Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 1

Formel 1, Silverstone-Wetter: Von Regen im Rennen keine Spur

Die Formel 1 kehrt nach Silverstone zurück. Großbritannien bedeutet aber nicht automatisch Regen, was uns ein eher sonniges Rennwochenende vor Augen führt.
von Samuel Marton

Motorsport-Magazin.com - Die Formel 1 ist für den zehnten Weltmeisterschaftslauf auf dem Silverstone Circuit nordwestlich von London zu Gast. Obwohl das Vereinigte Königreich für verregnetes Wetter bekannt ist, bleibt die Formel 1 2021 von etwaigen Schauern verschont. Stattdessen wird warme s Wetter und über das Wochenende leicht steigende Temperaturen erwartet.

Freitag (1. Freies Training, Qualifying): Zum Beginn des ersten Freien Trainings um 15:30 Uhr (MESZ) werden über dem Silverstone Circuit vermehrt Wolken erwartet, was sich auch bis zum Qualifying, das um 19:00 Uhr (MESZ) startet, halten soll. Trotz der Wolkendecke wird kein Regen erwartet. Die Außentemperatur wird während beider Sessions 24 Grad Celsius betragen.

Samstag (2. Freies Training, Sprint): Am Samstag wird es wesentlich sonniger als noch am Freitag. Für das zweite Freie Training um 13:00 Uhr (MESZ) bedeutet dies Temperaturen um die 22 Grad. Diese sollen bis zum Beginn des Sprint-Qualifyings um 17:30 (MESZ) etwas steigen, der Wind aus nördlicher Richtung hingegen soll bis zu dieser Session etwas abnehmen. Neun km/h Windgeschwindigkeit werden beim sogenannten 'Sprint' erwartet. Für die Formel-1-Piloten bedeutet das in Kurve eins, drei, fünf, sieben und 18 leichten Rückendwind.

Lewis Hamilton konnte den Großbritannien GP 2020 auf trockener Fahrbahn für sich entscheiden - Foto: LAT Images

Sonntag (Rennen): Am Sonntag liegt die Regenwahrscheinlichkeit in Silverstone wie an den Vortagen bei null Prozent. Das Wetter ändert sich im Vergleich zum Samstag nur geringfügig. Die Außentemperatur soll zum Rennstart um 16:00 Uhr (MESZ) bei 26 Grad Celsius liegen. Die Windgeschwindigkeit nimmt im Vergleich zum Vortag weiter ab und wird während des gesamten Rennens bei nur vier km/h erwartet.