Motorsport-Magazin.com Plus
Moto3

Moto3 Portimao: Sergio Garcia auf Pole, Acosta weit hinten

Sergio Garcia sichert sich beim vorletzten Moto2-Wochenende in Portimao seine erste Pole Position der Saison. Foggia klar im Vorteil gegenüber Acosta.
von Florian Niedermair

Motorsport-Magazin.com - Sergio Garcia startet am Sonntag in Portugal aus der Pole Position. Der Spanier sicherte sich vor John McPhee und Adrian Fernandez den ersten Startplatz. Dennis Foggia startet aus der vierten Position, während sein WM-Rivale Pedro Acosta nur aus Platz 14 ins Rennen geht.

Maximilian Kofler konnte an dem gesamten Moto3-Wochenende in Portugal nicht teilnehmen, da er am Donnerstag positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Der Österreicher wurde bei CIP Green Power durch Joel Kelso ersetzt.

Das Ergebnis von Q1: Jeremy Alcoba qualifizierte sich locker für den nächsten Qualifying-Abschnitt und konnte dabei sogar auf einen letzten Versuch verzichten. Mit einer 1:48.127 sicherte sich der Spanier die erste Position. Yuki Kunii, Alberto Surra und Niccolo Antonelli zogen ebenfalls weiter. Kofler-Ersatzmann Joel Kelso verpasste mit P5 den Einzug in Q2 nur knapp.

Das Ergebnis von Q2: Filip Salac legte im ersten Outing die schnellste Runde hin und verdränge Sasaki und McPhee auf die Plätze 2 und 3. Im WM-Duell konnte sich Pedro Acosta auf P4 in eine bessere Ausgangslage manövrieren als Dennis Foggia, der sich auf P9 einreihte.

Im entscheidenden Umlauf zerstörte Sergio Garcia aber die bis dahin gültige Bestzeit und nahm Salac über fünf Zehntel ab. Das reichte für die Pole Position. John McPhee kam bis auf wenige Hundertstel an die Zeit des Spaniers heran, musste aber mit P2 vorlieb nehmen.

Adrian Fernandez startet ebenfalls aus der ersten Reihe. Dahinter reihten sich Titelanwärter Dennis Foggia, Jaume Masia und Xavier Artigas ein. Darryn Binder, Niccolo Antonelli, Filip Salac und Ayumu Sasaki komplettierten die Top 10. Pedro Acosta wurde auf seiner entscheidenden Runde ein Track-Limit-Verstoß zum Verhängnis. Der WM-Leader wurde durchgereicht und startet morgen nur von P14.

Crashes & Defekte: Yuki Kunii rollte in Q1 nach Ablauf der Zeit aus, da er keinen Sprit mehr an Bord hatte.

Tatsuki Suzuki crashte kurz nach dem Beginn von Q2 in Kurve 13 nachdem er über das Vorderrad ausgerutscht war.

Andrea Migno sorgte in den letzten Sekunden des Qualifyings ebenfalls in Kurve 13 für einen Sturz.

Das Wetter: Die Lufttemperatur betrug bei einem wolkenlosen Himmel 19 Grad Celsius. Auf der Asphaltoberfläche wurden 27 Grad gemessen.


nach 18 von 18 Rennen