Moto2

Sky VR46: Nicolo Bulega steigt in die Moto2 auf

Nicolo Bulega steigt innerhalb von Valentino Rossis VR46-Schmiede iin die Moto2 auf und wird durch einen Rookie ersetzt.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Valentino Rossis Nachwuchsteam hat am Mittwoch vor dem Aragon-GP sein Fahrer-Lineup für 2019 bekanntgegeben: Nicolo Bulega steigt innerhalb des Teams in die Moto2 auf und wird in der Moto3 durch Neuling Celestino Vietti Ramus ersetzt. Luca Marini und Dennis Foggia behalten die Plätze in ihren Klassen.

Die Nachbesetzung war beim Sky Racing Team VR46 notwendig geworden, da Francesco Bagnaia 2019 in die MotoGP wechselt und dort bei Pramac-Ducati anheuert. Sein Nachfolger Bulega darf nach drei Jahren in der Moto3 ins die mittlere Klasse aufsteigen, wo er künftig an der Seite von Marini eine Kalex pilotieren wird.

Bulegas Form zeigte zuletzt allerdings nach unten: Holte er in seiner Debütsaison 2016 noch zwei Podestplätze und beendete die WM als Siebenter, so holte er seither nur noch 88 weitere Punkte. In der laufenden Saison rangiert Bulega nach bereits sechs Ausfällen nur auf Platz 28 der Moto3-Gesamtwertung.

Damit liegt er sogar hinter seinem Rookie-Teamkollegen Dennis Foggia, der zuletzt mit Rang sieben in Misano sein bestes Ergebnis holte. Foggia behält seinen Platz im Moto3-Team von Sky VR46 und bekommt Celestino Vietti Ramus an die Seite gestellt. Der holte in der laufenden Saison mit Platz zwei in Barcelona sein einziges Podestergebnis in der Moto3-Junioren-WM.

Alle Piloten entstammen der VR46 Riders Academy von Valentino Rossi, die neben den vier Fahrern im eigenen Team auch die MotoGP-Piloten Franco Morbidelli und Francesco Bagnaia sowie die WM-Fahrer Stefano Manzi, Lorenzo Baldassarri, Marco Bezzecchi, Andrea Migno und Niccolo Antonelli umfasst.


Weitere Inhalte:
nach 18 von 19 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter