Motorsport-Magazin.com Plus
Formel E

Extreme E: Johan Kristoffersson fährt für Nico Rosbergs Team

Nico Rosberg gibt den Fahrer seines Extreme-E-Teams bekannt. Es ist der dreifache Rallycross-Weltmeister Johan Kristoffersson. Platz für Pilotin noch offen.
von Daniel Geradtz

Motorsport-Magazin.com - Das Starterfeld der neuen Extreme E füllt sich vor dem Start der neuen Meisterschaft im kommenden Jahr. Für Rosberg Xtreme Racing (RXR) wird Johan Kristoffersson an den Start gehen. Das gab das Team von Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg am Mittwoch bekannt. Der Schwede gewann in diesem Jahr zum dritten Mal den Titel in der Rallycross-WM.

"Ich bin unglaublich stolz, zu Rosberg Xtreme Racing hinzuzustoßen", sagt der Kristoffersson. "Extreme E ist eine brandneue Rennserie und eine Herausforderung, die einige erstaunliche Orte besuchen wird, um eine wichtige Botschaft zu verbreitern. Deswegen ist es sehr für mich sehr aufregend, Teil davon zu sein."

Der 31-Jährige ist nicht nur mit losem Untergrund bestens vertraut. Seine Karriere begann auf der Rundstrecke. 2009 trat er erstmals in der Schwedischen Tourenwagen Meisterschaft an. 2012 gewann er die italienische Superstar-Meisterschaft. Im vergangenen Jahr ging er in der WTCR an den Start, wo er drei Rennen gewann und das Jahr auf dem fünften Platz in der Gesamtwertung beendete.

Nico Rosberg steigt in Extreme E ein: Comeback im Motorsport: (00:59 Min.)

Ein Team voll mit Siegern

Kristoffersson ist von der Qualität seines neuen Teams überzeugt: "Als Fahrer willst du immer von Siegern umgeben sein. Mit Nico und seinem Team haben wir eine Mannschaft, die sich dem Gewinnen verschrieben an. Vor dem Beginn der Saison im März 2021 haben wir noch viel Arbeit vor uns. Aber ich bin aufgeregt, loszulegen."

In der Extreme E wird Rosberg mit seinem Team gegen den Rennstall seines ehemaligen Konkurrenten Lewis Hamilton antreten. Der 35-Jährige, der seine Verbundenheit zur Elektromobilität unter anderem mit einem eigenen Festival im Rahmenprogramm des Berlin ePrix 2019 zum Ausdruck gebracht hat und Investor der Formel E ist, sagt: "Wir sind froh, einen Fahrer von Johans Klasse in der RXR-Familie zu haben. Als ehemaliger Fahrer und jetziger Gründer habe ich großen Respekt vor dem, was Johan bisher im Motorsport erreicht hat. Ich freue mich darauf, Teil des nächsten Kapitels zu sein. Mit Johan haben wir einen der weltweit besten Offroad-Fahrer, der die Leidenschaft unseres Teams für den Rennsport und das Engagement für einen positiven gesellschaftlichen Wandel verstärkt."

Kristofferssons Fähigkeiten als Allrounder geschätzt

Auch Teamchef Kimmo Liimatainen ist von den fahrerischen Qualitäten Kristofferssons überzeugt. "Die Aufmerksamkeit eines Fahrers mit Johans Fähigkeiten zu gewinnen, ist eine aufregende Entwicklung für RXR. Johan hat sich während seiner Karriere in verschiedenen Disziplinen bewiesen und bringt das Level an Erfahrung mit, das dem Team hilft, sich vor und während unserer ersten Saison in der Extreme E auf höchstem Niveau vorzubereiten und Leistungen zu erbringen."

In der Extreme E gehen jeweils ein Pilot und eine Pilotin für die Teams an den Start. Wer die Fahrerin in Rosbergs Team sein wird, soll zu gegebener Zeit verkündet werden. Die Saison startet mit einem Event am 20. und 21. März 2021 in Saudi-Arabien. Das erste Jahr der Meisterschaft, in der rund 550 PS starke Elektro-SUV eingesetzt werden, wird fünf Events umfassen.


Weitere Inhalte:
nach 11 von 11 Rennen