Formel 1 / Blog

Blog: Die Top-5 Maldonado-Highlights

Pastor Maldonado zwischen Blechschäden und Pokal. Motorsport-Magazin.com präsentiert fünf Highlights aus der Formel-1-Karriere des Venezolaners.
von Annika Kläsener
Zum Sieg-Jubiläum: Die Top-5 Maldonado Moves: (00:48 Min.)

Fünf Jahre sind seit dem überraschenden Sieg von Pastor Maldonado in Barcelona vergangen. Motorsport-Magazin.com nimmt das zum Anlass, euch die Top-5 des Venezolaners zu präsentieren: Von seinem Sieg bis zu seinen krassesten Unfällen.

Angesichts der großen Anzahl an Blechschäden war es nicht einfach, vier Unfälle herauszupicken. Wir haben uns für die vier spektakulärsten entschieden, unabhängig davon, ob Maldonado schuld war oder nicht.

Wusstet ihr übrigens, dass man den Namen Maldonado von den spanischen Wörtern el mal (bedeutet Schaden) und el donador (der Geber) ableiten könnte? Demnach wäre Maldonado nur seinem Namen gerecht geworden. Adel verpflichtet...

Spanien GP 2012: Magier Maldonado

Die Glanzstunde Maldonados schlägt beim Spanien Grand Prix 2012. Von der Pole Position gestartet wird er zwar zunächst von Ferrari-Pilot Fernando Alonso kassiert. Doch der Sieger heißt am Ende Pastor Maldonado, der eine lange sieglose Serie von Williams beendet. Bis heute übrigens der letzte Sieg des Teams...

Bahrain GP 2014: Rammbock Maldonado

An diesen Crash von Maldonado kann sich bestimmt jeder Formel-1-Fan erinnern. Während des Rennens in Bahrain 2014 kollidiert der Venezolaner in Kurve 1 mit Esteban Gutierrez. Die Folge: Gutierrez überschlägt sich. Spektakuläre Bilder von einem Unfall, der zum Glück glimpflich ausging.

Großbritannien GP 2014: Air Maldonado

Wenige Rennen nach der Kollision in Bahrain revanchiert sich Gutierrez. In Silverstone hebelt er Maldonado aus, sodass dieser durch die Luft fliegt. Für den Vorfall erhält Gutierrez eine Strafe.

Monaco GP 2013: Leitplanken-Magnet Maldonado

Die Banden in Monaco zogen Maldonado stets magisch an. Besonders heftig erwischt es ihn 2013, als er nach einer Berührung mit Max Chilton einschlägt. Das Rennen muss unterbrochen werden, so demoliert ist die Streckenbegrenzung.

Spanien GP 2015: Friendly Fire Maldonado

In der Aufzählung der krassesten Unfälle darf ein Fauxpas nicht fehlen: Maldonado kollidiert 2015 in Spanien mit Teamkollege Romain Grosjean, als er versucht, ihn außen herum zu überholen.


Weitere Inhalte:
Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter