Formel E

Formel E 2018: Mercedes-Partner HWA steigt als Kundenteam ein

Jetzt ist die Katze aus dem Sack: HWA, das erfolgreichste Team der DTM, gibt sein Debüt in der Formel E. Einstieg zur Saison 2018/19 als Venturi-Kundenteam.
von Robert Seiwert

Motorsport-Magazin.com - Es war quasi ein offenes Geheimnis, jetzt ist es offiziell: Der langjährige Mercedes-Partner HWA steigt zur kommenden Saison 2018/19 in die Formel E ein. Die erfolgreichste Mannschaft in der Geschichte der DTM geht als Kundenteam von Venturi an den Start und setzt zwei Rennwagen des monegassischen Rennstalls ein. Eine technische Partnerschaft mit dem Team, für das die Mercedes-Werksfahrer Maro Engel und Edo Mortara antreten, besteht seit Saisonbeginn.

HWA wäre nach aktuellem Stand das elfte Team in der Formel E, die offizielle Nennliste wurde aber noch nicht von der FIA veröffentlicht. Damit hat das börsennotierte Unternehmen aus Affalterbach nach dem angekündigten Austritt von Mercedes aus der DTM Ende 2018 eine neue attraktive Beschäftigung gefunden. Und kann sich entsprechend vorbereiten, bevor Mercedes-Benz selbst zur Saison 2019/20 werksseitig in die Formel E einsteigen wird.

"Die Formel E ist eine völlig neue Disziplin des Motorsports mit einer knallharten Competition", sagt Ulrich Fritz, Vorstand der HWA AG. "Das ist eine Herausforderung, der wir uns gerne stellen. Die HWA AG ist das erfolgreichste Team in der Geschichte der DTM und unser Ziel ist es, die Erfolgsgeschichte unseres Unternehmens in der Formel E weiterzuschreiben. Gleichzeitig bietet die Formel E mit ihrem einzigartigen Konzept eine völlig neue Zukunftsperspektive für den Motorsport."

HWA-Vorstand Uli Fritz mit Formel-E-Boss Alejandro Agag - Foto: Sam Bloxham

Einstieg mit neuem GEN2-Rennwagen

Ab der kommenden Saison debütieren die brandneuen Generation-2-Rennautos in der Formel E. Vor der Premiere nutzen Hersteller und Teams - jetzt auch HWA - die Testfahrten, um sich mit dem im Vergleich zum Vorgänger fast doppelt so leistungsstarken Auto vertraut zu machen. Durch den futuristischen Boliden fallen die Autowechsel während eines Rennens künftig weg.

Gildo Pastor, Präsident des VENTURI Formel E Teams: "Ich freue mich sehr darüber, die Zusammenarbeit mit der HWA AG fortzusetzen und ihnen zwei unserer VENTURI Gen 2 Autos für die nächste Saison zur Verfügung zu stellen. Unsere Partnerschaft hat in den vergangenen Monaten großartige Ergebnisse für beide Seiten hervorgebracht und ich bin sehr glücklich, dass wir nun gemeinsam diesen nächsten Schritt gehen."

Formel E 2018: Alles zum neuen Elektro-Rennauto GEN2: (03:03 Min.)

Prominenter Neuzugang von Abt

HWA gehört zu den bekanntesten Namen im Motorsport und betritt mit der Formel E Neuland. Die Partnerschaft mit Venturi hilft beim Einstieg in die komplexe Rennserie. Beim letzten Rennen in Paris wurden rund sieben HWA-Ingenieure im Fahrerlager gesichtet. Zuletzt hatte sich HWA obendrein die Dienste von Franco Chiocchetti gesichert, der mit Audi-Abt und Lucas di Grassi die Meisterschaft in der letzten Saison gewann.

Formel-E-Boss Alejandro Agag freute sich über den namhaften Neuzugang in der Serie, in der künftig neben Audi auch BMW, Porsche und Mercedes antreten werden. "Es ist eine große Anerkennung, wenn ein Name, der zum Synonym für Rennsport geworden ist, zu der ohnehin schon beeindruckenden und immer weiter anwachsenden Liste an Teams und Herstellern hinzustößt, die in der Formel E an den Start gehen", sagte Agag.

Und weiter: "Sie haben eine nachweisliche Erfolgsgeschichte in anderen Rennserien und werden sicherlich alles geben, um in der Formel E zum Beginn einer neuen Ära des vollelektrischen Rennsports ähnliche Erfolge einzufahren. Ich freue mich sehr, Ulrich und die HWA AG in der Formel E-Familie begrüßen zu dürfen und bin gespannt darauf, sie später in diesem Jahr als Kundenteam erstmals auf der Strecke zu sehen."

Erfolgstruppe aus Affalterbach

Die 1998 gegründete HWA AG besitzt eine lange Tradition im Motorsport. Das Unternehmen betreut im Auftrag der Motorsportabteilung der Daimler AG als Full-Service-Anbieter das DTM-Engagement der Marke mit dem Stern. So zeichnet HWA auch in der 30-jährigen DTM-Jubiläumssaison von Mercedes-AMG Motorsport im Jahr 2018 für die komplette Entwicklung und den Aufbau der DTM-Fahrzeuge mitsamt Motoren, sowie alle weiteren Aufgaben im Zusammenhang mit dem Betrieb des Rennteams verantwortlich.

Ein Blick in die Statistikbücher zeigt: HWA ist das erfolgreichste Team der DTM-Geschichte. Seit dem werksseitigen Einstieg in die DTM sammelte das Mercedes-AMG Motorsport DTM Team zehn Fahrer-, 13 Team- und sechs Marken-Titel. Im gleichen Zeitraum gewannen Mercedes-AMG Motorsport DTM-Fahrer 182 Rennen, darunter 105 Doppelsiege.


Weitere Inhalte:
nach 9 von 12 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter