Lewis Hamiltons ganzer Stolz nach seinem Sieg in Japan: Takuma Satos Sieger-Ring vom Indy500. Den durfte Lewis auf dem Podium mal probetragen.
Foto: LAT Images

Lewis Hamiltons ganzer Stolz nach seinem Sieg in Japan: Takuma Satos Sieger-Ring vom Indy500. Den durfte Lewis auf dem Podium mal probetragen.

Zukunft in den USA? Die Anzahl der Finger hier deutet erstmal auf Wichtigeres hin: Den 4. F1-Titel des Briten. Nach Japan näher denn je ...
Foto: LAT Images

Zukunft in den USA? Die Anzahl der Finger hier deutet erstmal auf Wichtigeres hin: Den 4. F1-Titel des Briten. Nach Japan näher denn je ...

Den Grund dafür sehen wir hier auf Vettels Stirn: Sorgenfalten. Wieder ein Motorendefekt an seinem Ferrari. Keine Punkte in Japan.
Foto: Sutton

Den Grund dafür sehen wir hier auf Vettels Stirn: Sorgenfalten. Wieder ein Motorendefekt an seinem Ferrari. Keine Punkte in Japan.

Kaum besser liefs für Kimi Räikkönen. Immerhin konnten treue Fans wie diese hier noch eine starke Aufholjagd ihres Stars feiern.
Foto: LAT Images

Kaum besser liefs für Kimi Räikkönen. Immerhin konnten treue Fans wie diese hier noch eine starke Aufholjagd ihres Stars feiern.

Während bei Ferrari das Fluchen über das Auto regierte, war es bei Mercedes pure Anbetung für die 'Diva'.
Foto: LAT Images

Während bei Ferrari das Fluchen über das Auto regierte, war es bei Mercedes pure Anbetung für die 'Diva'.

Noch eine Emotion: McLarens Eric Boullier kann nur lachen. Zwei Motorenschäden in Folge bei Ferrari. Was ist das schon?
Foto: Sutton

Noch eine Emotion: McLarens Eric Boullier kann nur lachen. Zwei Motorenschäden in Folge bei Ferrari. Was ist das schon?

Dieser Japaner wird es wissen. Echt bitter: Auch im dritten Jahr gab es keine Punkte beim Heimrennen.
Foto: LAT Images

Dieser Japaner wird es wissen. Echt bitter: Auch im dritten Jahr gab es keine Punkte beim Heimrennen.

Bei Red Bull dagegen kann man inzwischen schon vorher wieder fest mit Podien planen ... Die Bullen sind back!
Foto: Sutton

Bei Red Bull dagegen kann man inzwischen schon vorher wieder fest mit Podien planen ... Die Bullen sind back!

Nein Seb, da hilft auch keine Betriebsspionage. Die Stärke des Mercedes ist nicht Ferraris Problem ...
Foto: LAT Images

Nein Seb, da hilft auch keine Betriebsspionage. Die Stärke des Mercedes ist nicht Ferraris Problem ...

Und Jolyon Palmer bald nicht mehr Renaults Problem. Das ist das Abschiedsfoto. Überraschend wird der Brite in Austin nicht mehr fahren.
Foto: Sutton

Und Jolyon Palmer bald nicht mehr Renaults Problem. Das ist das Abschiedsfoto. Überraschend wird der Brite in Austin nicht mehr fahren.

Ob Palmer einfach Angst hatte vor der Formel 1? Angesichts solcher Besucher nicht unverständlich.
Foto: Sutton

Ob Palmer einfach Angst hatte vor der Formel 1? Angesichts solcher Besucher nicht unverständlich.

Oder solcher ...
Foto: Sutton

Oder solcher ...

Es gibt noch mehr. Unglaublich, was in Suzuka immer abgeht im Paddock und bei den Fans.
Foto: Sutton

Es gibt noch mehr. Unglaublich, was in Suzuka immer abgeht im Paddock und bei den Fans.

Er hier freut sich zum Beispiel schon wieder auf das nächste Jahr.
Foto: LAT Images

Er hier freut sich zum Beispiel schon wieder auf das nächste Jahr.

Und Arrivabene freut sich auf. Ja worauf eigentlich?
Foto: LAT Images

Und Arrivabene freut sich auf. Ja worauf eigentlich?

Lecker Banane vielleicht?
Foto: Sutton

Lecker Banane vielleicht?

Hmmm ne, eher nicht oder?
Foto: LAT Images

Hmmm ne, eher nicht oder?

Die Auflösung: Vorfreude auf Regen!
Foto: Sutton

Die Auflösung: Vorfreude auf Regen!

Warum das denn?
Foto: Sutton

Warum das denn?

Ist doch klar: Endlich wieder Papierschiffchen-Rennen in der Boxengasse.
Foto: LAT Images

Ist doch klar: Endlich wieder Papierschiffchen-Rennen in der Boxengasse.

Aber auch da hats Ferrari versaut. Wenns nicht läuft läufts einfach nicht ...
Foto: Sutton

Aber auch da hats Ferrari versaut. Wenns nicht läuft läufts einfach nicht ...

Na ja ... insgesamt war es auf jeden Fall wieder sehr lustig in Japan. Bis Austin dann. May the Downforce be with you!
Foto: Sutton

Na ja ... insgesamt war es auf jeden Fall wieder sehr lustig in Japan. Bis Austin dann. May the Downforce be with you!