Formel E

Piquet ist Meister! - Live-Ticker aus London: Finale im Battersea Park

Finale! Die Formel E trägt in London die letzten beiden Rennen der Debütsaison aus. Motorsport-Magazin.com berichtet live aus dem Battersea Park.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

22:45 Uhr
One more thing...
... hello again aus dem Hotel! Wir melden uns noch mal kurz, weil heute Abend ja noch die große Meistergala in London war. Dazu gibt's ein Video, das wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen. Und damit verabschieden wir uns auch - it's been a pleasure und so.

Wir hoffen, euch mit unserem Live-Ticker gut durchs Wochenende geführt zu haben. Anregungen gern unten in den Kommentaren oder direkt Formel E-like via Twitter @MSM_RobS

20:06 Uhr
Und tschüss!
Hier wird uns gerade leider der Saft abgedreht - kein Internet mehr im Media Centre. Na gut, dann hauen wir eben ab. Bis später!

18:57 Uhr
Piquet bejubelt seinen Titel
Im letzten Rennen lieferte Nelson Piquet Jr. eine spannende Aufholjagd, durch die er sich den Fahrertitel redlich verdiente. Zwar ist der siebte Platz kein allzu guter Grund in Euphorie zu verfallen, der damit verbundene Titel aber schon. Glückwunsch Nelson!

Piquet hatte nach dem Rennen allen Grund zum Jubeln - Foto: Sutton

18:23 Uhr
zurück mit Stimmen und Co.
So, wir haben mal wieder mit Fahrern, Chefs und Gridgirls gesprochen und ein paar interessante Sachen erfahren. Eines davon: Serienchef Alejandro Agag wünscht sich sowas wie Laserlichter an den Autos, damit sie noch futuristischer aussehen! Klingt ein bisschen nach Bernie...

17:44 Uhr
Die Stimmen des Siegers und des Zweitplatzierten:

Sam Bird , Sieger: Es war eine durchwachsene Saison für das Team, aber mit einem tollen Ende. Piquet hat den Titel verdient. Glückwunsch! Ich hatte heute einen super Start und wir waren in der Schikane so stark, dass ich in Kurve elf angreifen konnte. Die Strategie war auch gut, denn ich konnte eine Runde länger draußen bleiben als Sarrazin. Ich habe ihn dann bis zum Ende gejagt. Ihm ging die Energie aus, ich hatte noch was. Das Team hat mir am Radio gesagt, dass es eng wird. Wir brauchten eine Bestätigung, die kam aber nicht auf der Inlap. Habs dann erst realisiert, als sie mich reingewunken haben.

Jerome d'Ambrosio: Ich hatte auf den Sieg gehofft, aber heute war Sams Tag. Er ist geflogen. Es ist schön für die Formel E, dass ein Brite in London gewinnt. Seit Miami hatten wir eine super Saison, waren konstant und haben viele Punkte geholt. Loic hat sich mit seiner Erfahrung im Team gut gemacht. Wir haben die Dinge richtig hinbekommen. Heute Abend wird ein wenig gefeiert. Die Änderungen an der Strecke waren super und ich bin noch nie zuvor so eine Kurve gefahren, da bleibt dir der Atem stehen. Im Rennen hatte ich sehr wenig Abtrieb und habe auch versucht mir damit einen Vorteil zu erarbeiten.

17:03 Uhr
Das Endergebnis
1. Sam Bird
2. Jerome d'Ambrosio
3. Loic Duval
4. Bruno Senna
5. Sebastien Buemi
6. Lucas Di Grassi
7. Nelson Piquet
8. Salvador Duran
9. Oliver Turvey
10. Nicolas Prost
11. Daniel Abt
12. Simona de Silvestro
13. Karun Chandhok
14. Alex Fontana
15. Stephane Sarrazin (DT)
16. Jean-Eric Vergne
17. Nick Heidfeld
18. Fabio Leimer
19. Jarno Trulli
20. Sakon Yamamoto

16:59 Uhr
Jesus! Piquet zum Triumph
Nelson Piquet: "Jesus! Ich weiß nicht, was ich sagen soll. Es war so ein hartes Wochenende und heute ging es sehr hektisch zu. Ich musste im Rennen immer ruhig bleiben. Ich musste aufpassen, dass ich während des Rennens keine Fragen ans Team stelle. Das hatten wir vorher so besprochen. Ich wusste nicht, was los war, als ich über die Ziellinie gefahren bin. Wir hatten eine perfekte Strategie und das Safety Car hat auch ein bisschen geholfen. Ein bisschen Glück gehörte auch dazu, dafür lief es heute Morgen nicht gut."

16:52 Uhr
Bird siegt nachträglich!
Aha, jetzt gewinnt doch Sam Bird das Rennen! Sarrazin erhält eine Drivethrough-Strafe, weil er sein Energielimit überschritten hat. Wie bitter - und irgendwie auch nicht immer nachvollziehbar. Aber Regeln sind Regeln. Und Sam wird's eh egal sein.

16:50Uhr
PIQUET IST CHAMPION
Buemi gibt in der letzten Runde alles, ist schon neben Senna! Der hält hart dagegen - Wahnsinn! Tolles Duell, aber es reicht nicht für Buemi! Nelson Piquet reicht Platz 8 für den Gewinn der Meisterschaft! Sarrazin rettet sich gegen Bird über die Ziellinie und gewinnt das letzte Rennen der Saison.

16:48 Uhr
Kontakt an der Spitze
Wow, was geht hier ab?! Bird will an Sarrazin vorbei, es kommt zur Kollision in der vorletzten Runde! Sarrazin kann die Kiste aber kontrollieren und bleibt vorn. Bisschen dahinter versucht Buemi alles, einfach alles, um an Senna vorbei zu kommen. Der Landsmann von Piquet macht aber dicht.

16:45 Uhr
Schlussphase!
Sieht alles nach Piquet aus, in den letzten 2 Runden nicht viel passiert. Dafür aber an der Spitze: Bird pusht hart gegen Sarrazin, der Brite will den Sieg. Er hat mehr Energie und bessere Pace - es muss eben nur vorbeikommen.

16:43 Uhr
Finish jetzt
Buemi, Di Grassi und Piquet auf den Plätzen 6 bis 8 - echt verrückt. Buemi muss vorbei an Senna, um eine Chance auf den Titel zu haben. Buemi nutzt seinen FanBoost, aber Senna verteidigt hart. Wahnsinn!

16:41 Uhr
Piquet jetzt Achter - das würde reichen!
Der Brasilianer ist an Duran vorbei - jetzt P8! Damit wäre er mit einem Vorsprung Erster und damit Meister! Noch 5 Runden zu fahren...

16:39 Uhr
Bird jetzt auf P2
Sam Bird jetzt auf Platz 2, ist an Duval vorbei! Tolles Manöver! D'Ambrosio nutzt die Situation und geht auch an Duval vorbei.

16:37 Uhr
Re-Start jetzt
Viel Gerede während der Safety-Car-Phase. Hier kann auch die schnellste Rennrunde entscheiden! Ich sag's euch: Das wird ein Thriller!

Re-Start jetzt: Sarrazin bleibt vorn, Duval dahinter und Bird. Noch 7 Runden zu fahren. Piquet nutzt jetzt seinen FanBoost - Heidfeld macht Platz. Piquet will jetzt die fastest lap und die Extra-Punkte haben, klare Sache.

16:35 Uhr
SAFETY CAR!
Jetzt aber! Da ist das Safety Car auf der Strecke. Piquet auf P10, Buemi P6. Di Grassi ist als 7. eigentlich raus aus dem Titelrennen. Jetzt haben wir einen Zweikampf um die Meisterschaft!

16:33 Uhr
Leimer in der Mauer!
Rumms! Fabio Leimer rast in die Streckenbegrenzung - das muss doch Safety Car geben! Fabio steigt aber aus, nichts passiert. Wo bleibt das Safety Car? Bis jetzt nur Gelb.

16:30 Uhr
Piquet in den Punkten
Woooah! Piquet kommt aus der Box raus, genau vor Prost. Dann verliert der Brasilianer ganz kurz das Heck, bekommt die Kiste aber gerade noch eingefangen. Kleiner Schockmoment, aber weiter geht's. Buemi auf P6, Di Grassi dahinter 7.

16:28 Uhr
BUEMI DREHT SICH
Wahnsinn! Dreher von Buemi, fällt auf P7 zurück! Jetzt Duell direkt mit Di Grassi, der Brasilianer direkt dahinter. Hammer!

16:28 Uhr
Piquet bleibt lange draußen
Und zwar so lange, dass er jetzt auf P1 fährt. Nur er und Trulli waren noch nicht an der Box. Ob die Strategie aufgeht?

16:24 Uhr
Jetzt Action in der Box
Sarrazin, Duval, Duran, Di Grassi, Turvey, Chandhok und Fontana biegen als Erste in die Box ab - gibt neue Autos. Piquet ist draußen geblieben und jetzt erst mal Fünfter.

16:21 Uhr
DT für JEV
Oder auch: Durchfahrtsstrafe für Jean-Eric Vergne. Damit Piquet in den Punkten auf P10, wenn JEV abbiegt. Reicht aber nicht, Buemi ist auf P5 - das würde zum Titel reichen. Thriller hier!

16:17 Uhr
Heidfeld im Pech
Oh man, bei Nick läuft's einfach nicht. Der bleibt gerade am Ausgang der Boxengasse stehen. Sieht nach Feierabend aus. Echt kein gutes Wochenende für Quick Nick. Sarrazin führt weiter vor Duval und d'Ambrosio.

Update: Doch Quick Nick! Er hat's zurück in die Boxengasse geschafft. Wie? It's magic... Jedenfalls hat er jetzt den Autowechsel vollzogen und ist wieder auf der Strecke.

16:13 Uhr
Yama-Rumms!
Wieder dieser Yamamoto! Wollte in Turn 3 an Trulli vorbei. Hat nicht geklappt. Stattdessen erwischt der Japaner das Hinterrad von Trulli und knallt in die Mauer. War sein dritter Unfall an diesem Wochenende. Läuft bei ihm.

16:02 Uhr
RACE TIME
Und Start! Alle Autos gut weggekommen, Sarrazin bleibt in Führung, dahinter Duval und d'Ambrosio. Buemi schon auf P5. Megastart von Piquet, der von 16 auf 12 nach vorn kam. Di Grassi aktuell auf P9. Stark auch Heidfeld, der sich auf Platz 7 verbessert hat.

16:00 Uhr
Emo und Nelson
Schönes Bild aus dem Grid: Emerson Fittipaldi wünscht Nelson Piquet viel Glück fürs Rennen. Ob's hilft?

15:47 Uhr
#FanBoost
Der Fanboost geht an Piquet, Buemi und Turvey! Gleich geht's los!

14:43 Uhr
Impressionen aus London
Hier seht ihr mal, wie viel hier los sein kann, wenn die Fahrer kommen. In einer dicken Stunde startet dann das Rennen. Wir liefern euch vorher noch ein paar Bilder aus der Startaufstellung. Emerson Fittipaldi ist uns vorhin über den Weg gelaufen - aber schwer beschäftigt, der gute Mann. Vielleicht kriegen wir ihn später noch zum Interview.

14:06 Uhr
Besuch im eVillage
Wir haben eben eine Runde durch das eVillage hier im Battersea Park gedreht. Bisschen Regen, aber das sind die Leute hier ja eh gewöhnt... Dabei haben wir was am DHL-Stand entdeckt - the next LEWIS HAMILTON! Von Daniel Abt gibt's auf jeden Fall ein real-life 'Gefällt mir'. Schöne Autogramm-Aktion von den Abt-Jungs.

13:18 Uhr
Und wieder mehr Regen
So gaaaaanz langsam regnet es sich hier ein. Sieht stark nach dem ersten Regenrennen überhaupt in der Formel E aus. Wir sind gespannt, wie sich die Reifen von Michelin über eine Renndistanz verhalten. Eigentlich sind die Dinger wie Holzreifen, im Trockenen gab es nie Probleme. Aber richtige Simulationen scheint Michelin nicht zu haben. In Berlin haben sie mir nur gesagt, dass sie für alles gerüstet sind. Schaun 'mer mal.

13:07 Uhr
Die Startaufstellung zum Rennen
1. Sarrazin
2. D'Ambrosio
3. Duval
4. Bird
5. Senna
6. Buemi
7. Heidfeld
8. Duran
9. Fontana
10. Trulli
11. Di Grassi
12. Turvey
13. De Silvestro
14. Vergne
15. Prost
16. Piquet
17. Leimer
18. Abt
19. Chandhok
20. Yamamoto

13:02 Uhr
Q4: Di Grassi holt Startplatz 11
Starke letzte Runde im Regen von Di Grassi - er holt Platz 11. "Das war das Beste, was möglich war", sagt er via Teamfunk. "Aber immerhin die Regen-Pole." Jetzt war auch noch De Silvestro schnell unterwegs und holt Platz 13. Heißt für Piquet: nur Startplatz 16! Am besten lief es für Buemi, der von P6 startet.

Piquet zum Pech-Qualifying: "Was soll ich sagen... Ich kann das Wetter nicht kontrollieren. Ich habe alles versucht, aber wir hatten großes Pech mit dem Regen. Hoffentlich schneit es später, das wäre besser für uns."

12:52 Uhr
Q4 läuft, weniger Regen
Di Grassi könnte Glück haben. Es regnet jetzt viel weniger als eben noch in Quali-Gruppe 3. Alle 5 Fahrer sind auf der Strecke. Titelfavorit Piquet könnte der große Verlierer des Regen-Qualifyings sein. Übrigens: Es gibt in der Formel E nur einen Allwetterreifen, also nix mit Slicks und Heavy Wets. Könnte heute das erste Regenrennen überhaupt werden.

12:46 Uhr
Q3: Piquet nur auf Platz 11
Der Nelson hat hier im Regen wirklich alles gegeben. Bei jedem Drift-Event hätte der alles abgeräumt! Aber wegen des Regens konnte er zeitenmäßig nichts ausrichten, muss sich mit Platz 12 nach 3 von 4 Quali-Gruppen zufriedengeben. Vergne war mit seinem letzten Run noch etwas schneller als der Titelanwärter - Platz 11 aktuell. Der Regen hat jetzt wieder etwas abgenommen. Aber wir legen uns mal fest: Sarrazin und d'Ambrosio teilen sich Startreihe 1.

12:38 Uhr
Starker Regen jetzt!
Lucas di Grassi tickt gerade in der Box ein bisschen aus - der muss ja noch fahren, aber jetzt regnet es richtig heftig. Und wir wissen ja, dass Regen die Strecke nicht gerade schneller macht. Q3 geht jetzt aber weiter. Mal schauen, wie die Zeiten ausfallen. Sieht aber alles nach Sarrazin-Pole aus hier.

12:33 Uhr
Q3: Rote Flaggen - Yamamoto in der Mauer!
Dieser Sakon Yamamoto! Mehr in der Mauer als auf der Strecke. Gerade in die Streckenbegrenzung geknallt und eine Rotphase ausgelöst. Man muss ihm aber zugute halten, dass der Regen wieder zugenommen hat. Piquet ist auch ganz schön rumgerutscht.

Hier der Yamamoto-Crash im Video

12:26 Uhr
Q2: Für Buemi wird's hart
Oha, das war nix bei Buemi - nur Platz 6 aktuell! Sarrazin bleibt von d'Ambrosio, dahinter Duval nach einer starken Runde in Gruppe 2 gerade. Bird und Senna vor Buemi. Jetzt ist Gruppe 3 an der Reihe, unter anderem mit Piquet und Daniel Abt.

12:15 Uhr
Bisschen was aus der Boxengasse
Also hier sind schon einige Fans, aber jetzt auch nicht unendlich viele. 60.000 werden am Wochenende erwartet, hieß es kürzlich noch. Wir sind auf die offiziellen Zahlen später gespannt. Die Stimmung ist aber top, auch im eVillage ist eine Menge los.

12:11 Uhr
Ergebnis zu Q1
Der Regen hat wieder abgenommen - Glück gehabt! P1 aktuell für Stephane Sarrazin mit einer 1:23.901. D'Ambrosio, Senna, Heidfeld und Fontana auf den weiteren Plätzen. Das Wetter spielt gerade natürlich die Hauptrolle. More rain expected!

12:01 Uhr
REGEN!
Pünktlich zum Qualifying haben wir endlich mal England-Wetter: Es regnet. Noch nicht extrem viel, aber doch genug. Überall gehen Regenschirme auf und für die Fahrer wird's jetzt richtig knifflig.

11:13 Uhr
Off to the Paddock
Wir laufen mal schnell ins Fahrerlager und checken die Lage vor dem Qualifying. Für euch gibt's solange neue Bilder direkt aus dem Battersea Park. Übrigens: Der eine oder andere glaubt, dass es heute regnen kann. Aktuell ist es bewölkt, aber vollkommen trocken. So warm wie in den letzten Tagen ist es allerdings nicht mehr in London.

Foto: Sutton
Foto: Sutton
Foto: Sutton
Foto: Sutton
Foto: Sutton

10:59 Uhr
Yamamoto beendet FP2
Und Schluss! Sakon Yamamoto hatte wohl keine Lust mehr aufs Fahren - also ist er mal schnell in die Mauer geknallt und hat das Training kurz vor Ende beendet. Good job! Hier die Top-10 des 2. Trainings:

1. Buemi
2. Duval
3. Turvey
4. Di Grassi
5. Sarrazin
6. Piquet
7. Leimer
8. De Silvestro
9. Chandhok
10. Abt

10:56 Uhr
Neues aus dem Training
Buemi hat inzwischen die Zeitenspitze übernommen - der Kerl ist hier wirklich verflucht schnell unterwegs am Wochenende. Wir wetten natürlich nicht, aber der Schweizer wäre sicherlich nicht der schlechteste Meister-Tipp. Unterdessen dreht sich Piquet und steht falsch herum auf der Strecke. Läuft noch nicht so bei ihm.

10:51 Uhr
Quali-Gruppen stehen fest
Jetzt haben wir auch die Übersicht der 4 Quali-Gruppen für heute. Interessant: Buemi startet in Gruppe 2, Piquet in Gruppe 3 und Di Grassi in Gruppe 4. Könnte vor allem für den Abt-Brasilianer gut sein, der sich seine Titelkonkurrenten vorher anschauen kann. Außerdem ist die letzte Gruppe meist einen Tick schneller, wie wir schon einige Male gesehen haben. Uiuiui, das wird auf jeden Fall ein Thriller!

Gruppe 1

Senna
D'Ambrosio
Fontana
Sarrazin
Heidfeld

Gruppe 2

Buemi
Duran
Trulli
Bird
Duval

Gruppe 3

Abt
Piquet
Yamamoto
Leimer
Vergne

Gruppe 4

Turvey
Di Grassi
Prost
De Silvestro
Chandhok

10:43 Uhr
Vergne wieder da
Gute Nachrichten: Jean-Eric Vergne ist auf die Strecke zurückgekehrt und sitzt im Auto. Der Franzose musste das 1. Training auslassen, fühlte sich nicht wohl und musste durch einen weiteren Medizincheck. Scheint jetzt alles wieder zu passen.

Vergne gestern hier mit netter Begleitung. Rennfahrer müsste man sein... - Foto: Sutton

10:33 Uhr
2. Training läuft
Die 2. Session ist hier im vollen Gange. Letzte Möglichkeit vor dem Quali, noch ein bisschen zu testen. Di Grassi führt in diesem Moment, Buemi auf P5 und Piquet auf P11.

10:16 Uhr
Stehender Start heute
Jetzt ist es auch amtlich: Heute wird das Rennen ganz normal gestartet, also nicht mehr wie gestern hinter dem Safety Car. Gut so! Der neue Asphalt in Turn 1 scheint sich im Training bewährt zu haben. Obwohl wir ja glauben, dass es nicht allzu sinnvoll ist, da drüber zu fahren. Kaum vorstellbar, dass die Autos hier nicht rutschen.

10:05 Uhr
Der Zeitplan für heute
Kurz als Übersicht für euch, was heute noch alles ansteht, bis der Meister endlich feststeht.

10:30 - 11:00 Uhr: 2. Training
12:00 - 12:55 Uhr: Qualifying mit 4 Gruppen
16:00 Uhr: Rennen

10 Minuten vor dem Rennstart werden noch die 3 Gewinner des #FanBoost bekanntgegeben. Aktuell liegen die 3 Führenden der Meisterschaft vorn, also Piquet, Buemi und Di Grassi. Habt ihr auch am Fan-Voting teilgenommen?

09:43 Uhr
Showdown im Titelkampf
3 Fahrer können heute noch die erste Meisterschaft der Formel E gewinnen. So sieht der Stand vor dem Qualifying aus:

Nelson Piquet: 138 Punkte
Sebastien Buemi: 133 Punkte
Lucas Di Grassi: 125 Punkte

Super-enge Kiste also! Piquet und Buemi sind die einzigen beiden Fahrer, die den Titel aus eigener Kraft holen können. Wenn Piquet gewinnt, hat er das Ding auf jeden Fall in der Tasche. Sollte aber Buemi siegen und zusätzlich die Punkte für die Pole oder schnellste Rennrunde einsacken, wäre er neuer Champion.

09:23 Uhr
Was sonst noch los war
Eine ganze Menge im 1. Training hier im Park: Oliver Turvey und Simona de Silvestro sorgten für Rotphasen. Der Brite blieb einmal auf der Strecke stehen, möglicherweise wegen eines technisches Defekts. Die schnelle Schweizerin verpasste die letzte Kurve - traf dafür aber die Streckenbegrenzung. Jean-Eric Vergne fuhr unterdessen keine einzige Runde, wegen gesundheitlicher Probleme, wie es heißt. Ob JEV im gleichen Restaurant gegessen hat wie wir gestern Nacht?

09:12 Uhr
Here we go again
Hello there aus dem Park und guten Morgen. Wir sind nach einer weiteren kleinen Bahn/Bus-Odyssee wieder im Battersea Park angelangt. Und zwar pünktlich zum Ende des 1. Trainings... Glückwunsch an Loic Duval zur Bestzeit. Buemi, Bird, Prost und Fontana auf den Plätzen 2 bis 5. Gleich weitere News an dieser Stelle.

21:23 Uhr
Feierabend für heute
So, wir haben jetzt auch die große Geschichte zu Turn 1 für euch parat. Mit Stimmen von Daniel Abt, Bruno Senna und Co. Noch gibt es keine offizielle Entscheidung, was in dieser Sache morgen konkret passieren wird. Sobald wir was wissen, erfahrt ihr es hier aber zuerst. Also ab morgen früh wieder hier in den Live-Ticker klicken für News, Bilder, Asphalt-Geschichten und so weiter. Bis morgen!

20:23 Uhr
Neuer Asphalt für Kurve 1
Wir sind eben mal fix hin zu Kurve 1 gelaufen - und was sehen wir da? In diesem Moment wird neuer Asphalt verlegt, wo vorher eine riesige Bodenwelle und anschließend die Barriere installiert wurde. Der neue Asphalt soll bis morgen komplett fertig und besser sein als der aktuelle auf der Strecke. Sieht zumindest jetzt wesentlich gerader aus als noch heute morgen.

19:51 Uhr
Leimer feiert FE-Debüt
Fabio Leimer haben wir hier auch getroffen, er gibt sein Debüt in der Formel E. Unklar, wie es danach weitergehen soll. Den Traum von der Formel 1 hat er jedenfalls noch nicht aufgegeben. Fabio sagt: "Man sollte immer dran glauben, das kann sehr schnell passieren. Ich hatte auch nicht gerechnet, jetzt dritter Fahrer bei Manor zu werden. Ich bin zwar schon 26, aber ich denke, dass das Alter keine Rolle spielt, wenn man Talent hat."

19:02 Uhr
Zu extrem
Wir haben uns vorhin mit Nick Heidfeld über die Strecke unterhalten. Begeistert war er nicht. Nick: "Es ist super, hier in London zu fahren. Wir hatten auch viele Zuschauer und der Park ist schön. Die Strecke ist aber einfach nicht richtig für uns. Das hier ist die extremste Strecke, und in meinen Augen zu extrem. Wir hatten schon viele spezielle Kurse, bei denen ich eigentlich immer sagen würde: 'Es ist eben ein Stadtkurs und damit akzeptabel.' Hier ist es für mich aber nicht, wie es sein sollte..."

Das hier ist die extremste Strecke, und in meinen Augen zu extrem.
Nick Heidfeld

18:37 Uhr
Ja, was denn jetzt?
Hier ist gerade ein bisschen Stillstand in Sachen News. Vorhin sollte es eigentlich News von offizieller Seite geben - wahrscheinlich wegen Turn 1 morgen - aber jetzt ist Ruhe. Hinten im Pressebereich saß PR-Chef Luca Colajanni eben tief grübelnd über einem Blatt Papier. Da sollte also noch was kommen. Irgendwann.

18:06 Uhr
Mehr Streckenarbeiten
Über Nacht soll neuer Asphalt bei Turn 1 gelegt werden, haben wir eben erfahren. Dadurch könnte es morgen einen normalen Start geben - wenn denn alles rechtzeitig funktioniert. Die Fahrer sind teilweise alles andere als begeistert von den Streckenverhältnissen. Wir haben mit Abt, Heidfeld, Leimer und Co. gesprochen. Die Interviews und alles andere lest ihr gleich bei Motorsport-Magazin.com.

17:10 Uhr
Tanz, Professor!
Alain Prost macht Party auf dem Podium - der frühere F1-Champion tanzt hier locker, lustig herum und feiert die Team-Meisterschaft. Und hui: Hollywood-Star Antonio Banderas übergibt eine der Trophäen auf dem Podium. Cool!

17:06 Uhr
Die Stimmen vom Podium
Sebastien Buemi, Sieger: "Ich bin sehr happy mit dem Rennen heute. Jetzt schauen wir uns die Daten an und gucken, was morgen geht. Jean-Eric hat heute eine starke Pace gezeigt. Es wird schwierig, ihn zu schlagen. Aber schauen wir mal, was morgen passiert. Ich versuche, morgen wieder zu gewinnen. Ich habe ja nichts zu verlieren."

Jerome d'Ambrosio, Zweiter: "Super! Ich bin sehr happy, es war ein hartes Rennen. Wir hatten einen guten Speed, darauf können wir aufbauen. Das Wochenende war schon sehr gut, hoffentlich wird es morgen noch etwas besser."

Jean-Eric Vergne, Dritter: "Das war ein gutes Rennen mit fairen Überholmanövern. Ich bin zufrieden mit dem Resultat. Schade, dass es nicht für den Sieg gereicht hat, wir hatten nämlich eine tolle Pace. Heute gibt es aber keine Party, denn wir hoffen morgen auf ein weiteres gutes Rennen."

16:58 Uhr
Das Rennergebnis im Überblick
1. Sebastien Buemi
2. Jerome d'Ambrosio
3. Jean-Eric Vergne
4. Lucas Di Grassi
5. Nelson Piquet Junior
6. Sam Bird
7. Bruno Senna
8. Loic Duval
9. Oliver Turvey
10. Stephane Sarrazin

16:55 Uhr
e.dams ist Teammeister!
Der erste Titel in der Formel E ist jetzt vergeben: Das Team von Alain Prost gewinnt die Teammeisterschaft vorzeitig. Alain Prost zum Erfolg und den Titelchancen von Sebastien Buemi: "Fantastisch! Sebastien und Nicolas haben einen guten Job gemacht. Für morgen ist noch alles offen. Das ist genau das, was ich haben wollte damals in der Formel 1: beim letzten Rennen in der Position zu sein, die Meisterschaft zu gewinnen. Das haben wir jetzt geschafft."

16:52 Uhr
SIEG FÜR BUEMI
Da ist das Ding! Sebastien Buemi gewinnt das erste von zwei Rennen in London. Starke Performance im Battersea Park, der dritte Saisonsieg des e.dams-Piloten war nie in Gefahr. Jerome d'Ambrosio auf Platz 2, Jean-Eric Vergne komplettiert das Podium.

16:45 Uhr
Strafe für Senna
Drivethrough für Senna nach Speeding in der Pitlane. Bitter. Ansonsten nicht so viel passiert seit der Safety-Car-Phase. Schönes Duell zwischen Di Grassi und Piquet, wieder bleibt der Abt-Pilot vorn. Buemi weiter in Front und damit Zweiter in der Meisterschaft.

16:34 Uhr
Top-10 hinter dem Safety Car:
Buemi - d'Ambrosio - Vergne - Di Grassi - Piquet - Prost - Senna - Duval - Heidfeld - Bird.

16:29 Uhr
Abt kaputt
Ach, das ist bitter: Daniel Abt ist gerade in die Mauer geknallt - Rennen beendet. Daniel sitzt noch im Auto und schüttelt nur mit dem Kopf... Safety Car! Hat aber bisschen gedauert, bis das auf die Strecke abbog. So richtig glücklich sah das nicht aus.

Daniel Abt schied leider im Rennen aus - Foto: Sutton

16:25 Uhr
Stand nach 14 Runden
Die Hälfte des Rennens ist fast vorbei. Buemi weiter an der Spitze, gefolgt von d'Ambrosio und Buemi. Die Strecke ist so eng, Überholmanöver können die Fahrer fast vergessen. Dazu der negative Sturz auf der Außenlinie - saugefährlich, wenn du da drüber musst, um vorbeizukommen. Hoffen wir auf den Autowechsel und ein bisschen Action.

16:16 Uhr
Vergne macht's!
Im Battersea Park kann man nicht überholen? Vergne kann's! Der Franzose geht gerade brillant an Di Grassi vorbei und übernimmt P3! Starkes Manöver und großer Jubel in der Andretti-Box. Gut vor allem für Piquet, der aktuell auf P4 fährt.

16:09 Uhr
Wooooah
Riesen-Roooooar im Media Centre! Piquet gegen Di Grassi, beide berühren sich. Uiuiui, ist aber nix passiert. Piquet hat es außen in der Schikane versucht, aber Di Grassi hat tapfer dagegen gehalten - und sich durchgesetzt. Buemi führt vor d'Ambrosio und Di Grassi. Heidfeld auf P12, Abt direkt dahinter.

16:02 Uhr
RACE TIME
Los geht's im Battersea Park! Start zum Samstagsrennen hinter dem Safety Car wie von uns berichtet. Entsprechend unspektakulär sind alle Autos durch Turn 1 gekommen, hier herrscht ja Überholverbot.

15:49 Uhr
Todt meets Prost
Was die beiden hier wohl zu besprechen haben? Jean Todt - gerade noch im Media Center unterwegs gewesen - beim Plausch mit Teamchef Alain Prost. Übrigens: Im Grid hat es sich ganz schön gestaut, weil alles so eng ist. A Gridwalk in the park...

15:37 Uhr
Will.I.Am zu Besuch
Keine Ahnung, wie sich der Kerl richtig schreibt - aber Will.I.Am ist hier unterwegs und sorgt für mächtig Trubel. Den mögen sie hier, die Briten.

15:01 Uhr
Bis gleich
Bin mal schnell in der Startaufstellung - hab ich in Berlin schon verpasst... Mal schauen, wer da noch so rumläuft. Bestimmt treffen wir Jean da auch noch mal an. Bis gleich!

14:56 Uhr
Branson vs. Todt
Jean Todt wünscht sich bessere Presse für die Formel 1. Dann wird ihm die Aussage von Richard Branson nicht gefallen: "Ich sage, dass die Zeit kommt, in der die Formel E die Formel 1 überholt. In vier, fünf Jahren überholt die Formel E die Formel 1 in Sachen Zuschauern." Todt meinte, dass meine beide Serien nicht vergleichen dürfe. Wir bräuchten sowohl die Formel E als auch die Formel 1.

14:45 Uhr
Todt: Warum so negativ?
Todt im Wortlaut: "Die Formel 1 ist absolut faszinierend. Ich frage mich, warum so viel Negativität herrscht. Hilft das, mehr Zeitungen zu verkaufen, oder macht es den Sport attraktiver? Eher das Gegenteil ist der Fall. Ich als Mensch wache jeden Morgen auf und habe das Privileg, in diesem Sport zu leben."

14:39 Uhr
Todt: Appell an die Medien
War eine ganz witzige Szene eben hier im Media Center. Während der Branson-PK kam Todt samt Ehefrau rein und hat sich zu den Journalisten gesetzt. Der FIA-Boss durfte dann gleich mal eine Frage vom Podium beantworten. Dabei wandte er sich auch an die Medien und bat um faire Berichterstattung. Allein negative Presse würde nicht helfen, sagte er.

14:33 Uhr
Branson: Formel E überholt Formel 1
Hui, das war mal ne Ansage vom Sir! Richard Branson ist überzeugt, dass die Formel E die gute, alte Formel 1 in einigen Jahren überholen wird. Sehr ihr das ähnlich?

14:29 Uhr
Virgin holt DS Automobiles an Bord
Jetzt aber die große News von Richard Branson: Sein Virgin-Team holt mit DS Automobiles einen Hersteller für die kommenden Jahre an Bord. Außerdem gab er die mehrjährige Verlängerung des Teams mit der Formel E bekannt. Die Motorsport-Abteilung von DS stellt künftig ihre Expertise bei der Entwicklung der Virgin-Autos zur Verfügung.

14:11 Uhr
Todt zu Besuch im Media Center
Sorry wegen der kurzen Unterbrechung. Jean Todt kam gerade rein und hat uns eine ganze Menge erzählt, da mussten wir mal fix hin. Mehr dazu gleich.

13:50 Uhr
Branson kommt!
Jetzt wird's hier richtig voll im Media Center - zum ersten Mal heute... Klar, Sir Richard Branson ist auf dem Weg, hat gleich was Großes zu verkünden. Ihr wollt wissen, worum es geht? Dann bleibt jetzt dran, wir tickern euch gleich das Wichtigste zusammen.

13:31 Uhr
Rennen 1 wartet
Um 16:00 Uhr Ortszeit startet hier das erste von zwei Rennen im Battersea Park. Aus deutscher Sicht also 17:00 Uhr wegen der Zeitverschiebung. Bis dahin halten wir euch weiter auf dem Laufenden. Schaut euch auch die Bilder von Kollege Sutton an, der uns sonst mit Formel-1-Fotos versorgt, und hier bei seinem Heimrennen natürlich nicht fehlen darf.

13:12 Uhr
Die Top-10 der Startaufstellung
1. Buemi
2. d'Ambrosio
3. Di Grassi
4. Piquet
5. Vergne
6. Prost
7. Turvey
8. Senna
9. Bird
10. Duran
...
12. Heidfeld
13. Abt

Vergne im orangefarbenen Andretti-Boliden - Foto: Sutton

13:07 Uhr
Stimmen der Top-3
Sebastien Buemi, P1: "Das war ein guter Start. Jetzt müssen wir es noch zu Ende bringen. Das Fahren in Gruppe 4 war vielleicht ein kleiner Vorteil für uns. Überholmanöver sind hier sehr schwierig. Aber wir müssen wohl viel Energie sparen, das könnte zu Möglichkeiten führen. Wir haben gesehen, dass die Temperaturen hier zum Problem für die Batterien werden könnten."

Jerome d'Ambrosio, P2: "Super! Es ist sehr wichtig, hier vorn zu stehen. Wir hatten heute Morgen ein kleines Problem, aber die Pace stimmte in jeder Session. Das Qualifying lief gut, jetzt müssen wir noch was Zählbares draus machen. Die Stecke ist eine echte Herausforderung. Ich bin nicht sicher, ob jemand angesichts der starken Bodenwellen 100-prozentig zuversichtlich da rausfährt."

Lucas Di Grassi, P3: "Ich habe gemischte Gefühle, Gruppe 4 war ziemlich schnell. Aber ich habe in meiner Gruppe mein Bestes gegeben und war Schnellster. Wir haben eine Batterie, die mehr überhitzt als unsere anderen. Das Team kann da auch nichts machen. Wir müssen schauen, dass wir diese Batterie so kühl wie möglich halten. Es ist schwierig, mit solchen Problemen im Rennen zu kämpfen. Es wird hart, aber ich kann gewinnen."

12:55 Uhr
BUEMI AUF POLE!
Hui, dieser Sebastien Buemi! Super Runde im Q4 - und zack, steht er auf der Pole für das Rennen um 16:00 Uhr. Der hat auch noch ein paar Chancen auf den Titel... Ebenfalls stark: Jerome d'Ambrosio auf Platz 2 nach guter Performance in Gruppe 4. Spannend: Di Grassi und Nelson Piquet teilen sich Reihe 2!

Buemi brettert im Battersea Park auf Pole! - Foto: Sutton

12:42 Uhr
Nach Q3: Di Grassi bleibt vorn
In der Gruppe 3 sind jetzt gerade unsere beiden Deutschen Heidfeld und Abt gefahren. Zeiten war in der Gruppe alle nicht so toll. Nick auf P8, Daniel direkt dahinter auf P9 aktuell. Und Karun Chandhok hat seinen Mahindra in letzter Sekunde mal schön in die Mauer gestopft. In der letzten Kurve hat's den Inder erwischt, ist vorne rechts eingeschlagen.

12:33 Uhr
Neues Virgin-Logo
Hier im Media Center wird gerade fleißig rumgebastelt und eine Sponsorenwand aufgebaut. Der Grund: Nachher gibt es eine Pressekonferenz mit Virgin Racing und Sir Richard Branson himself! Wir zeigen euch hier schon mal das neue Team-Logo, weitere News dann live während der Branson-PK.

12:26 Uhr
Nach Q2: Vergne flucht sich auf P2
What the fuck?! Das war Jean-Eric Vergnes Kommentar am Teamfunk eben während der Quali-Gruppe 2. Nachdem der Andretti-Pilot sich erst verbremst hat, legte er anschließend eine starke Runde hin. Zu Di Grassi fehlt aber eine Zehntelsekunde. Die Top-5 aktuell: Di Grassi, Vergne, Prost, Turvey, Senna.

12:18 Uhr
Das sagt Di Grassi nach Q1
"Ich habe mein Bestes gegeben, das war eine gute Runde. Wir wissen, dass Gruppe 1 die schwierigsten Bedingungen hat. Ich hoffe, dass ich da oben bleibe, aber das werden jetzt spannende 40 Minuten. Das Rennen sehe ich erst mal wie jedes andere auch. Wenn ich gewinne, umso besser - dann habe ich noch eine Chance auf die Meisterschaft. Aber ich will einfach möglichst viele Punkte fürs Team holen."

12:11 Uhr
Leimer in der Mauer - Di Grassi vorn
Und das war die 1. Quali-Gruppe. Dicker Rumms von Fabio Leimer! Der Schweizer ist in der Mauer eingeschlagen - Gelb in der Schlussminute. P1 für Di Grassi in der ersten Gruppe - das war ganz wichtig, wenn er noch eine Chance auf den Titel haben will. Prost, Bird, Sarrazin, Leimer auf den weiteren Plätzen. Jetzt sind die anderen 3 Quali-Gruppen an der Reihe.

11:53 Uhr
Doppel-Rennen in Berlin?
Wir waren gestern bei einem Event mitten in London und haben dort den FE-Chef Alejandro Agag getroffen. Ganz interessant: Er wünscht sich für die Zukunft 2 Rennen in Deutschland. Das Berlin-Rennen hat voll eingeschlagen und Tempelhof ist perfekt für die Bedürfnisse der Serie. Vielleicht klappt es schon 2016? Mexiko und Paris sollen in den Kalender aufgenommen werden, Monaco fliegt für ein Jahr raus.

11:47 Uhr
Dauer-Gelb in Turn 1
Diese Kurve 1... noch kein Rennmeter gefahren, aber die Ecke macht Schlagzeilen. Noch mal schnell alles Wichtige zum #TroubleTurn im Überblick:

  • Neue TecPro-Barriere in Kurve 1 errichtet
  • Soll weiteren Schaden verhindern nach Unfall von d'Ambrosio
  • Rennen startet hinter dem Safety Car
  • Überholverbot in Kurve 1
  • Dauer-Gelb in Turn 1
  • Keine Geschwindigkeits-Beschränkung

11:42 Uhr
Lecker, lecker
So sieht der Kühlschrank hier im Media Center aus - gesunde Sache, sagen wir! Gegen Fish n' Chips hätten wir allerdings auch nichts einzuwenden. Gab's die letzten Tage eigentlich ständig. Alles andere kann man in London auch kaum bezahlen. Und wir dachten, München sei teuer...

11:31 Uhr
Schaut jetzt alles gut aus
Okay, keine Probleme mit der neuen Barriere in Turn 1 offenbar. Im Training lief alles glatt. Wir wären dann bereit fürs Qualifying. Start um 12:00 Uhr Ortszeit, also in 30 Minuten. Quali wird hier mega-wichtig, weil Überholmanöver kaum möglich sind. Die Strecke ist unheimlich eng, da kommst du kaum vorbei. Wird lustig, falls ein Auto quer stehen sollte...

11:11 Uhr
Vergne im 2. Training vorn
Jean-Eric Vergne beendet das verkürzte Training an der Spitze. Nur er und Nelson Piquet auf P2 haben die 1:26er-Marke geknackt. Daniel Abt wird 7., Nick Heidfeld landet auf P10.

Die Top-10 des 2. Trainings

1. Vergne, 1:25.3
2. Piquet, 1:25.6
3. Prost, 1:26.0
4. d'Ambrosio, 1:26.2
5. Di Grassi, 1:26.3
6. Buemi, 1:26.4
7. Abt, 1:26.4
8. Sarrazin, 1:26.5
9. Duran, 1:26.6
10. Heidfeld, 1:26.8

11:11 Uhr
Aus dem Training...
Hier wird nicht nur geschraubt und rumgeregelt, wir fahren auch! Noch 5 Minuten im 2. Training. Die Top-10 aktuell: Prost, Di Grassi, Buemi, Abt, Sarrazin, Vergne Heidfeld, D'ambrosio, Bird und Chandhok.

11:03 Uhr
Start unter Safety Car!
Hot News: Das Rennen startet heute hinter dem Safety Car. Das wurde gerade auch offiziell bestätigt. Eine Folge der Turn-1-Orgie. In Kurve 1 darf nach der Installation der TechPro Barriers auch nicht überholt werden. Alles ein bisschen komisch, müssen wir sagen...

10:56 Uhr
So sieht Turn 1 jetzt aus
Netter Service: Hier gibt es schon das Video zur umgebauten Kurve 1. Die eilig aufgebaut Barriere soll helfen, damit die Autos keinen weiteren Schaden nehmen. An anderer Stelle hat Sakon Yamamoto gerade den Bremspunkt verpasst und ist leicht angeschlagen. Dabei hat seine Front Schaden genommen.

10:53 Uhr
Weiter geht's!
Nach den Umbauarbeiten geht es jetzt weiter hier. Das 2. Training läuft in diesen Minuten. Hoffentlich wirken sich die Streckenveränderungen positiv aus, sonst könnte es hier noch rundgehen. Turn 1 bleibt der große Knackpunkt hier im Park.

10:45 Uhr
Verzögerung im Training
Jetzt wissen wir mehr: Neue Barrieren wurden errichtet, deshalb verzögert sich das 2. Training. Hätte eigentlich um 10:30 beginnen sollen, startet jetzt um 10:50 Uhr - und wird auf 25 Minuten verkürzt.

10:21 Uhr
Hier tut sich was...
Die Strecken-Offiziellen machen sich offenbar gerade an einigen Stellen zu schaffen und bauen neue Barrieren auf, um die Rennlinie zu verändern. Wir schauen uns das mal genauer an.

09:53 Uhr
Sarrazin on top
Die 1. Bestzeit im Park geht an Stephane Sarrazin! Der Franzose war Schnellster im Training. P5 für Daniel Abt, Nick Heidfeld wurde 13. Viel interessanter: die Bodenwellen hier. Jerome d'Ambrosio hat's schon erwischt, Aufhängung futsch. Vor allem Turn 1 und Turn 8 bereiten Kopf - und Aufhängungs-Zerbrechen. Der Belgier forderte schon Änderungen.

09:34 Uhr
Hello there!
Good Morning und so aus dem Battersea Park! Finale, oho! Wir sind nach einem kleinen Spaziergang durch den Park und Trouble mit der Tube inzwischen gut angekommen. Wir halten euch am Wochenende mit allen wichtigen News, Bildern und Geschichten aus dem Fahrerlager auf dem Laufenden.


Weitere Inhalte:
nach 13 von 13 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter