Formel E

Formel E 2018, Uruguay: Training nach Unfall abgebrochen

Tom Blomqvist sorgt im 2. Training zum Punta del Este ePrix für ein vorzeitiges Ende. Lucas di Grassi knackt den Streckenrekord - mit neuem Teil im Audi.
von Robert Seiwert

Motorsport-Magazin.com - Lucas di Grassi ist zurück! Der Audi-Pilot sicherte sich im 2. Training zum Punta del Este ePrix die Bestzeit und pulverisierte sogar den bisherigen Streckenrekord. Di Grassi, genau wie Teamkollege Daniel Abt mit einem überarbeiteten Inverter in seinem Auto unterwegs, fuhr eine persönliche Bestzeit von 1:13.672 Minuten.

Im 1. Training am Samstagmorgen belegte er den dritten Platz hinter Sebastien Buemi (Renault) und Mitch Evans (Jaguar). "Unser Audi ist super-gut", sagte di Grassi nach dem 2. Training. "Jetzt pushen wir fürs Qualifying." Der amtierende Meister hatte beim letzten Rennen in Mexiko seine ersten Punkte in dieser Saison erzielt.

Der Zweitplatzierte Sam Bird (Virgin) lag mit rund 4 Zehntelsekunden Rückstand deutlich hinter di Grassi. Evans präsentierte sich auch in der zweiten Session stark und fuhr mit einer 1:14.135 auf den dritten Platz. Oliver Turvey (NIO), zuletzt in Mexiko erstmals auf dem Podest, und Nico Prost (Renault) komplettierten die Top-5 des 2. Trainings in Uruguay.

Die Session musste rund acht Minuten vor dem geplanten Ende abgebrochen werden. Verantwortlich war Tom Blomqvist, der mit seinem Andretti-Rennwagen heftig in Kurve 15 einschlug und das Training dadurch vorzeitig beendete. Einige Fahrer konnten deshalb ihre Qualifying-Simulationen nicht beenden.

Der derzeitige Meisterschaftsführende Jean-Eric Vergne (Techeetah) fuhr im Training auf den sechsten Platz. Hinter ihm lag Edo Mortara, der für das Rennen später (20:00 Uhr live auf Eurosport) eine 10-Platz-Strafe hätte kassieren sollen. Der Venturi-Pilot hatte beim Shakedown am Freitag sein Chassis zerstört, welches daraufhin ausgetauscht werden musste. Später zog die FIA die Strafe zurück mit dem Verweis, dass das Monocoque aus Sicherheitsgründen getauscht werden musste und eine Reparatur vor Ort nicht möglich war.

Bestplatzierter Deutscher des 2. Trainings war Nick Heidfeld (Mahindra) auf P8. Maro Engel (Venturi) belegte die 15. Position vor Mexiko-Sieger Daniel Abt, der seinen Audi auf Platz 17 steuerte. Andre Lotterer (Techeetah) ordnete sich direkt dahinter auf P18 ein. Das Qualifying zum Punta del Este ePrix beginnt um 16:00 Uhr deutscher Zeit.


Weitere Inhalte:
nach 1 von 13 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter