Formel 1

Vergne startet für Andretti - Nächster Formel-1-Pilot in die Formel E

Jean-Eric Vergne startet beim ePrix in Uruguay. Kommt nach dem Formel-1-Aus die Formel-E-Karriere?
von Christian Menath

Motorsport-Magazin.com - Gerade erst bei Toro Rosso gefeuert, hat Jean-Eric Vergne eine neue Herausforderung gefunden. Der Franzose startet am kommenden Wochenende in der Formel E beim ePrix in Uruguay für Andretti Autosport. Er übernimmt das Cockpit von Matthew Brabham, der seinerseits Charles Pic beim letzten Rennen in Malaysia ersetzte. Franck Montagny bleibt die Konstante bei Andretti.

"Es passiert nicht oft, dass man zu dieser Zeit im Jahr noch Rennen fährt", stellt Vergne fest. "Aber ich freue mich auf diese Gelegenheit, vor allem an einem Ort wie Punta del Este." Vergne, der erst vor zwei Wochen von seinem Aus bei Toro Rosso erfahren hatte, konnte bislang noch keinerlei Erfahrungen in der Formel E sammeln.

Franck Montagny bleibt die Konstante bei Andretti Autosport - Foto: FIA Formula E

"Das Wochenende wird eine Reise ins Unbekannte", gibt Vergne zu, "Aber es ist eine Reise, auf die ich mich sehr freue." Ein konkretes Ziel war dem Franzosen für sein Debüt nicht zu entlocken: "Es ist wie immer das Ziel, vorne mitzufahren und das Jahr auf einem Höhepunkt zu beenden."

Teamchef Mario Andretti blickt dem Rennen am Samstag optimistisch entgegen. "Wir sind sehr froh, JEV in Punta del Este im Auto sitzen zu haben. Er hat viel Talent und wir glauben, dass er gut in unser Team passt und wir gute Ergebnisse holen können. Außerdem glaube ich, dass das Interesse und die Teilnahme von angesehenen Formel-1-Fahrern, große Stärke und das wahre Potential der Formel E als Weltmeisterschaft zeigt."

Ob Vergne auch in Zukunft in der Formel E fahren wird, ist fraglich. Zunächst soll er nur das Rennen in Uruguay für Andretti Autosport bestreiten.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter