Motorsport-Magazin.com Plus
Tipp
MotoGP

MotoGP-Rennkalender 2021: Termine & Strecken

Die MotoGP präsentiert offiziell ihren neuen Rennkalender für 2021. Hinter den geplanten 20 Rennen stehen aber noch viele Fragezeichen.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

Motorsport-Magazin.com - Die MotoGP gab am Freitag nach dem 1. Training in Valencia den provisorischen Rennkalender für die Saison 2021 bekannt. Dieser umfasst 20 Rennen und damit gleich viele, wie ursprünglich bereits in diesem Jahr geplant gewesen wären.

Die wichtigsten Termine für die heimischen Fans sind der 20. Juni, wo das Rennen auch dem Sachsenring geplant ist, und der 15. August, wenn das Event auf dem Red Bull Ring stattfindet. Ob im kommenden Jahr Fans zugelassen sind, ist freilich noch völlig offen.

Tschechien-GP an Bedingungen geknöpft

Neu im Kalender ist der Finnland-GP auf dem KymiRing, um seinen Platz nach wie vor zittern muss hingegen Brünn. Der Termin des tschechischen MotoGP-Rennens, das seit einigen Jahren unmittelbar vor dem Österreich-GP stattfindet, ist im Kalender zwar reserviert, allerdings sind sowohl Datum als auch Austragungsort mit "noch zu entscheiden" tituliert.

In einer Aussendung äußerte sich Dorna-Boss Carmelo Ezpeleta zu diesem Umstand: "Brünn ist nach aktuellem Stand nicht im Kalender. In der Safety Commission beim letzten Rennen in Tschechien wurde beschlossen, dass sie eine Neuasphaltierung durchführen müssen. Durch eine Veränderung in der Regionalregierung konnte bislang aber noch nicht bestätigt werden, dass es tatsächlich zu dieser Renovierung kommt. Daher müssen wir erst abwarten, ob sie unserer Forderung nachkommen können."

Sämtliche Termine sind zudem noch mit Vorsicht zu genießen und von den jeweiligen EInreisebestimmungen der Regierungen bzw. dem weiteren Verlauf der Corona-Pandemie abhängig, wie die Offiziellen in einer Fußnote unterhalb des Kalenders erklären.

Drei Ersatzorte nominiert

Zur Sicherheit wurden bereits drei mögliche Ersatzorte als offizielle Reserve genannt: Neben dem Algarve Circuit in Portimao scheinen auch der gerade in Errichtung befindliche Mandalika Circuit in Indonesien sowie der Igora Circuit in der Nähe der russischen Metropole St. Petersburg als Ersatzkandidaten auf, wo u.a. die DTM bereits in der laufenden Saison ihr Debüt feiern hätte sollen

Die MotoGP verschaffte sich bei den Terminen etwas Luft: So soll der Saisonauftakt in Katar erst am 28. März erfolgen und damit so spät wie zuletzt 2015. Das Finale ist für den 14. November in Valencia angesetzt.

Die Tripleheader der Corona-Saison 2020 sollen der Vergangenheit angehören, allerdings soll es gleich sechs Back-to-Back-Rennen geben: So finden etwa der Argentinien- und der Amerika-GP an aufeinanderfolgenden Sonntagen statt, ebenso die Rennen in Mugello und Barcelona, auf dem Sachsenring und in Assen, in Misano und Aragon, Motegi und Buriram sowie auf Phillip Island und in Sepang.

Auch die Termine für die beiden Wintertests wurden am Freitag mitgeteilt. So findet er Test in Sepang von 19. bis 21. Februar statt, zuvor gibt es vom 14. bis 16. Februar einen kleinen Shakedown für die Testfahrer. In Katar stehen von 10. bis 12. März drei weitere Testtage auf dem Programm. Moto2 und Moto3 dürfen im Winter lediglich von 16. bis 18. März in Jerez testen.

Der vorläufige Rennkalender der MotoGP für 2021

DatumGrand PrixStrecke
28.03. KatarLosail
11.04. ArgentinienTermas de Rio Hondo
18.04. AmerikaAustin
02.05. SpanienJerez
16.05. FrankreichLe Mans
30.05. ItalienMugello
06.06. KatalonienBarcelona
20.06. DeutschlandSachsenring
27.06. Dutch TTAssen
11.07. FinnlandKymiRing
offen offenoffen
15.08. ÖsterreichSpielberg
29.08. GroßbritannienSilverstone
12.09. AragonMotorland Aragon
19.09. San MarinoMisano
03.10. JapanMotegi
10.10. ThailandBuriram
24.10. AustralienPhillip Island
31.10. MalaysiaSepang
14.11. ValenciaValencia

Offizielle Ersatzaustragungsorte der MotoGP 2021: Algarve Circuit (Portugal), Mandalika Circuit (Indonesien) & Igora Circuit (Russland).


Weitere Inhalte:
Tissot
Motorsport-Magazin.com Plus