Moto2

Moto2 Thailand 2019: Marini dominiert, Marquez wird nur Fünfter

Luca Marini feiert in Thailand seinen ersten Moto2-Sieg 2019 in überlegener Manier. Die Titelanwärter in der WM rücken wieder etwas zusammen.
von Markus Zörweg

Motorsport-Magazin.com - Galavorstellung von Luca Marini im Moto2-Rennen von Thailand! Er fährt der Konkurrenz schon früh auf und davon und holt einen ganz klaren Sieg. Das Podium komplettieren nach harten Kämpfen Brad Binder und Iker Lecuona. WM-Leader Alex Marquez kommt über P5 nicht hinaus.

Die Schlüsselszene im Moto2-Rennen von Thailand

Der Thailand-GP der Moto2 war relativ schnell entschieden. Keine drei Runden brauchte Marini, um sich von Startplatz vier aus in Führung zu bringen. Er drückte sich in Turn 6 an Marquez vorbei und konnte sofort eine Lücke aufreißen, die er in der Folge stetig auf bis zu knapp vier Sekunden ausbaute.

Moto2 Thailand 2019: Der Rennfilm

Die Startaufstellung: 1. Marquez, 2. Nagashima, 3. Martin, 4. Marini, 5. Gardner, 6. Fernandez, 7. Vierge, 8. Lüthi, 9. Bulega, 10. Lecuona, 11. Bastianini, 12. Binder

Start: Nagashima kommt am besten weg und biegt vor Marquez in Turn 1 ein, am Ausgang muss der Japaner aber etwas weit gehen und verliert die Spitzenposition wieder an Marquez. Dahinter reihen sich Marini, Martin, Gardner und Fernandez ein.

1. Runde: Martin muss in der ersten Runde nach und nach Gardner, Fernandez und Lecuona vorbeilassen.

2. Runde: Marini holt sich in Kurve drei den zweiten Platz von Nagashima und macht nun Jagd auf Marquez.

3. Runde: Nun drückt sich Marini auch an Marquez vorbei und führt erstmals in diesem Rennen.

4. Runde: Marquez kann die Pace von Marini nicht ganz mitgehen und kommt nun seinerseits unter Druck der von hinten heraneilenden Lecuona und Binder auf den Rängen drei und vier.

7. Runde: Lecuona klebt am Hinterrad von Marquez, findet aber bislang keinen Weg vorbei am WM-Leader. An der Spitze hat sich Marini bereits um fast 1,5 Sekunden abgesetzt.

8. Runde: Lorenzo Baldassarri stürzt in der letzten Kurve aus den Top-Ten.

11. Runde: Nun hat es auch Xavi Vierge erwischt. Er lag auf Rang sieben.

12. Runde: Runde für Runde bremst sich Lecuona in der Zielkurve extrem nah an Marquez heran. Dieses Mal kracht er fast ins Heck der Kalex und muss etwas weitgehen, wodurch wiederum Binder und Fernandez den direkten Anschluss an Lecuona schaffen.

14. Runde: Lecuona geht in der letzten Kurve an Marquez vorbei, auf der folgenden Geraden kommt es fast zur Kollision und Marquez kann sich P2 zurückholen.

15. Runde: Lecuona startet den nächsten Angriff und drückt sich an Marquez vorbei. Dieses Mal kann er die Position halten und ist neuer Zweiter. Wenige Kurven später muss Marquez auch Binder vorbeilassen und liegt nur noch auf P4.

16. Runde: Auf der Geraden hin zu Kurve drei ist Marquez deutlich schneller als die KTM-Piloten Lecuona und Binder. Binder kann er dieses Mal auch direkt wieder überholen, doch der kontert in der Zielkurve. Lecuona, Binder, Marquez und Fernandez lautet die Reihenfolge in der Verfolgergruppe, die 3,5 Sekunden hinter Marini liegt.

17. Runde: Fernandez fährt in der Zielkurve beinahe Marquez vom Motorrad, kann eine Kollision aber gerade noch vermeiden.

20. Runde: Fernandez drückt sich in Turn 3 an Marquez vorbei, doch der kann am Ausgang kontern und behält vorerst P4. In Kurve neun schiebt sich Fernandez mit einem Blockpass wieder nach vorne, doch Marquez schlägt in der Zielkurve erneut zurück.

21. Runde: Fernandez attackiert in Turn 3 wieder Marquez und holt sich Rang vier, davor duellieren sich Binder und Lecuona spektakulär um Platz zwei.

24. Runde: Binder versucht alles, um noch an Lecuona vorbeizukommen, findet zunächst aber keine Lücke. Vor der Zielkurve setzt Lecuona aber zu sehr auf die Kampflinie und Binder fährt außenherum vorbei.

Ziel: Marini siegt deutlich vor Binder und Lecuona. Fernandez schlägt Marquez und verkürzt seinen Rückstand in der WM somit auf 40 Punkte. Martin wird Sechster vor Tom Lüthi. Marcel Schrötter holt als 14. zwei Zähler. Aegerter (16.), Raffin (21.), Öttl (22.) und Tulovic, der sein Motorrad vorzeitig an der Box abstellt, bleiben ohne Punkte.


Weitere Inhalte:
nach 16 von 19 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter