rennunterbrechungen:
5 (24 Runden), Rekord 2020: 17 (Bristol I)
Führungswechsel:
10 (6 Fahrer), Rekord 2020: 56 (Talladega I)
Bester Rookie:
Christopher Bell (Platz 17)
Zwischenstand 'Rookie of the Year' 2020 (Best Rookie Award):
1. (1) Tyler Reddick, 501 Punkte (8 Awards)
2. (3) Christopher Bell, 415 Punkte (5 Awards)
3. (2) Cole Custer, 396 Punkte (1 Sieg, 6 Awards)
4. (4) John Hunter Nemechek, 341 Punkte (3 Awards)
5. (5) Brennan Poole, 154 Punkte
6. (6) Quin Houff, 121 Punkte
Zwischenstand Hersteller-Wertung 2020:
1. (1) Ford, 828 Punkte (13 Siege)
2. (2) Toyota, 770 Punkte (6 Siege)
3. (3) Chevrolet, 725 Punkte (3 Siege)
Zwischenstand Playoffs (mit Bonuspunkten) Top-16)
1. (1) Kevin Harvick, 2.050 Punkte (6 Siege)
2. (2) Denny Hamlin, 2.037 Punkte (5 Siege)
3. (3) Brad Keselowski, 2.031 Punkte (3 Siege)
4. (4) Joey Logano, 2.019 Punkte (2 Siege)
5. (5) Chase Elliott, 2.016 Punkte (1 Sieg)
6. (6) Ryan Blaney, 2.015 Punkte (1 Sieg)
7. (7) Martin Truex Junior, 2.011 Punkte (1 Sieg)
8. (8) Alex Bowman, 2.009 Punkte (1 Sieg)
9. (9) Austin Dillon, 2.005 Punkte (1 Sieg)
10. (10) Cole Custer, 2.005 Punkte( 1 Sieg)
11. (11) Aric Almirola, 2.005 Punkte
12. (13) Kyle Busch, 2.003 Punkte
13. (14) Clint Bowyer, 2.003 Punkte
14. (12) Kurt Busch, 2.002 Punkte
15. (15) William Byron, 2.002 Punkte
16. (16) Matt DiBenedetto, 2.000 Punkte

RACE DAY: Sonntag, 9. August 2020

Sonntag, 9. August 2020

Entry List/Startaufstellung mit 39 Fahrern

Chris Buescher steht zum ersten Mal auf Pole Position - Foto: NASCAR

Für das 22. Saisonrennen wurden 39 Fahrer von den Teams für das Doubleheader-Weekend auf dem Michigan International Speedway gemeldet. Damit gibt es zum zehnten Mal in diesem Jahr kein komplettes Starterfeld mit 40 Fahrern. Die drei Open-Teams sind alle startberechtigt. Fahrerwechsel nach der Auslosung werden mit einer Strafversetzung ans Ende der Startaufstellung bestraft. Für das zweite Rennen in Brooklyn gab es nur eine Änderungen von Samstag auf Sonntag bei den Teams. Für Joey Gase steigt Josh Bilicki in die #107 bei Tommy Baldwin Racing.

Die Top-39 der Startaufstellung wurde für das zweite Rennen am Sonntag nach dem Rennergebnis vom Samstag ermittelt. Die Top-20 startet in umgekehrter Reihenfolge und von Platz 21 bis 39 nach Ergebnis von Rennen 21. Damit steht Chris Buescher zum ersten Mal in dieser Saison auf Pole Position und Rennsieger Kevin Harvick beginnt das Rennen über 156 Runden von Position 20.

Entry List/Startaufstellung: Michigan International Speedway
22. Saisonrennen: 36 Charter-Teams, 3 Open-Teams (OT)
1 Fahrerwechsel (DC) / 6 Rookies (R)

1. #17 Chris Buescher (Ford) Roush Fenway Racing
2. #14 Clint Bowyer (Ford) Stewart-Haas Racing
3. #8 (R) Tyler Reddick (Chevrolet) Richard Childress Racing
4. #42 Matt Kenseth (Chevrolet) Chip Ganassi Racing
5. #10 Aric Almirola (Ford) Stewart-Haas Racing
6. #21 Matt DiBenedetto (Ford) Wood Brothers Racing
7. #24 William Byron (Chevrolet) Hendrick Motorsports
8. #95 (R) Christopher Bell (Toyota) Leavine Family Racing
9. #48 Jimmie Johnson (Chevrolet) Hendrick Motorsports
10. #20 Erik Jones (Toyota) Joe Gibbs Racing
11. #1 Kurt Busch (Chevrolet) Chip Ganassi Racing
12. #43 Bubba Wallace (Chevrolet) Richard Petty Motorsports
13. #22 Joey Logano (Ford) Team Penske
14. #9 Chase Elliott (Chevrolet) Hendrick Motorsports
15. #11 Denny Hamlin (Toyota) Joe Gibbs Racing
16. #18 Kyle Busch (Toyota) Joe Gibbs Racing
17. #12 Ryan Blaney (Ford) Team Penske
18. #19 Martin Truex Jr. (Toyota) Joe Gibbs Racing
19. #2 Brad Keselowski (Ford) Team Penske
20. #4 Kevin Harvick (Ford) Stewart-Haas Racing
---
21. #88 Alex Bowman (Chevrolet) Hendrick Motorsports
22. #32 Corey LaJoie (Ford) GO FAS Racing
23. #13 Ty Dillon (Chevrolet) Germain Racing
24. #96 (OT) Daniel Suarez (Toyota) Gaunt Brothers Racing
25. #37 Ryan Preece (Chevrolet), JTG Daugherty Racing
26. #127 J.J. Yeley (Chevrolet/Ford) Rick Ware Racing
27. #00 (R) Quin Houff (Chevrolet) StarCom Racing
28. #6 Ryan Newman (Ford) Roush Fenway Racing
29. #34 Michael McDowell (Ford) Front Row Motorsports
30. #74 Reed Sorenson (Chevrolet) Spire Motorsports
31. #3 Austin Dillon (Chevrolet) Richard Childress Racing
32. #47 Ricky Stenhouse Jr. (Chevrolet) JTG Daugherty Racing
33. #66 (OT) Timmy Hill (Toyota) Motorsports Business Management
34. #41 (R) Cole Custer (Ford) Stewart-Haas Racing
35. #53 Garrett Smithley (Chevrolet/Ford) Rick Ware Racing
36. #38 (R) John Hunter Nemechek (Ford) Front Row Motorsports
37. #15 (R) Brennan Poole (Chevrolet) Premium Motorsports
38. #51 James Davison (Chevrolet/Ford) Petty Ware Racing
39. #107 (OT) (DC) Josh Bilicki (Chevrolet) Tommy Baldwin Racing


POST RACE REPORT Michigan Doubleheader I: Fünfter Saisonsieg für Kevin harvick

Kevin Harvick siegt zum vierten Mal in Brooklyn - Foto: NASCAR

Das 21. Rennen der Regular Season auf dem Michigan International Speedway war das 17. Saisonrennen nach der Corona-Pause und das zehnte Event mit einigen zugelassenen Zuschauern. Das Rennen auf dem superschnellen Zwei-Meilen langen D-Oval in den 'Irish Hills' endete nach überragender Leistung mit dem fünften Saisonsieg für Kevin Harvick. Der Stewart-Haas-Pilot hatte zuvor auch die beiden Stages gewonnen. Es war sein vierter Sieg in Brooklyn, davon drei Erfolge in den letzten vier Rennen auf dem Superspeedway. Mit dem 54. Karrieresieg übernahm Harvick wieder die Führung im Gesamtklassement.

Statistiken zum 21. Saisonrennen:

Runden & Renndauer:
156+5 (40/45/71+5) Runden (322 Meilen), 2:34:55 Stunden
Sieger:
Kevin Harvick (5. Sieg 2020, 4. Brooklyn-Sieg, 54. Karriere-Sieg)
Punktbester Fahrer:
Brad Keselowski 60 (10/10/40) Punkte
Stage-Siege 2020:
Stage 2: Kevin Harvick (3. Stage-Sieg)
Top-10: #4, 11, 12, 1, 2, 20, 88, 9, 18, 47
Stage 2: Kevin Harvick (4. Stage-Sieg)
Top-10: #4, 12, 11, 20, 2, 18, 1, 88, 14, 48
Führungsrunden:
Kevin Harvick (92/161 Runden)
Führungsrunden gesamt 2020 (Top-3):
1. (1) Kevin Harvick, 798 Runden
2. (2) Brad Keselowski, 628 Runden
3. (3) Denny Hamlin, 625 Runden
Pole Award:
Kein Pole Award (Pole Position wurde ausgelost)
Rennunterbrechungen:
9 (43 Runden), Rekord 2020: 17 (Bristol I)
Führungswechsel:
12 (7 Fahrer), Rekord 2020: 56 (Talladega I)
Bester Rookie:
Christopher Bell (Platz 13)
Zwischenstand 'Rookie of the Year' 2020 (Best Rookie Award):
1. (1) Tyler Reddick, 488 Punkte (8 Awards)
2. (2) Cole Custer, 384 Punkte (1 Sieg, 6 Awards)
3. (3) Christopher Bell, 379 Punkte (4 Awards)
4. (4) John Hunter Nemechek, 327 Punkte (3 Awards)
5. (5) Brennan Poole, 147 Punkte
6. (6) Quin Houff, 116 Punkte
Zwischenstand Hersteller-Wertung 2020:
1. (1) Ford, 788 Punkte (12 Siege)
2. (2) Toyota, 735 Punkte (6 Siege)
3. (3) Chevrolet, 698 Punkte (3 Siege)
Zwischenstand Playoffs (mit Bonuspunkten) Top-16)
1. (2) Kevin Harvick, 2.044 Punkte (5 Siege)
2. (1) Denny Hamlin, 2.037 Punkte (5 Siege)
3. (3) Brad Keselowski, 2.031 Punkte (3 Siege)
4. (4) Joey Logano, 2.019 Punkte (2 Siege)
5. (5) Chase Elliott, 2.016 Punkte (1 Sieg)
6. (6) Ryan Blaney, 2.015 Punkte (1 Sieg)
7. (7) Martin Truex Junior, 2.011 Punkte (1 Sieg)
8. (8) Alex Bowman, 2.009 Punkte (1 Sieg)
9. (9) Austin Dillon, 2.005 Punkte (1 Sieg)
10. (10) Cole Custer, 2.005 Punkte( 1 Sieg)
11. (11) Aric Almirola, 2.005 Punkte
12. (12) Kurt Busch, 2.003 Punkte
13. (13) Kyle Busch, 2.002 Punkte
14. (14) Clint Bowyer, 2.002 Punkte
15. (15) William Byron, 2.002 Punkte
16. (16) Matt DiBenedetto, 2.000 Punkte

Samstag, 8. August 2020

Driver Ranking
Top-20 nach dem Rennen in Loudon (Rennen 20)

Kevin Harvick ist zum zwölften Mal die Nummer eins - Foto: NASCAR

Motorsport-Magazin.com ermittelt nach jedem Rennen die aktuelle Form aller NASCAR-Piloten, basierend auf den Ergebnissen der letzten sechs Rennen.

Zum dritten Mal in Folge und insgesamt bereits zum zwölften Mal steht Kevin Harvick an der Spitze in unserem Ranking. Kein Wunder bei zuletzt acht Top-10-Resultaten in Folge. Zweiter ist jetzt Brad Keselowski, der in Loudon den dritten Saisonsieg erzielte. Dritter ist der fünffache Saisonsieger Denny Hamlin. Weiterhin behaupten sich gleich drei Rookies in unserem Ranking mit dem überragenden Tyler Reddick auf Platz zehn. Joey Logano machte den größten Sprung nach vorne, während der amtierende und immer noch sieglose Champion Kyle Busch bis auf Position 17 zurückfiel. Michael McDowell schaffte ein Comeback in den Top-20, dafür fehlt Matt Kenseth.

Platz Fahrer Platz Fahrer
1. (1) Kevin Harvick 11. (13) Austin Dillon
2. (3) Brad Keselowski 12. (14) Cole Custer
3. (4) Denny Hamlin 13. (15) Matt DiBenedetto
4. (2) Aric Almirola 14. (11) Clint Bowyer
5. (8) Martin Truex Jr. 15. (18) William Byron
6. (5) Ryan Blaney 16. (12) Erik Jones
7. (7) Kurt Busch 17. (6) Kyle Busch
8. (9) Chase Elliott 18. (19) Alex Bowman
9. (17) Joey Logano 19. (20) Christopher Bell
10. (10) Tyler Reddick 20. (21) Michael McDowell

Freitag, 7. August 2020

NEWS: Playoffs finden wie geplant statt

Die Playoffs beginnen in Darlington - Foto: NASCAR

Jetzt ist es offiziell: Die Playoffs der NASCAR Cup Series finden wie ursprünglich geplant statt. Sie beginnen am 6. September in Darlington und enden am 8. November in Phoenix. Trainings und Qualifyings soll es auch in den Playoffs nicht geben, denn dafür wären mehr Leute an der Rennstrecke notwendig. Das wiederum würde die Schutzmaßnahmen vor dem Coronavirus erschweren. Das Losverfahren zur Bestimmung der Startaufstellung soll für die Playoffs angepasst werden, um alle qualifizierten Fahrer fair zu behandeln. Bislang wurde nach dem Stand in den Owner Points ausgelost. In den Playoffs werden wahrscheinlich alle qualifizierten Fahrer in einer Gruppe zusammengefasst und dann werden die Startpositionen verlost. Details sollen noch bekannt gegeben werden. Ob Fans zu den Rennen zugelassen werden, entscheidet die NASCAR auf Basis der Situation vor Ort.

Die Playoffs 2020 in der Übersicht:

So., 6. September: Darlington
Sa., 12. September: Richmond
Sa., 19. September: Bristol
So., 27. September: Las Vegas
So., 4. Oktober: Talladega
So., 11. Oktober: Charlotte Roval
So., 18. Oktober: Kansas
So., 25. Oktober: Texas
So., 1. November: Martinsville
So., 8. November: Phoenix

NEWS: Jones verlässt Joe Gibbs Racing

Jones verlässt JGR am Ende der Saison - Foto: LAT Images

Die Silly Season der NASCAR Cup Series kommt langsam in Schwung. Zunächst schien es, als würde sich auf dem Fahrermarkt wenig tun, nachdem Ryan Blaney und Brad Keselowski bei Penske verlängerten. Doch jetzt wird ein interessantes Cockpit frei: die #20 von Joe Gibbs Racing. Das Team gab bekannt, dass Erik Jones 2021 nicht zurückkehren wird. Auch Toyota und Jones gehen nach acht Jahren getrennte Wege. Jones bestreitet 2020 seine vierte Vollzeitsaison in der NASCAR Cup Series. Nach seiner Rookiesaison bei Furniture Row Racing stieg Jones 2018 zu Joe Gibbs Racing auf. Er gewann zwei Rennen: 2018 auf dem Daytona International Speedway und 2019 auf dem Darlington Raceway. Ende 2019 unterschrieb Jones eine Vertragsverlängerung um ein Jahr.

Die Vermutung liegt nahe, dass Christopher Bell 2021 sein Cockpit übernehmen wird. Er fährt aktuell für ein Team, mit dem JGR eine Partnerschaft unterhält: Leavine Family Racing. Erst vor wenigen Tagen gab Bob Leavine bekannt, dass er das Team verkauft hat und es wohl am Ende der Saison aus dem Cup verschwinden wird.

Entry List/Startaufstellung mit 39 Fahrern

Joey Logano steht zum zweiten Mal auf Pole Position - Foto: NASCAR

Für das 21. Saisonrennen wurden 39 Fahrer von den Teams für das Doubleheader-Weekend auf dem Michigan International Speedway gemeldet. Damit gibt es zum neunten Mal in diesem Jahr kein komplettes Starterfeld mit 40 Fahrern. Die drei Open-Teams sind komplett startberechtigt. Fahrerwechsel nach der Auslosung werden mit einer Strafversetzung ans Ende der Startaufstellung bestraft. Für das Rennen in Brooklyn gab es drei Änderungen bei den Teams. Der Australier James Davison startet mit der #51 bei Petty Ware Racing. Dafür wechselt Joe Gase in die #107 bei Tommy Baldwin Racing. Garrett Smithley fährt die #53 bei Rick Ware Racing.

Die Top-40 der Startaufstellung wurde für das Rennen in drei Töpfen ausgelost. Die Unterteilung erfolgte nach den Platzierungen in der Owner-Points-Wertung. Separat wurden die Startplätze eins bis zwölf, 13 bis 24 und 25 bis 36 ermittelt. Die drei Open-Teams bilden den Abschluss in den letzten Startreihen nach Reihenfolge in den Owner-Points

Zum 14. Mal wurde in dieser Saison die Startaufstellung ausgelost. Zum zweiten Mal nach Indianapolis hatte Joey Logano Losglück und steht auf Pole Position. Neben dem Penske-Ford-Fahrer startet der Gesamtführende Denny Hamlin im Gibbs-Toyota erneut von Rang zwei. Die beiden Stewart-Haas-Piloten Kevin Harvick und Aric Almirola bilden die zweite Startreihe. Harvick und Logano gewannen im letzten Jahr die beiden Rennen in den 'Irish Hills'. Loudon-Sieger Brad Keselowski startet von Rang fünf. Es folgen Alex Bowman, Champion Kyle Busch, Chase Elliott, Clint Bowyer, Kurt Busch, Ryan Blaney und Martin Truex Junior in den Top-12 der Startaufstellung. Austin Dillon startet in seinem 250. Cup-Rennen von Position 18.

