MotoE

MotoE: Neuer Kalender für 2020 veröffentlicht

Neben der MotoGP, Moto2 und Moto3 hat auch der Rennkalender der MotoE für 2020 ein Update bekommen. So sieht er jetzt aus.
von Sophie Riga

Motorsport-Magazin.com - Am Donnerstag war es endlich soweit: Der Motorradweltverband FIM gab nach einer langen Zeit des angespannten Wartens doch noch den erneuerten MotoGP-Rennkalender für die verkürzte Saison 2020 heraus. Dieser gilt natürlich auch für die kleineren WM-Klassen Moto2 und Moto3. Jetzt hat auch noch die MotoE ihren neuen Kalender bekommen.

Insgesamt sieben Rennen sind in der verkürzten Saison der Elektro-Rennserie geplant, im Vergleich zu den mindestens 13 Läufen der Königsklasse. Dabei sein werden die MotoE-Bikes jedoch nur an drei der acht Rennstrecken.

Los geht es für die MotoE-Piloten wie für den Rest des Paddocks auch am 19. Juli in Jerez. Damit können Fans beim Auftakt der diesjährigen MotoGP-Saison gleich die Rennen der Königsklasse, Moto2, Moto3 und MotoE verfolgen - gleich zum Einstieg also ein großes Paket.

Auch am darauffolgenden Wochenende sind die Energica-Bikes und ihre Piloten in Jerez am Start, bevor sie die Events in Tschechien und am Red Bull Ring in Österreich aussetzen müssen. Weiter geht es dann mit MotoE-Action am jeweils 13. und 20. September in Misano. Am letzteren der beiden Rennwochenenden trägt die MotoE gleich zwei Rennen aus, eines am 19. September und eines am 20. September.

Das Finale der MotoE-Saison 2020 findet dann mit einem zweiten Doubleheader im franzöischen Le Mans statt. Auch dort tragen die Piloten zwei Rennen aus, jeweils am 10. und 11. Oktober. So kommt man schließlich auf die veranschlagten sieben Rennen der Saison. Spätestens in Le Mans wird dann auch entschieden, wer sich zum zweiten MotoE-Champion der Geschichte krönen wird.

Der angepasste MotoE-Kalender 2020

DatumGrand PrixStrecke
19.07. SpanienJerez
26.07. AndalusienJerez
13.09. San MarinoMisano
20.09. Emilia-RomagnaMisano (2 Rennen)
11.10. FrankreichLe Mans (2 Rennen)

Weitere Inhalte:
Tissot
nach 6 von 6 Rennen