Formel E

Pic kehrt zurück - Paukenschlag bei Trulli: Liuzzi ersetzt Cerruti

Kurz vor dem Miami ePrix wechselt das Team von Jarno Trulli die Fahrer. Michela Cerruti verabschiedet sich. Dafür kommt der frühere Formel-1-Pilot Tonio Liuzzi.
von Robert Seiwert

Motorsport-Magazin.com - Kurzfristiger Wechsel beim Team von Jarno Trulli vor dem anstehenden Rennen in Miami, Florida: Vitantonio Liuzzi ersetzt Michela Cerruti, die ab sofort nicht mehr für das Team antreten wird. Cerruti habe sich aus eigenem Antrieb zurückgezogen, professionelle Gründe seinen ausschlaggebend gewesen. Stattdessen gibt der frühere Formel-1-Pilot Liuzzi sein Debüt in der Elektro-Rennserie.

"Ich bin sehr froh über die Gelegenheit, mit Jarno Rennen zu fahren", sagte Liuzzi in Miami. "Ich war hier im Urlaub, als ich einen Anruf von Jarno bekam. Er fragte mich, ob ich für das Team fahren will, und natürlich sagte ich zu. Es ist ein Privileg, mit solch einem langjährigen Freund zu fahren. Es wird klasse, für das gleiche Team zu starten."

Für Michela Cerruti ist Schluss mit der Formel E - Foto: Andy Carver

Gesucht: Overall und Helm

Die offenbar sehr kurzfristige Gelegenheit, wieder in ein Formelauto zu steigen, bringt allerdings einige Tücken mit sich. Liuzzi: "Die erste große Aufgabe besteht darin, einen Rennoverall zu finden! Seid auch nicht allzu überrascht, wenn ich mich in einem von Jarnos Helmen seht."

Wie es genau mit Cerruti weitergeht, ist unklar. Die Italienerin erlebte eine glücklose erste Saisonhälfte in der Formel E. In vier Rennen fiel sie zweimal vorzeitig aus, zweimal schaffte sie es zudem nicht in die Punkte. Sie verlässt die Serie ohne einen Punkt. "Ich bin sehr traurig, die Formel E zu verlassen", sagte Cerruti. "Ich möchte dem Team Trulli dafür danken, mich in diesen hervorragenden Wettbewerb aufgenommen zu haben. Ich wünsche ihnen viel Glück für den Rest der Saison."

Mit Liuzzi stößt nun ein weiterer früherer Formel-1-Fahrer zur Formel E, die am kommenden Wochenende ihr fünftes Rennen bestreitet. Bis zum Jahr 2011 fuhr der Italiener in der Königsklasse des Formelsports, zuletzt für HRT. Liuzzi startete bei 80 Grands Prix. Seine besten Resultate waren zwei sechste Plätze mit Force India und Toro Rosso. Zuletzt war der 34-Jährige in Japan unterwegs und startete dort in der Super Formula sowie der Super GT-Serie.

Pic wieder am Start

Neben Liuzzi dürfen sich die Fans in Miami auf einen weiteren Piloten mit Formel-1-Vergangenheit freuen. Charles Pic ersetzt Ho-Pin Tung bei China Racing. Der Franzose nimmt an seinem zweiten Rennen in der Formel E teil. Beim Saisonauftakt in Peking war er auf den vierten Platz gefahren.


Weitere Inhalte:
nach 12 von 12 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter