MotoGP

MotoGP Valencia 2018: Marc Marquez holt Bestzeit im Warmup

Marc Marquez ist der schnellste MotoGP-Pilot im Warmup. Das Wetter macht einer Final-Party aber einen Strich durch die Rechnung.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Der MotoGP droht ein verregnetes Saisonfinale 2018. Bereits im Warmup hingen dicke Regenwolken über der Strecke, die sich den gesamten Tag über nicht verziehen sollen.

Die Platzierungen: Marc Marquez führte das Feld mit einer Bestzeit von 1:40,154 Minuten deutlich an. Nur Aleix Espargaro und Valentino Rossi konnten ihren Rückstand auf den MotoGP-Champion unter einer Sekunde halten. Hinter den Top-3 reihten sich Danilo Petrucci, Jack Miller, Andrea Dovizioso, Franco Morbidelli, Pol Espargaro, Bradley Smith und Andrea Iannone ein. Polesitter Maverick VInales belegte nur den 11. Rang, Stefan Bradl holte mit 2,4 Sekunden Rückstand den 19. Rang.

Die Zwischenfälle: Trotz der schwierigen Bedingungen auf der Strecke gab es keine Unfälle in der 20-minütigen Session.

Das Wetter: Bereits seit den Morgenstunden regnete es in Valencia. Luft- und Asphalttemperatur blieben knapp unter der Marke von 14 Grad.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter