Motorsport-Magazin.com Plus
MotoGP

MotoGP Portimao: Oliveira auf Pole, Bradl in der 2. Reihe

Beim Portugal-GP ist nach dem Qualifying alles angerichtet für einen Heimsieg. Stefan Bradl stellt seine Honda in die zweite Reihe.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Miguel Oliveira trumpft beim MotoGP-Finalwochenende in seiner portugiesischen Heimat auf. Im Qualifying in Portimao sicherte er sich seine erste Pole Position in der höchsten WM-Klasse. Stefan Bradl untermauert seine tolle Form und stellt seine Honda in die zweite Startreihe.

Die Verzögerung: Johann Zarco musste in der Schlussminute des 4. Trainings seine Ducati mit einer dicken Rauchwolke am Heck abstellen. Da der Franzose dabei Flüssigkeiten auf der Strecke verteilte, musste die Rennleitung Aufräumarbeiten durchführen lassen. Das führte zu einer fünfminütigen Verzögerung des Starts von Q1.

Das Ergebnis von Q1: Franco Morbidelli lag nach dem ersten Stint in Führung, musste aber die Streichung seiner Zeit hinnehmen, sodass Aleix Espargaro den Spitzenplatz erbte. Im zweiten Versuch sollten aber noch drei Fahrer schneller sein als der Katalane.

Cal Crutchlow schnappte sich die Top-Position, nur 0,026 Sekunden dahinter reihte sich Morbidelli ein. Brad Binder setzte zu einer späten Attacke an, scheiterte aber um 0,114 Sekunden am Aufstieg. Aleix Espargaro sicherte sich vor Francesco Bagnaia und Alex Marquez somit nur den 14. Startplatz.

Valentino Rossi wird am Sonntag von P17 ins Rennen gehen, MotoGP-Weltmeister Joan Mir kam nicht über den 20. Rang hinaus.

Das Ergebnis von Q2: Franco Morbidelli ging früh in Führung und verbesserte seine Bestzeit in Folge zweimal. Dennoch musste er sich am Ende geschlagen geben: Miguel Oliveira löst den Italiener um 0,044 Sekunden an der Spitze ab und sicherte sich seine erste Pole Position in der MotoGP-Klasse. Jack Miller landete auf dem 3. Rang und komplettierte die erste Startreihe.

Stefan Bradl, der zweieinhalb Minuten vor Schluss sogar noch in den Top-3 zu finden war, landete hinter Cal Crutchlow und Fabio Quartararo auf dem 6. Startplatz. Dahinter reihten sich Johann Zarco, Maverick Vinales, Pol Espararo, Alex Rins, Taka Nakagami und Andrea Dovizioso ein.

Crashes & Defekte: Johann Zarco sorgte in Q2 in Turn 8 für den einzigen Sturz des MotoGP-Qualifyings.

Das Wetter: Bei Sonnenschein und 22 Grad wies der Asphalt 28 Grad auf.


Weitere Inhalte:
Tissot
Motorsport-Magazin.com Plus