Motorsport-Magazin.com Plus
MotoGP

Yamaha M1 nicht nur auf der Strecke ungeschlagen - MSM-User entscheiden: Yamaha M1 war das Must-Have

Die MSM-User haben entschieden: Die Yamaha M1 war das Must-Have-Bike der Saison und hat den meisten Eindruck hinterlassen.
von Sophie Riga

Motorsport-Magazin.com - Die Saison 2015 stand ganz im Zeichen der Yamaha M1, die die WM-Spitze niemals abgab. Motorsport-Magazin.com wollte trotzdem von euch wissen, welches Bike nach Ablauf der Saison immer noch in den Köpfen hängen geblieben ist.

Die Entscheidung für das Highlight-Motorrad der 2015er Saison fiel den Usern von Motorsport-Magazin.com nicht schwer. Insgesamt 80 Prozent aller Umfrage-Teilnehmer gaben ihre Stimme für die Sieger-M1 ab. Überraschend kommt diese Entscheidung der Leser nicht, war die M1 doch das Must-Have-Bike der Saison. Über alle 18 Rennen des Jahres hinweg blieb das Fabrikat aus dem Hause Yamaha an der Spitze der WM-Tabelle und ließ sich nicht einmal vom Thron stürzten.

Valentino Rossi dominierte mit der Yamaha M1 fast die komplette Saison - Foto: Yamaha

Hinter dem klaren Sieger folgt abgeschlagen mit neun Prozent die Ducati Desmosedici GP15. Das Bike aus Borgo Panigale, das laut Entwickler Gigi Dall'Igna kaum noch Charakteristika des alten Modells enthält, leistet vor allem mit Andrea Iannone hervorragende Leistungen. Andrea Dovizioso kämpfte zum Saisonauftakt in Katar mit der GP15 sogar um einen Sieg. Neueinsteiger Suzuki konnten sich mit ihrer GXS-RR immerhin sieben Prozent der Stimmen sichern und liegen damit immer noch vor Honda mit der RC213V, für die sich gerade mal drei Prozent der Leser erwärmen konnten. Während Suzuki vor allem zu Beginn der Saison mächtig Eindruck machten, schwächelte Honda die ganze Saison hindurch. Das Aggregat des RC213V war zu aggressiv, Marc Marquez wechselte zur Saisonmitte sogar auf das alte Chassis von 2014. Mit gerade einmal einem Prozent schließt die Aprilia RS-GP den Kreis.