MotoGP

MotoGP-Kurs in Finnland wird im August getestet

Der Kymi Ring in Finnland soll demnächst Aufnahme in den MotoGP-Rennkalender finden. Ein Test im August wird Aufschluss darüber geben.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Die Aufnahme des Finnland-GP in den MotoGP-Rennkalender nimmt konkrete Formen an. Auf dem neuen Kymi Ring wird am 19. und 20. August ein offizieller Test stattfinden. Alle sechs in der MotoGP vertretenen Herstellern werden daran teilnehmen.

Die Einsatzfahrer werden dabei aber nicht zum Zug kommen, denn die Offiziellen haben lediglich die Test-Teams der Hersteller zu dem Test geladen. Somit werden aller Voraussicht nach auch Jonas Folger (Yamaha) und Stefan Bradl (Honda) an dem Test teilnehmen.

Die beiden Tage sollen Aufschluss darüber geben, ob der Kymi Ring bereits in der kommenden Saison für eine Aufnahme in den MotoGP-Rennkalender, der üblicherweise Ende September veröffentlich wird, bereit ist.

Finnland war lange Zeit ein Fixpunkt in der Motorrad-WM. 1962 wurde in Tampere zum ersten Mal gefahren, ehe das Rennen ab 1964 auf dem legendären Kurs von Imatra gastierte. 1982 fand dort das bislang letzte Event in Finnlans statt. Mit insgesamt 16 Siegen ist Giacomo Agostini Rekordsieger des Finnland-GP.

Der Kymi Ring ist eine neu errichtete Strecke, deren Fertigstellung aktuell noch nicht erfolgt ist. Das Streckengelände liegt ca 110 Kilometer nordwestlich der Hauptstadt Helsinki.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter