Moto2

Moto2 Jerez 2019: Navarro auf Pole, Lüthi und Schrötter zurück

Tom Lüthi und Marcel Schrötter hatten im Moto2-Qualifying in Jerez nichts mit der Pole Position zu tun. Dafür überraschte Jorge Navarro.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Jorge Navarro sicherte sich im Moto2-Qualifying in Jerez seine erste Pole Position in dieser Klasse. Die erste Startreihe war fest in der Hand der spanischen Piloten, während das Dynavolt-Intact-Duo Tom Lüthi und Marcel Schrötter diesmal nicht im Kampf um die vordersten Plätze mitmischen konnte.

So lief Q1: Iker Lecuona, Andrea Locatelli, Brad Binder und Xavi Vierge schnappten sich die vier Aufstiegsplätze. Domi Aegerter musste sich mit Startplatz 23 zufrieden geben, Lukas Tulovic landete auf Rang 28, Philipp Öttl wurde nur 30. und damit Vorletzter.

So lief Q2: Alex Marquez setzte sich zu Beginn an die Spitze, wurde aber nach acht Minuten von Jorge Navarro abgelöst. Dessen Bestzeit hielt bis zum Ende. Die weiteren Plätze in der ersten Reihe sicherten sich Marquez und Augusto Fernandez. Reihe zwei ging an Remy Gardner, Nicolo Bulega und WM-Leader Lorenzo Baldassarri. Tom Lüthi und Marcel Schrötter hatten in Jerez nichts mit den vorderen Plätzen zu tun: Lüthi konnte sich am Ende immerhin Rang 8 sichern, für Marcel Schrötter reichte es nur zu Startplatz 14.

Die Zwischenfälle: Lukas Tulovic stürzte auf seiner dritten Runde und beschädigte sich dabei den Bremshebel, sodass er das Qualifying nicht wieder aufnehmen konnte. In Q2 gab es bei Marcel Schrötter ein Bremsproblem, das ihn den ersten Stint kostete.

Das Wetter: Bei 21 Grad und leichter Bewölkung hatte der Asphalt eine Temperatur von 32 Grad.


Weitere Inhalte:
nach 19 von 19 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter