Motorsport-Magazin.com Plus
Moto2

Moto2 2022: Alle Fahrer, alle Teams - das neue Starterfeld

Wer startet 2022 in der Moto2? Welche Teams und Fahrer machen sich auf Titeljagd? Das Starterfeld der mittleren WM-Klasse.
von Michael Höller

Das Moto2-Fahrerfeld für die Saison 2022

Team Motorrad Fahrer 1 Fahrer 2
Red Bull KTM Ajo Kalex Pedro Acosta Augusto Fernandez
Elf Marc VDS Kalex Tony Arbolino Sam Lowes
Mandalika SAG Team Kalex Gabriel Rodrigo Bo Bendsneyder
Liqui Moly Intact GP Kalex Marcel Schrötter Jeremy Alcoba
RW Racing GP Kalex Barry Baltus Zonta Van den Goorbergh
MV Agusta Forward MV Agusta Marcos Ramirez Simone Corsi
Flexbox HP 40 Kalex Aron Canet Jorge Navarro
Italtrans Racing Team Kalex Joe Roberts Lorenzo Dalla Porta
American Racing Kalex Cameron Beaubier Sean Dylan Kelly
GasGas Aspar Team Kalex Albert Arenas Jake Dixon
Gresini Racing Moto2 Kalex Filip Salac Alessandro Zaccone
SpeedUp Racing Boscoscuro Romano Fenati Fermin Aldeguer
VR46 Racing Team Kalex Celestino Vietti Niccolo Antonelli
Honda Team Asia Kalex Ai Ogura Somkiat Chantra
Yamaha VR46 Master Camp Kalex Keminth Kubo Manuel Gonzalez

Pedro Acosta, Super-Rookie aus der Moto3, wird 2022 in der Moto2 an den Start gehen. Er wird innerhalb des KTM-Förderprogramms von Aki Ajo befördert und fährt an der Seite von Veteran Augusto Fernandez, der aus dem Marc-VDS-Team zu Ajo stößt. Notwendig wurden diese Transfers, nachdem Remy Gardner und Raul Fernandez in die MotoGP befördert wurden.

Ein weiterer Moto3-Aufsteiger ist Gabriel Rodrigo, der nach acht Jahren die kleinste Klasse verlassen darf. Der Argentinier beerbt im SAG Team Tom Lüthi, der seine Karriere beendet. Teamkollege Bo Bendsneyder darf seinen Platz behalten. Romano Fenati, einst nach einem Skandal aus der Moto2 geflogen, darf ebenfalls aufsteigen und pilotiert 2022 ein Boscoscuro-Bike im SpeedUp-Team.

Auch innerhalb der Moto2 kommt es zu einigen prominenten Wechseln: Aron Canet verlässt das Aspar-Team und heuert bei Pons Racing an, wo man mit Jorge Navarro bereits einen zweiten Neuzugang vermelden konnte. Tony Arbolino verlässt das Intact-GP-Team und wird künftig bei Marc VDS an der Seite von Sam Lowes fahren. Beim schwäbischen Intact-Team geht Marcel Schrötter in einer weitere Moto2-Saison, bekommt aber mit Moto3-Aufsteiger Jeremy Alcoba einen neuen Teamkollegen.

Beim Aspar-Team verliert man nicht nur Canet, sondern wechselt auch den Hersteller: Vom Boscoscuro-Chassis steigt man wieder auf die altbekannte Kalex-Maschinerie um. Das American Racing Team, bei dem Ex-MotoGP-Ass John Hopkins als Sportdirektor fungiert, setzt 2022 auf eine rein US-amerikanische Besetzung. Cameron Beaubier behält seinen Platz, während der 19-jährige Sean Dylan Kelly, der amtierende US-Meister der Supersport-Klasse, sein Moto2-Debüt geben wird.

Das Petronas-Team kündigte bereits im Sommer seinen Rückzug aus den kleinen Klassen an. Deren offene Plätze übernimmt ein gemeinsames Projekt von Yamaha und Valentino Rossi, das unter dem Namen "Yamaha VR46 Master Camp" in Anlehnung an das von beiden Parteien betriebene gemeinsame Förderprojekt.


Weitere Inhalte:
nach 18 von 18 Rennen