Moto2

Zur Eingwöhnung einen 12. Platz - Vostarek ersetzt Leonov

Stefan Bradl von Viessmann Kiefer Racing belegte beim freien Training zum 10. Lauf der Motorrad-Weltmeisterschaft den 12. Rang.

Motorsport-Magazin.com - Bei Kiefer Racing gab es sehr kurzfristig auch eine vorläufige Änderung des zweiten Fahrers: Der 21-jährige Tscheche Patrik Vostarek ersetzt für dieses Wochenende den 2. Stammfahrer im Team, Vladimir Leonov. Vladimir unterzog sich in der Sommerpause einer erneuten Operation an seinem Ellenbogen und kann daher in Brünn nicht an den Start gehen.

Patrik Vostarek ging seinen Einstand in der Moto2 WM etwas 'heftig' an. Er fuhr von Beginn an ganz gut mit, rutschte dann aber auf einer schnellen Runde mit seinem Motorrad von der Strecke und konnte daraufhin das Training nicht mehr fortsetzen. Er belegt nun den 31. Rang in der Ergebnisliste. Diese Platzierung entspricht aber, bedingt durch den Sturz, sicher nicht der Leistung zu der er fähig ist.

"Heute war es das erste Mal, dass ich auf einem Moto2 Motorrad gefahren bin. In der Nacht nachdem ich es erfahren hatte, dass ich fahren darf, konnte ich vor Freude nicht schlafen", berichtete Patrik Vostarek . "Ich war sehr überrascht, wie gut und leicht das Fahrwerk reagiert und zu fahren ist. Für mich war es bei meinem Sturz etwas zu leicht, denn normal fahre ich eine schwerere Supersportmaschine. Aber mit der Moto2 habe ich das Motorrad in einer der Wechselkurven zu schnell in die neue Richtung bewegt und ging wahrscheinlich deshalb zu Boden. Zum Glück ist mir selbst nichts passiert."

Stefan Bradl sagte zum Tag: "Das war so in Ordnung. Wir sind von der Platzierung her dabei, der Zeitabstand ist nicht sehr groß. Beim herausbeschleunigen aus der Kurve haben wir noch einen kleinen Nachteil, da kann ich die Linie nicht so halten wie ich möchte. Aber daran arbeiten wir und haben uns einen Plan zurechtgelegt, wenn wir den umsetzen können, sind wir sicher dabei."


Weitere Inhalte:
nach 18 von 19 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter