Motorsport-Magzain.com Plus
MotoE

MotoE-Test Jerez: Bestzeit für Ferrari, Aegerter guter Dritter

Titelverteidiger Matteo Ferrari beendet die ersten MotoE-Testfahrten 2020 mit Bestzeit. Rookie Dominique Aegerter zeigt sich in Jerez stark.
von Markus Zörweg

Motorsport-Magazin.com - Die MotoE konnte in dieser Woche trotz Coronavirus einen dreitägigen Test abhalten. Von Dienstag bis Donnerstag waren die 17 Fahrer am Circuit de Jerez unterwegs, Mattia Casadei und sein SIC58 Squadra Corse Team reisten aufgrund der Beschränkungen nicht nach Spanien.

Die Bestzeit in der kombinierten Zeitenliste holte sich am letzten Tag Meister Matteo Ferrari, nachdem an den ersten beiden Tagen jeweils Eric Granado knapp die Nase vorne hatte. Am Ende trennten die beiden nur 52 Tausendstelsekunden.

Direkt hinter dem Spitzenduo folgte mit dem Schweizer Dominique Aegerter ein Rookie in der MotoE. Der Routinier arbeitete sich in der Zeitenliste konstant nach vorne: Platz zehn am ersten Tag, Platz neun am zweiten und schließlich Platz drei zum Abschluss.

Weiter hinten zu finden war Lukas Tulovic. Er kam mit knapp zwei Sekunden Rückstand nicht über P16 hinaus, musste am Donnerstag auch einen Sturz hinnehmen.

Der nächste MotoE-Test ist von 8. bis 10. April erneut in Jerez geplant. Ob dieser tatsächlich stattfinden wird, ist aber mehr als fraglich.

MotoE-Test Jerez: Kombinierte Zeitenliste nach drei Tagen

P.FahrerTeamZeit
1Matteo FerrariGresini1:47.494
2Eric GranadoAvintia+0.052
3Dominique AegerterIntact GP0.225
4Bradley SmithWithU Motorsport0.379
5Alex de AngelisPramac0.450
6Xavier SimeonLCR0.624
7Mike di MeglioMarc VDS0.816
8Niki TuuliAjo0.843
9Josh HookPramac1.074
10Jordi TorresPons1.100
11Niccolo CanepaLCR1.121
12Alejandro MedinaAspar1.121
13Alessandro ZacconeGresini1.250
14Xavier CardelusAvintia1.255
15Tommaso MarconTech31.549
16Lukas TulovicTech31.948
17Maria HerreraAspar2.055

Weitere Inhalte:
Tissot
nach 5 von 7 Rennen
Motorsport-Magzain.com Plus