Motorsport-Magazin.com Plus
Moto3

Moto3 Austin: Jaume Masia beschert KTM die Pole Position

WM-Leader Pedro Acosta verpasste beim Moto3-Qualifying in Austin die vorderen Reihen. KTM hat dennoch allen Grund zum Jubeln.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - KTM sicherte sich die Pole Position im Moto3-Qualifying in Austin. Jaume Masia setzte sich vor Dennis Foggia durch, während WM-Leader Pedro Acosta sich mit einem Platz in Reihe fünf begnügen musste. Das Rennen der Moto3 startet am Sonntag um 18.00 Uhr unserer Zeit.

Das Ergebnis von Q1: Lorenzo Fellon setzte sich vor John McPhee, Darryn Binder und Alberto Surra an die Spitze des Klassements. Einzig Surra musste dabei bis zu seiner letzten fliegenden Runde zittern, ehe er den Sprung in die Top-4 schaffte. Max Kofler musste sich mit Rang 7 begnügen, verpasste den Aufstieg in Q2 aber nur um 0,046 Sekunden. Am Sonntag startet der Österreicher somit vom 21. Platz.

Das Ergebnis von Q2: Jaume Masia setzte sich im letzten Moment an die Spitze. Der KTM-Pilot verwies Dennis Foggia um 0,193 Sekunden an die zweite Stelle. Ebenfalls in die erste Startreihe schaffte es Jeremy Alcoba. Die Plätze in der zweiten Reihe holten Izan Guevara, Xavier Artigas und Tatsuki Suzuki.

WM-Leader Pedro Acosta schaffte es hingegen nur in die fünfte Startreihe. Der spanische Moto3-Rookie musste sich mit dem 15. Rang begnügen und verlor auf die Pole-Zeit seines Teamkollegen 0,780 Sekunden.

Crashes & Defekte: Lorenzo Fellon eröffnete schon nach zweieinhalb Minute den Sturzreigen, als er in Kurve 13 ohne Fremdeinwirkung wegrutschte. Carlos Tatay erwischte es per Highsider in Kurve 9. In Q2 gab es keinerlei Zwischenfälle.

Das Wetter: Bei strahlendem Sonnenschein und 29 Grad kam der Asphalt auf eine Temperatur von 38 Grad.


Weitere Inhalte:
nach 15 von 18 Rennen