Formel E

Mercedes EQ Formel E Team: SAP wird neuer Partner

SAP wird Partner des neuen Mercedes EQ Formel E Teams, das sich ab der Saison 2019/2020 werksseitig in der Formel E engagiert.
von Robert Seiwert

Motorsport-Magazin.com - Mercedes steigt zur Saison 2019/2020 werksseitig in die Formel E ein. Für das Engagement in der ersten rein-elektrischen Rennserie der Welt hat sich der Hersteller einen namhaften Technologie-Partner gesichert. SAP wird im Rahmen einer mehrjährigen Zusammenarbeit offizieller Business Performance Partner des Teams. Das gab Mercedes an diesem Dienstag offiziell bekannt.

"Wir sind hocherfreut, mit SAP den ersten Hauptpartner für unser neues Mercedes EQ Formel E Team bekanntgeben zu dürfen", sagte Mercedes-Benz Motorsportchef Toto Wolff. "Obwohl unser erstes Rennen noch 18 Monate in der Zukunft liegt, zeigt diese neue Partnerschaft das kommerzielle Potential dieser Serie."

Wolff weiter: "Gleichzeitig schafft es eine starke Basis, auf der wir die nächste Phase der technischen und sportlichen Vorbereitungen auf unseren Einstieg in der Saison sechs aufbauen können. Diese Vereinbarung verbindet traditionelle Markenwerte mit dem Einsatz innovativer Technologien, die einen bedeutenden Einfluss auf unsere Performance auf der Rennstrecke nehmen werden."

In diesem Zuge versorgt SAP das Mercedes EQ Formel E Team mit "Back-Office"-Lösungen und anderen SAP Technologien. Die Ingenieure von SAP und Mercedes werden zudem das sogenannte SAP HANA verwenden, um Techniklösungen zu entwickeln, mit deren Hilfe sie die Datenmengen aus den Formel E-Rennautos analysieren und die Gesamtperformance dieser überwachen können.

"Unser Fokus auf Nachhaltigkeit ist ein integraler Bestandteil unserer Vision und Zielsetzung, dabei zu helfen, die Abläufe auf der Welt und das Leben der Menschen zu verbessern. Umweltverträgliche Mobilität ist ein wichtiger Schritt auf unserem Weg zur Klimaneutralität. Deshalb haben wir uns vorgenommen, bis zum Jahr 2020 in unserer Fahrzeugflotte zwanzig Prozent Elektroautos zu haben und innovative IT-Lösungen in Verbindung mit E-Mobilität voranzutreiben", sagte Bernd Leukert, Vorstand für Produkte und Innovation bei SAP.

Das Mercedes-Werksteam in der Formel E greift auf unterschiedliche Ressourcen zurück. Die Motorenschmiede in Brixworth übernimmt die Entwicklung des Antriebsstranges. Den Renneinsatz seiner Fahrzeuge plant das Mercedes EQ Formel E Team, durch die HWA AG aus Affalterbach durchzuführen. Das Team ist traditionell für den erfolgreichen Einsatz, den Aufbau und die Entwicklung der Mercedes-AMG Motorsport DTM-Fahrzeuge verantwortlich.

Mit Mercedes-AMG Petronas Motorsport übernimmt außerdem der amtierende Formel 1-Weltmeister eine unterstützende Rolle. Die Mannschaft aus Brackley gewann in den vergangenen vier Jahren je vier Fahrer- und Konstrukteurs-Weltmeisterschaften. "Das gebündelte Know-how der Mercedes-Familie aus Affalterbach, Brixworth und Brackley ist für unser neues Mercedes EQ Formel E Team eine perfekte Basis. Ich kann mir keine bessere Kombination vorstellen, um ein solches Projekt anzugehen", sagte Wolff.


Weitere Inhalte:
nach 12 von 12 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter