Moto2

Moto2 Misano 2019: Di Giannantonio schnappt Marquez Pole weg

Fabio Di Giannantonio holt die Pole Position im Moto2-Qualifying in Misano. Er setzt sich gegen Alex Marquez durch. Tom Lüthi kann nicht vorne mitmischen.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - WM-Leader Alex Marquez stellte seine Kalex im Moto2-Qualifying in Misano in die erste Startreihe, verpasste allerdings die Pole Position, die an Fabio Di Giannantonio geht. Tom Lüthi kam nicht über Rang 7 hinaus, Marcel Schrötter konnte erst gar nicht starten.

So lief Q1: Marco Bezzecchi, Iker Lecuona, Jorge Martin und Stefano Manzi lagen bis kurz vor Schluss auf den vier Aufstiegsrängen. Doch dann setzte sich Luca Marini an die Spitze und verdrängte somit Manzi aus Q2 und somit auf den 19. Startplatz. Die Deutschen hatten mit den vordersten Plätzen wieder einmal nichts zu tun: Philipp Öttl holte Startplatz 26, Lukas Tulovic startet einen Rang dahinter. Etwas besser erging es Domi Aegerter, der immerhin den 21. Startplatz erobern konnte.

So lief Q2: Alex Marquez setzte sich im ersten Versuch an die Spitze und führte das Klassement drei Minuten vor dem Ende der Session vor Augusto Fernandez, Remy Gardner und Tetsuta Nagashima an. Doch Marquez' Bestzeit sollte nicht halten, da Fabio Di Giannantonio in einer Schlussattacke um 0,137 Sekunden schneller war und sich die Pole Position sicherte.

Für Marquez reichte es zu Platz zwei, die erste Startreihe komplettierte Fernandez. Die Plätze in der zweiten Startreihe gingen an Gardner, Nagashima und Xavi Vierge. Erst auf P7 konnte sich Tom Lüthi einreihen, der es als einziger Fahrer aus dem deutschsprachigen Raum in Q2 geschafft hatte.

Unfälle & Defekte: Marcel Schrötter konnte aufgrund eines Schlüsselbeinbruchs, den er im 3. Training erlitten hatte, nicht starten. Im Qualifying selbst kam es erst kurz vor Schluss zu einem Unfall, als Iker Lecuona in Q2 auf dem Weg zu persönlicher Bestzeit zu Boden ging.

Das Wetter: Bei 25 Grad heizte die strahlende Sonne den Asphalt auf 40 Grad auf.


Weitere Inhalte:
nach 16 von 19 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter