Superleague

Erster Russe in der Superleague Formula - Mikhail Aleshin für Russland am Start

Ab dem kommenden Rennen in Belgien, wird der Russe Mikhail Aleshin für sein Heimatland in der Superleague Formula an den Start gehen.

Motorsport-Magazin.com - Mikhail Aleshin tritt als erster Russe in der Superleague Formula an. Er startet beim Belgien GP 2011 für das neue russische Team. Der 24-jährige wurde in Moskau geboren und gewann im letzten Jahr in der Formula Renault 3,5 als erster Russe eine internationale Formelrennserie. Schon 2009 wurde er Zweiter in der FIA Formel 2 Meisterschaft. Zudem hat er bereits für das Renault F1 Team getestet.

Es ist klasse, in der Superleague Formula für Russland anzutreten
Mikhail Aleshin

"Es ist klasse, in der Superleague Formula für Russland anzutreten", sagte Aleshin. "Ich habe die Rennen im Fernsehen verfolgt und mir wurde gesagt, dass die Autos super zu fahren sind. Ich kenne einige der Piloten und darunter sind einige sehr gute Racer. Ich bin überzeugt, dass ich auf Anhieb schnell sein werde und hoffe, dass ich von Anfang an vorne mitfahren kann." Das russische Auto mit der Startnummer 17 wird von AtechReidGP aus Cardiff eingesetzt.

"Mikhail ist eine tolle Verstärkung für AtechReidGP und die Superleague Formula", sagte Teammanager Anthony Reid. "Jeder der mit einem Fahrer vom Kaliber Daniel Ricciardos mithalten und ihn sogar schlagen kann, ist ein klasse Rennfahrer. Es ist toll, dass die Meisterschaft Fahrer wie Mikhail anzieht, die jung, hungrig, schnell und ehrgeizig sind." Der nächste Grand Prix der Superleague Formula Saison 2011 findet am 16. und 17. Juli im belgischen Zolder statt.


Weitere Inhalte:
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter