Formel E

Formel E: Daniel Abt startet auch 2018/2019 für Audi

Daniel Abt hat jetzt Klarheit über seine Zukunft im Motorsport. Seine Siege in der Formel E bescheren ihm ein Audi-Cockpit auch in der nächsten Saison.
von Robert Seiwert

Motorsport-Magazin.com - Daniel Abt wird der Formel E auch in Zukunft erhalten bleiben! Wie Audi am Freitag des Zürich ePrix mitteilte, startet der 25-Jährige auch in der kommenden Saison für das Werksteam aus Ingolstadt. Abt wird weiter an der Seite des amtierenden Champions Lucas di Grassi antreten. In der Saison 5 kommt auch das nagelneue Generation-2-Auto zum Einsatz, das Abt und di Grassi bereits fleißig testen.

"Für mich ist es gut, das jetzt zu wissen", sagte Abt in Zürich zu Motorsport-Magazin.com. "Dann kann man sich wieder auf die wesentlichen Dinge konzentrieren. Gut, dass das Thema jetzt aus der Welt ist und wir in den letzten drei Rennen der Saison noch mal richtig Vollgas geben können!"

Zu Beginn der Saison übernahm Audi das Abt-Team in der Formel E werksseitig. In diesem Zuge erhielt Daniel, Sohn von Hans-Jürgen Abt, erstmals einen Vertrag als offizieller Audi-Werksfahrer. Jedoch nicht ohne Kritik von außen, nachdem er sich in den ersten drei Jahren in der Formel E nicht immer leicht getan hatte.

Die Zeiten sind vorbei. Abt gewann in dieser Saison als allererster Deutscher ein Formel-E-Rennen. Er triumphierte in Mexiko, nachdem ihm beim Saisonauftakt der in Hongkong der Sieg nachträglich abgesprochen wurde. Zuletzt in Berlin gewann Abt sein Heimrennen und war der erste Fahrer in der Geschichte der Formel E, der einen Grand Slam (Pole, Sieg, schnellste Runde, jede Rennrunde geführt) erzielte.

Doch nicht nur die Erfolge auf der Strecke sorgten dafür, dass Abt Ende dieses Jahres in seine bereits fünfte Saison in der Formel E starten wird. "Das hängt von vielen Faktoren ab", erklärte er. "In erster Linie natürlich von der Leistung auf der Strecke. Zumindest da haben wir in dieser Saison drei Rennen gewonnen, das war sehr gut und hat gepasst. Aber Dinge wie öffentliche Auftritte spielen ja auch mit rein. Das passt und wir sind miteinander happy."

Audi-Motorsportchef Dieter Gass bestätigte: "Daniel zeigt in dieser Saison starke Leistungen in Serie und hat sich aus meiner Sicht auf und neben der Strecke enorm weiterentwickelt. Die Formel E steht mit neuen Autos und einem veränderten Reglement am Beginn einer neuen Ära. Mit unserem bewährten deutsch-brasilianischen Duo wollen wir wieder angreifen."

Als Test- und Entwicklungsfahrer ist außerdem Nico Müller mit an Bord. Der Audi-DTM-Pilot unterstützt das Team seit einiger Zeit im Simulator und bei der Vorbereitung des Audi e-tron FE05 für die neue Saison.


Weitere Inhalte:
nach 12 von 12 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter