Formel E

Formel E Marrakesch 2020, 2. Training: Evans vor di Grassi

Der Meisterschaftsführende Mitch Evans sichert sich die Bestzeit im 2. Training zum Formel-E-Rennen in Marrakesch. Jean-Eric Vergne kehrt zurück.
von Robert Seiwert

Motorsport-Magazin.com - Er ist wieder da. Jean-Eric Vergne konnte nach dem verpassten 1. Training am Freitag heute Morgen wieder ins Geschehen eingreifen. Zum 2. Training der Formel E in Marrakesch am Samstagmorgen drehte der amtierende Champion seine ersten Runden. Den Auftakt verpasste Vergne wegen Kopfschmerzen und Fieber, ließ sich unter anderem auf das grassierende Coronavirus untersuchen.

Die 30-minütige Session bei kühlen Temperaturen (am Freitag waren es 30 Grad) beendete Vergne auf dem 23. und damit vorletzten Platz. Der frühere Formel-1-Fahrer patzte während seiner schnellen Runde mit der vollen Power von 250 kW. "Es ist nicht gut, dass ich das 1. Training verpasst habe", sagte Vergne anschließend. "Aber heute geht es mir besser und meine Runden mit 200 kW fühlten sich gut an. Beim Run mit 250 kW habe ich aber zweimal den Bremspunkt verpasst."

Die Bestzeit sicherte sich unterdessen der Meisterschaftsführende Mitch Evans. Im Jaguar umrundete er den semipermanenten Kurs in 1:17.309 Minuten. "Eigentlich war das eine schlechte Runde", meinte der Neuseeländer unmittelbar nach dem Überqueren der Ziellinie.

Auf dem zweiten Platz folgte Audi-Fahrer Lucas di Grassi mit einem Rückstand von 0,236 Sekunden. Knapp dahinter komplettierten Robin Frijns (Virgin), Pascal Wehrlein (Mahindra) und Alex Sims im BMW die Top-5.

Chile-Sieger Maximilian Günther ordnete sich hinter Mercedes-Rookie Nyck de Vries auf der siebten Position ein. Andre Lotterer, der Porsche zuletzt in Mexiko die erste Pole Position in der Formel E beschert hatte, fuhr auf P13. Der nach seinem Mexiko-Unfall wiedergenese Daniel Abt pilotierte seinen Audi auf den 18. Platz.

Weiter geht es in Marrakesch mit dem Qualifying um 11:00 Uhr MEZ (kein Zeitunterschied zu Deutschland). Das fünfte Rennen der Saison 2019/20 startet anschließend um 15:00 Uhr (live bei Eurosport 1 und im Sportschau-Livestream).

Marrakesch ePrix 2020: 2. Freies Training

1 Evans (JAG) 1:17.309
2 Di Grassi (AUD) 1:17.545
3 Frijns (VIR) 1:17.580
4 Wehrlein (MAH) 1:17.629
5 Sims (BMW) 1:17.683
6 De Vries (MER) 1:17.790
7 Günther (BMW) 1:17.841
8 Mortara (VEN) 1:17.868
9 Calado (JAG) 1:17.869
10 Rowland (NIS) 1:17.876
11 Buemi (NIS) 1:17.903
12 D'Ambrosio (MAH) 1:17.910
13 Lotterer (POR) 1:18.024
14 Bird (VIR) 1:18.125
15 Felix da Costa (DST) 1:18.214
16 Hartley (DRA) 1:18.221
17 Müller (DRA) 1:18.369
18 Aabt (AUD) 1:18.394
19 Turvey (NIO) 1:18.427 20 Vandoorne (MER) 1:18.577
21 Massa (VEN) 1:18.651
22 Jani (POR) 1:18.755
23 Vergne (DST) 1:19.078
24 Hua (NIO) 1:21.013


Weitere Inhalte:
nach 5 von 13 Rennen
Formel E Tickets
Wir suchen Mitarbeiter