Vettel vs. Webber. Nachdem in den Trainings immer McLaren die Bestzeiten für sich entscheiden konnte, war es im Qualifying erneut Sebastian Vettel, der sich die 14. Saisonpole sicherte. Damit stellte der 24-Jährige Nigel Mansells Rekord mit 13 Poles in einer Saison ein. Teamkollege Mark Webber zeigte erneut Nerven und liegt mit Position vier sogar hinten beiden McLaren zurück. Der Australier war besonders von seiner letzten Runde und der Kommunikation im Team enttäuscht. Neuer Stand Vettel gegen Webber - 15 : 3
Foto: Red Bull

Vettel vs. Webber. Nachdem in den Trainings immer McLaren die Bestzeiten für sich entscheiden konnte, war es im Qualifying erneut Sebastian Vettel, der sich die 14. Saisonpole sicherte. Damit stellte der 24-Jährige Nigel Mansells Rekord mit 13 Poles in einer Saison ein. Teamkollege Mark Webber zeigte erneut Nerven und liegt mit Position vier sogar hinten beiden McLaren zurück. Der Australier war besonders von seiner letzten Runde und der Kommunikation im Team enttäuscht. Neuer Stand Vettel gegen Webber - 15 : 3

Alonso vs. Massa. Fernando Alonso und Felipe Massa spielten im Qualifying zum Großen Preis von Abu Dhabi nur die dritten Geige. Bereits am Freitag machten die Ferrari-Piloten nur mit Drehern und Unfällen statt mit Bestzeiten auf sich aufmerksam. Mit den Plätzen fünf und sechs sind die beiden jedoch die ersten Verfolger. Den Sieg hält aber auch Alonso für unrealistisch. "Ich glaube nicht, dass ich um den Sieg mitkämpfen werde", gab der Spanier offen zu. Neuer Stand Alonso gegen Massa - 14 : 4
Foto: Sutton

Alonso vs. Massa. Fernando Alonso und Felipe Massa spielten im Qualifying zum Großen Preis von Abu Dhabi nur die dritten Geige. Bereits am Freitag machten die Ferrari-Piloten nur mit Drehern und Unfällen statt mit Bestzeiten auf sich aufmerksam. Mit den Plätzen fünf und sechs sind die beiden jedoch die ersten Verfolger. Den Sieg hält aber auch Alonso für unrealistisch. "Ich glaube nicht, dass ich um den Sieg mitkämpfen werde", gab der Spanier offen zu. Neuer Stand Alonso gegen Massa - 14 : 4

Hamilton vs. Button. Erneut reichte es für Lewis Hamilton und Jenson Button nur zu den Positionen zwei und drei, dabei waren sie nach den Freien Training die großen Favoriten. Mit einbrechender Dunkelheit und damit abkühlender Strecke schlug Red Bull jedoch zurück. Button klagte anschließend vor allem über mangelden Grip und zeigte sich nicht wirklich zufrieden. Neuer Stand Hamilton gegen Button - 13 : 5
Foto: Sutton

Hamilton vs. Button. Erneut reichte es für Lewis Hamilton und Jenson Button nur zu den Positionen zwei und drei, dabei waren sie nach den Freien Training die großen Favoriten. Mit einbrechender Dunkelheit und damit abkühlender Strecke schlug Red Bull jedoch zurück. Button klagte anschließend vor allem über mangelden Grip und zeigte sich nicht wirklich zufrieden. Neuer Stand Hamilton gegen Button - 13 : 5

Schumacher vs. Rosberg. Der Samstag für Michael Schumacher wäre beinahe schon in Q1 beendet gewesen. Mit einem wackeligen 17. Platz rettete sich der Rekordweltmeister in die nächste Session. Schlussendlich lag er eine knappe Sekunde - aber nur eine Position - hinter Teamkollege Nico Rosberg. Der Deutsche, der erst kürzlich seine Vetragsverlängerung bei Mercedes GP bekanntgab, ging zunächst nur mit der harten Reifenmischung auf Zeitenjagd. Als dann jedoch deutlich wurde, dass er eventuell Massa hätte schlagen können, versuchte er es mit den weichen Pneus erneut - ohne Erfolg. Neuer Stand Schumacher gegen Rosberg - 3 : 15
Foto: Mercedes GP

Schumacher vs. Rosberg. Der Samstag für Michael Schumacher wäre beinahe schon in Q1 beendet gewesen. Mit einem wackeligen 17. Platz rettete sich der Rekordweltmeister in die nächste Session. Schlussendlich lag er eine knappe Sekunde - aber nur eine Position - hinter Teamkollege Nico Rosberg. Der Deutsche, der erst kürzlich seine Vetragsverlängerung bei Mercedes GP bekanntgab, ging zunächst nur mit der harten Reifenmischung auf Zeitenjagd. Als dann jedoch deutlich wurde, dass er eventuell Massa hätte schlagen können, versuchte er es mit den weichen Pneus erneut - ohne Erfolg. Neuer Stand Schumacher gegen Rosberg - 3 : 15

Senna vs. Petrov. Eine knappe Sekunde trennten Vitaly Petrov und Bruno Senna im Qualifying voneinander. Der Brasilianer ärgerte sich anschließend vor allem über sich selber. Ein Fehler in Kurve sechs machte die schnelle Runde des Lotus Renault GP-Piloten zunichte. Teamkollege Petrov zeigte sich mit seiner Runde hingegen zufrieden. Mehr als sein zwölfter Platz war am Samstag nicht möglich. Neuer Stand Senna gegen Petrov - 3 : 4
Foto: Mercedes GP

Senna vs. Petrov. Eine knappe Sekunde trennten Vitaly Petrov und Bruno Senna im Qualifying voneinander. Der Brasilianer ärgerte sich anschließend vor allem über sich selber. Ein Fehler in Kurve sechs machte die schnelle Runde des Lotus Renault GP-Piloten zunichte. Teamkollege Petrov zeigte sich mit seiner Runde hingegen zufrieden. Mehr als sein zwölfter Platz war am Samstag nicht möglich. Neuer Stand Senna gegen Petrov - 3 : 4

Sutil vs. Di Resta. Force India überraschte in Abu Dhabi vor allem mit einer Handlung: Nachdem es erneut beide Piloten ins Q3 geschafft hatten, blieben sie nicht wie erwartet in der Box, um Reifen zu sparen. Sowohl Paul di Resta als auch Adrian Sutil gingen kurz vor Ende der Session erneut auf die Piste. Während Sutil immerhin eine gezeitete Runde ablieferte und sich damit Platz neun sicherte, steuerte der Schotte wenig später wieder die Box an. Zwar muss er damit hinter seinem Teamkollegen starten, die Reifenwahl ist ihm dafür jedoch freigestellt. Neuer Stand Sutil gegen Di Resta - 9 : 9
Foto: Sutton

Sutil vs. Di Resta. Force India überraschte in Abu Dhabi vor allem mit einer Handlung: Nachdem es erneut beide Piloten ins Q3 geschafft hatten, blieben sie nicht wie erwartet in der Box, um Reifen zu sparen. Sowohl Paul di Resta als auch Adrian Sutil gingen kurz vor Ende der Session erneut auf die Piste. Während Sutil immerhin eine gezeitete Runde ablieferte und sich damit Platz neun sicherte, steuerte der Schotte wenig später wieder die Box an. Zwar muss er damit hinter seinem Teamkollegen starten, die Reifenwahl ist ihm dafür jedoch freigestellt. Neuer Stand Sutil gegen Di Resta - 9 : 9

Barrichello vs. Maldonado. Ein schwarzes Qualifying für Williams. Nachdem Rubens Barrichello bereits am Freitag aufgrund eines Öllecks nicht zum Fahren kam, stoppte ihn das System im Qualifying erneut. Teamkollege Pastor Maldonado konnte zwar auf die Strecke gehen, startet im Rennen aber dennoch von der letzten Position: Der Venezolaner musste seinen neunten Motor benutzen, was eine Strafversetzung um 10 Plätze bedeutet. Statt einer üblichen letzten HRT-Reihe, werden die beiden letzen Positionen in Abu Dhabi also von Williams belegt. Neuer Stand Barrichello gegen Maldonado - 9 : 9
Foto: Sutton

Barrichello vs. Maldonado. Ein schwarzes Qualifying für Williams. Nachdem Rubens Barrichello bereits am Freitag aufgrund eines Öllecks nicht zum Fahren kam, stoppte ihn das System im Qualifying erneut. Teamkollege Pastor Maldonado konnte zwar auf die Strecke gehen, startet im Rennen aber dennoch von der letzten Position: Der Venezolaner musste seinen neunten Motor benutzen, was eine Strafversetzung um 10 Plätze bedeutet. Statt einer üblichen letzten HRT-Reihe, werden die beiden letzen Positionen in Abu Dhabi also von Williams belegt. Neuer Stand Barrichello gegen Maldonado - 9 : 9

Kobayashi vs. Perez. Für Sauber ist das Ziel der letzten beiden Saisonrennen sichtlich klar: Die Mannschaft aus Hinwil möchte Platz sechs in der Teamwertung zurückgewinnen, was derzeit nach einem schwierigen Unterfangen aussieht, denn nicht nur Force India ist stark dabei, auch Toro Rosso macht starken Druck von hinten. Im Qualifying von Abu Dhabi verpasste Sergio Perez die Top-Ten nur knapp; Teamkollege Kamui Kobayashi lag mit Position 16 bereits weit zurück. Neuer Stand Kobayashi gegen Perez - 6 : 11
Foto: Sutton

Kobayashi vs. Perez. Für Sauber ist das Ziel der letzten beiden Saisonrennen sichtlich klar: Die Mannschaft aus Hinwil möchte Platz sechs in der Teamwertung zurückgewinnen, was derzeit nach einem schwierigen Unterfangen aussieht, denn nicht nur Force India ist stark dabei, auch Toro Rosso macht starken Druck von hinten. Im Qualifying von Abu Dhabi verpasste Sergio Perez die Top-Ten nur knapp; Teamkollege Kamui Kobayashi lag mit Position 16 bereits weit zurück. Neuer Stand Kobayashi gegen Perez - 6 : 11

Buemi vs. Alguersuari. schon am Freitag klagten Jaime Alguersuari und Sebastien Buemi über mangelnden Speed ihres STR6. Am Samstag zeigten sich zwar deutliche Verbesserungen, für den Einzug ins Q3 reichte es dennoch für beide Piloten nicht. Der Schweizer lag mit Position 13 dennoch vor seinem Teamkollegen und hofft damit am Sonntag erneut punkten zu können. Neuer Stand Buemi gegen Alguersuari - 13 : 5
Foto: Red Bull

Buemi vs. Alguersuari. schon am Freitag klagten Jaime Alguersuari und Sebastien Buemi über mangelnden Speed ihres STR6. Am Samstag zeigten sich zwar deutliche Verbesserungen, für den Einzug ins Q3 reichte es dennoch für beide Piloten nicht. Der Schweizer lag mit Position 13 dennoch vor seinem Teamkollegen und hofft damit am Sonntag erneut punkten zu können. Neuer Stand Buemi gegen Alguersuari - 13 : 5

Kovalainen vs. Trulli. Heikki Kovalainen war im Qualifying zum Großen Preis von Abu Dhabi der Überraschungsmann. Fast hätte er sogar Rekordweltmeister Michael Schumacher in den vorzeitigen Feierabend geschickt - lediglich drei Zehntel fehlten dem Finnen. Zwar musste er dennoch in Q1 die Segel streichen, lag dort aber eine knappe Sekunde vor seinem Teamkollegen Jarno Trulli. Dennoch zeigten sich beide Lotus-Piloten im Anschluss zufrieden. "Ich bin über die Performance von heute sehr erfreut", sagte Kovalainen. Neuer Stand Kovalainen gegen Trulli - 15 : 2
Foto: Sutton

Kovalainen vs. Trulli. Heikki Kovalainen war im Qualifying zum Großen Preis von Abu Dhabi der Überraschungsmann. Fast hätte er sogar Rekordweltmeister Michael Schumacher in den vorzeitigen Feierabend geschickt - lediglich drei Zehntel fehlten dem Finnen. Zwar musste er dennoch in Q1 die Segel streichen, lag dort aber eine knappe Sekunde vor seinem Teamkollegen Jarno Trulli. Dennoch zeigten sich beide Lotus-Piloten im Anschluss zufrieden. "Ich bin über die Performance von heute sehr erfreut", sagte Kovalainen. Neuer Stand Kovalainen gegen Trulli - 15 : 2

Liuzzi vs. Ricciardo. Nachdem in Indien noch Narain Karthikeyan das Cockpit Vitantonio Liuzzis übernehmen durfte, war es in Abu Dhabi wieder der Italiener, der für HRT den Asphalt unter den Räder nahm. Daniel Ricciardo scheint es hingegen egal zu sein, welchen Teamkollege er schlagen muss. Bei einbrechender Dunkelheit ließ es sogar den Virgin von Jerome D'Ambrosio hinter sich. Der junge Australier scheint sich mit Macht für ein Cockpit bei Toro Rosso zu empfehlen. Neuer Stand Liuzzi gegen Ricciardo - 5 : 4
Foto: Sutton

Liuzzi vs. Ricciardo. Nachdem in Indien noch Narain Karthikeyan das Cockpit Vitantonio Liuzzis übernehmen durfte, war es in Abu Dhabi wieder der Italiener, der für HRT den Asphalt unter den Räder nahm. Daniel Ricciardo scheint es hingegen egal zu sein, welchen Teamkollege er schlagen muss. Bei einbrechender Dunkelheit ließ es sogar den Virgin von Jerome D'Ambrosio hinter sich. Der junge Australier scheint sich mit Macht für ein Cockpit bei Toro Rosso zu empfehlen. Neuer Stand Liuzzi gegen Ricciardo - 5 : 4

Glock vs. D'Ambrosio. Obwohl Glock am Samstag mit Bremsproblemen an seinem MVR-02 zu kämpfen hatte, qualifizierte er sich vor seinem Teamkollegen Jerome D'Ambrosio. Der Belgier musste sich sogar dem HRT von Daniel Ricciardo geschlagen geben. Bereits in der vergangenen Woche machten Gerüchte die Runde, dass D'Ambrosio in der kommenden Saison durch Charles Pic ersetzt werden soll. Neuer Stand Glock gegen D'Ambrosio - 14 : 4
Foto: Sutton

Glock vs. D'Ambrosio. Obwohl Glock am Samstag mit Bremsproblemen an seinem MVR-02 zu kämpfen hatte, qualifizierte er sich vor seinem Teamkollegen Jerome D'Ambrosio. Der Belgier musste sich sogar dem HRT von Daniel Ricciardo geschlagen geben. Bereits in der vergangenen Woche machten Gerüchte die Runde, dass D'Ambrosio in der kommenden Saison durch Charles Pic ersetzt werden soll. Neuer Stand Glock gegen D'Ambrosio - 14 : 4