Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 2

Formel 2 Monza-Qualifying: Piastri P1, Sprint-Pole für Beckmann

Oscar Piastri holt sich zum zweiten Mal in Folge eine Formel-2-Pole. David Beckmann landet auf P10 und sichert Reverse-Grid-Pole. Lirim Zendeli auf Rang 11.
von Lukas Wunderlich

Motorsport-Magazin.com - Im Formel-2-Qualifying von Monza konnte Alpine-Junior Oscar Piastri erneut überzeugen. Nach seiner Pole Position in Silverstone setzte sich der junge Australier auch in Monza an die Spitze des Feldes. David Beckmann fuhr im Campos-Boliden auf die Reverse Grid Pole, Lirim Zendeli sicherte P11.

Das Qualifying in Monza sorgte schon in den vergangenen Jahren immer wieder für Furore. Auch heute war den Fahrern kein Weg zu schade, um auf ihrer schnellsten Runde nicht an der Spitze des Felds sein zu müssen, von Durchfahrten durch die Boxengasse bis hin zum Notausgang in Kurve 1, der in Schrittgeschwindigkeit durchfahren wird. Das ganz große Chaos blieb Fahrern und Zuschauern diesmal allerdings erspart.

So eng die Fahrer auf der Strecke hintereinander her fuhren, so eng waren auch die Zeiten der jungen Piloten. 3 Minuten vor Schluss trennten Oscar Piastri mit einer 1:32,402 an der Spitze und David Beckmann auf P9 keine 0,3 Sekunden.

Zum Schluss nahm die Windschatten-Kette noch einmal Fahrt auf. Piastri verbesserte sich auf eine 1:32,199 und sicherte sich somit die Pole Position für das Hauptrennen am Sonntag. Hinter ihm starten Jehan Daruvala (+ 0,041), Guanyu Zhou (+ 0,057) und Liam Lawson (+ 0,184).

David Beckmann (+ 0,500) setzte sich bei seinem Campos-Debüt auf Platz 10 und startet damit am Samstag auf der Reverse-Grid-Pole! Lirim Zendeli verpasste die Top 10 nur knapp und landete mit 0,686 Sekunden Rückstand auf Platz 11.


Weitere Inhalte:
nach 15 von 24 Rennen