Entry List/Startaufstellung: Michigan International Speedway
21. Saisonrennen: 36 Charter-Teams, 3 Open-Teams (OT)
3 Fahrerwechsel (DC) / 6 Rookies (R)

1. #22 Joey Logano (Ford) Team Penske
2. #11 Denny Hamlin (Toyota) Joe Gibbs Racing
3. #4 Kevin Harvick (Ford) Stewart-Haas Racing
4. #10 Aric Almirola (Ford) Stewart-Haas Racing
5. #2 Brad Keselowski (Ford) Team Penske
6. #88 Alex Bowman (Chevrolet) Hendrick Motorsports
7. #18 Kyle Busch (Toyota) Joe Gibbs Racing
8. #9 Chase Elliott (Chevrolet) Hendrick Motorsports
9. #14 Clint Bowyer (Ford) Stewart-Haas Racing
10. #1 Kurt Busch (Chevrolet) Chip Ganassi Racing
11. #12 Ryan Blaney (Ford) Team Penske
12. #19 Martin Truex Jr. (Toyota) Joe Gibbs Racing
---
14. #8 (R) Tyler Reddick (Chevrolet) Richard Childress Racing
16. #41 (R) Cole Custer (Ford) Stewart-Haas Racing
24. #43 Bubba Wallace (Chevrolet) Richard Petty Motorsports
19. #24 William Byron (Chevrolet) Hendrick Motorsports
23. #20 Erik Jones (Toyota) Joe Gibbs Racing
21. #34 Michael McDowell (Ford) Front Row Motorsports
15. #21 Matt DiBenedetto (Ford) Wood Brothers Racing
17. #48 Jimmie Johnson (Chevrolet) Hendrick Motorsports
20. #42 Matt Kenseth (Chevrolet) Chip Ganassi Racing
13. #6 Ryan Newman (Ford) Roush Fenway Racing
18. #3 Austin Dillon (Chevrolet) Richard Childress Racing
22. #17 Chris Buescher (Ford) Roush Fenway Racing
---
34. #13 Ty Dillon (Chevrolet) Germain Racing
33. #53 (DC) Garrett Smithley (Chevrolet/Ford) Rick Ware Racing
30. #74 Reed Sorenson (Chevrolet) Spire Motorsports
28. #51 (DC) James Davison (Chevrolet/Ford) Petty Ware Racing
26. #127 J.J. Yeley (Chevrolet/Ford) Rick Ware Racing
35. #37 Ryan Preece (Chevrolet), JTG Daugherty Racing
32. #47 Ricky Stenhouse Jr. (Chevrolet) JTG Daugherty Racing
25. #00 (R) Quin Houff (Chevrolet) StarCom Racing
36. #32 Corey LaJoie (Ford) GO FAS Racing
27. #15 (R) Brennan Poole (Chevrolet) Premium Motorsports
29. #95 (R) Christopher Bell (Toyota) Leavine Family Racing
31. #38 (R) John Hunter Nemechek (Ford) Front Row Motorsports
---
37. #96 (OT) Daniel Suarez (Toyota) Gaunt Brothers Racing
38. #66 (OT) Timmy Hill (Toyota) Motorsports Business Management
39. #107 (OT) (DC) Joey Gase (Chevrolet) Tommy Baldwin Racing

Mittwoch, 5. August 2020

Die letzten Sieger und Polesetter auf dem Michigan International Speedway
Zeitplan für das 21. & 22. Saisonrennen in Brooklyn

Regular Season Cup-Rennen 21: 52nd Firekeepers Casino 400 - Foto: NASCAR

Auf dem Michigan International Speedway findet am kommenden Wochenende der zweite Doubleheader in dieser Saison sowie in der modernen NASCAR-Geschichte statt. Das Back-to-back-Rennen am Samstag und Sonntag ist das 21. & 22. Rennen der Regular Season 2020. Während der sich in Amerika immer noch stark ausbreitenden Corona-Pandemie können nur wenige Zuschauer das Rennen besuchen. Natürlich weiterhin mit den entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen.

Der Michigan International Speedway ist seit der Saison 1969 fester Bestandteil des NASCAR-Kalenders mit zwei Rennen pro Jahr. 1973 gab es allerdings nur ein Event. Am Wochenende folgen die Ausgaben 102 und 103 auf dem zwei Meilen langen Superspeedway. Es ist das schnellste NASCAR-Oval mit über 200 mph im Durchschnitt. Die Autos erreichen auf der Geraden vor Kurve eins eine Geschwindigkeit von fast 350 km/h. Der Superspeedway liegt in der Nähe von Brooklyn auf einem mehr als 1.400 Hektar großem Areal in den 'Irish Hills' im Südosten Michigans.

Regular Season Cup-Rennen 22: 51st Annual Consumers Energy 400 - Foto: NASCAR

Die Kurven des D-Ovals sind um 18 Grad überhöht. Das Banking auf der Start-Ziel-Geraden beträgt zwölf Grad und die Gegengerade ist nur um fünf Grad überhöht. Die Renndistanz wurde für beide Rennen neu auf 312 Meilen gekürzt und ist aufgeteilt in drei Stages über 40, 45 und finalen 71 Runden.

Sechs der letzten 13 Rennen wurden in Brooklyn von der Pole Position gewonnen. Im letzten Jahr siegten Joey Logano und Kevin Harvick zum dritten Mal. Zuvor konnten auch Kurt Busch, Matt Kenseth und Kyle Larson drei Siege auf dem Superspeedway erringen. All-Time Rekordsieger ist allerdings David Pearson mit neun Erfolgen in nur 17 Rennen zwischen 1969 und 1978. Zuletzt gab es in vier Rennen nur Ford-Siege. Austin Dillon bestreitet am Samstag sein 250. Cup-Rennen seit 2011.

Alle aktiven Sieger auf dem Michigan International Speedway

3 Siege: Kurt Busch, Matt Kenseth, Kyle Larson, Joey Logano, Kevin Harvick
2 Siege: Ryan Newman, Denny Hamlin
1 Sieg: Kyle Busch, Clint Bowyer
All-Time Rekordsieger: David Pearson (9 Siege)

21. Saisonrennen (Regular Season):
52nd FireKeepers Casino 400
Michigan International Speedway, Brooklyn, MI

2 Meilen D-Oval, Superspeedway
156 Runden (Stages: 40/45/71), 312 Meilen)

22. Saisonrennen (Regular Season):
51st Annual Consumers Energy 400
Michigan International Speedway, Brooklyn, MI

2 Meilen D-Oval, Superspeedway
156 Runden (Stages: 40/45/71), 312 Meilen)

Brooklyn: Die letzten Sieger (Polesetter)

09.08.2020: ? (Pole-Auslosung: ?)
08.08.2020: ? (Pole-Auslosung: ?)
11.08.2019: Kevin Harvick (Pole: Brad Keselowski)
10.06.2019: Joey Logano (Pole: Joey Logano)
12.08.2018: Kevin Harvick (Pole: Denny Hamlin)
10.06.2018: Clint Bowyer (Pole: Kurt Busch)
13.08.2017: Kyle Larson (Pole: Kyle Larson)
18.06.2017: Kyle Larson (Pole: Brad Keselowski)
28.08.2016: Kyle Larson (Pole: Joey Logano)
12.06.2016: Joey Logano (Pole: Joey Logano)
16.08.2015: Matt Kenseth (Pole: Matt Kenseth)
14.06.2015: Kurt Busch (Pole: Kasey Kahne)

Brooklyn-Zeitplan (MESZ)

Kein Training

Kein Qualifying

Samstag, 8. August
22:17 Uhr: 21. Saisonrennen über 156 Runden (Stages: 40/45/71)

Sonntag, 9. August
22:47 Uhr: 22. Saisonrennen über 156 Runden (Stages: 40/45/71)


NASCAR-Saison 2020 - Foto: NASCAR


NEWS und INFOS über die eNASCAR iRacing Pro Invitational Series in der Corona-Pause:

Die sechs Rookies der Saison 2020:

Alle Veränderungen bei Fahrern und Teams 2020:

NASCAR Fahrer & Teams aktuell:

Alle NASCAR-News, Rennberichte und Bilder:

NASCAR Ergebnisse & Gesamtstand:

NASCAR-Rennkalender 2020 (mit Corona-Updates):

NASCAR Silly Season 2019/2020:


Weitere Inhalte:
nach 28 von 36 Rennen
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video
Motorsport-Magzain.com Plus