GP3

David Beckmann legt Boxenstopp bei Sponsor GROHE in Hemer ein

Zum Saisonauftakt besucht Rennfahrer David Beckmann Sponsor GROHE am Produktionsstandort Hemer und präsentiert seinen neuen Rennwagen.

Motorsport-Magazin.com - David Beckmann, einer der vielversprechendsten Nachwuchstalente im deutschen Motorsport, ist heute mit seinem neuen Formel-Rennwagen - einem 400 PS starken GP3-Boliden mit V6-Zylinder-Motor - im GROHE Technologiepark in Hemer vorgefahren. Er ist damit einer Einladung von Thomas Fuhr gefolgt, Executive Director Operations des Sponsors GROHE, dem weltweit führenden Anbieter von Sanitärarmaturen. Der 18-jährige Rennfahrer nutzte den Boxenstopp am Produktionsstandort, um der GROHE Belegschaft sein Auto vorzuführen, Autogramme zu geben und Fragen zu beantworten.

Das Team GROHE steht hinter David Beckmann

GROHE hat sich im letzten Jahr aus mehreren Gründen dafür entschieden, die Karriere des jungen, aufstrebenden Motorsportlers als Sponsor zu begleiten. Zum einen fühlt sich GROHE durch die gemeinsame Herkunft - dem Herzen des Sauerlands - mit dem gebürtigen Iserlohner David Beckmann, der mittlerweile in Hagen wohnt, verbunden. Zum anderen möchte GROHE zusammen mit dem 18-Jährigen junge Talente bei GROHE und bei Partnern der Sanitärbranche inspirieren und zeigen, dass die Kombination aus Authentizität, Bodenständigkeit und Ehrgeiz ein vielversprechendes Erfolgsrezept ist.

Wichtige Bestandteile der DNA von GROHE sind die Markenwerte Qualität und Technologie. GROHE Ingenieure und Motorsportler wie David Beckmann verfolgen ähnliche Ziele: Sie stellen sich Herausforderungen auf hohem technischen Niveau, entwickeln sich ehrgeizig weiter und streben nach Perfektion. "Für uns bedeutet Performance die perfekte Symbiose von Technologie und Qualität, zwei der Kernwerte der Marke GROHE", erklärt Thomas Fuhr, Executive Director Operations der GROHE AG. "Selbiges gilt auch für den Formelsport, wie man an David Beckmann und seinem ambitionierten Weg zum Erfolg im internationalen Rennsport sehen kann. Das beobachten wir bei GROHE mit Freude und begleiten David deshalb gerne als aktiven Sponsor." Auch David Beckmann ist sich sicher, mit GROHE einen perfekten Sponsoren gefunden zu haben: "Ich bin immer wieder beeindruckt, mit welch technischer Präzision GROHE seine Produkte entwickelt. Dieses Verständnis von Ingenieurskunst, bei der es auf jedes Detail ankommt, verbindet unsere beiden Welten."

GP3-Serie findet im Rahmenprogramm der Formel 1 statt

In dieser Saison startet David Beckmann erstmals für den Schweizer Rennstall Jenzer Motorsport - und als einziger deutscher Pilot - in der GP3-Serie. Für den jungen Rennfahrer ist der Wechsel von der Formel 3 in die GP3-Serie ein wichtiger Schritt in seiner Motorsportkarriere, weil er damit dem Ziel eines jeden Nachwuchstalents, der Teilnahme an der Formel-1-Weltmeisterschaft, näherkommt. Die GP3-Serie findet im Rahmenprogramm der Formel 1 statt. Die Bedingungen der beiden Rennserien ähneln sich zudem stark. So fährt David Beckmann fortan mit Reifen des Formel-1-Ausrüsters Pirelli und verwendet das Drag Reduction System (DRS). Darunter versteht man das Klappen des Heckflügels, das den Rennpiloten das Überholen ihrer Konkurrenten erleichtert und ihnen taktisches Geschick abverlangt.

David Beckmann konnte in seiner jungen Karriere bereits große Erfolge im Kart und in der Formel 4 verbuchen: 2014 fuhr er an die Spitze der Deutschen Junioren-Kart-Meisterschaft und 2015 war er bester Formel-4-Rookie, das heißt erfolgreichster Neueinsteiger in der ADAC-Nachwuchsformel. 2016 stieg der damals 16-Jährige als jüngster Formel-3-Pilot der Welt in diese Rennserie ein – und wechselte 2018 für den Rennstall Jenzer Motorsport in die GP3-Serie.


Weitere Inhalte:
nach 16 von 18 Rennen
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter