Formel 1

Sieht gut aus - Aleshin visiert Renncockpit an

Mikhail Aleshin will bei den Young Driver Test einen guten Eindruck hinterlassen, um seinem Ziel - einem Renncockpit - näher zu kommen.
von Kerstin Hasenbichler

Motorsport-Magazin.com - Mikhail Aleshin will 2011 in einem F1-Renncockpit sitzen. "Wir arbeiten im Moment daran. Ich denke, es sieht gut aus", sagte Aleshin. Bei den Young Driver Tests in Abu Dhabi will er seine Chance nutzen, einen guten Eindruck bei den Teams, speziell Renault zu hinterlassen. Nach Platz sechs am ersten Tag zog Aleshin eine zufriedene Bilanz.

"Ich bin zufrieden mit meiner Pace und Konstanz. Ich hatte nicht viel Zeit, weil wir viele Änderungen am Auto hatten, aber ich habe mich trotzdem über den Tag entwickelt", sagte Aleshin. Mit jeder Runde lernte der Russe dazu. "Der Yas Marina Circuit ist eine tollte Strecke. Sie bietet einem die Gelegenheit herauszufinden, was in einem selbst steckt", verriet Aleshin.

Leider kostete ihn ein Getriebeproblem in der zweiten Session wichtige Trainingsminuten. "Wir verloren eine Stunde und 40 Minuten. Das Problem ist, dass die Strecke über den Tag gesehen sehr heiß ist und die beste Zeit, um auf die Strecke zu gehen ist, wenn die Sonne untergeht. Genau da hatte ich mein Problem", klagte Aleshin. "Aber wichtig ist, dass wir vor dem Problem mit dem Getriebe nur eine Sekunde hinter dem Red Bull lagen. Ich denke, dass ist ein gutes Ergebnis."


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video