Formel 1

Noch etwas unbeweglich - Van der Garde-Einschlag mit mehr als 20g

Giedo van der Garde spürt auch zwei Tage nach seinem heftigen Abflug in Japan die Folgen - kein Wunder bei mehr als 20g, die auf den Körper wirkten.
von Annika Kläsener

Motorsport-Magazin.com - Giedo van der Gardes Japan GP war bereits in der ersten Kurve beendet, da er mit Jules Bianchi kollidierte und daraufhin in der Streckenbegrenzung einschlug. Zwei Tage später erklärte der Niederländer gegenüber GPUpdate.net, wie heftig der Unfall war. "Es wirkten mehr als 20g", offenbarte er. "Ich bin hier und dort noch etwas unbeweglich, aber morgen wird alles wieder gut sein."

Van der Garde war nach eigener Aussage zwischen den beiden Marussia-Piloten eingeklemmt worden und hatte seinen Frontflügel verloren. Das Auto sei dann abgeflogen und direkt in der Reifenbande eingeschlagen. Die Stewards sahen sich den Vorfall nach dem Rennen an, konnten jedoch keinen klaren Schuldigen ausmachen, weshalb sie keine Strafe aussprachen.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter