Formel 3 EM

Mick Schumacher verpasst sechsten Formel-3-Sieg in Folge knapp

Mick Schumacher muss sich in Spielberg mit Platz zwei begnügen, baut seine Führung in der Formel 3 aber weiter aus. Vorzeitige Meisterschaft möglich.
von Robert Seiwert

Motorsport-Magazin.com - Mick Schumacher hat den dritten Sieg auf dem Red Bull Ring knapp verpasst. Beim dritten Rennen der Formel-3-Europameisterschaft am Sonntag landete der Sohn von Michael Schumacher auf dem zweiten Platz.

Der Sieg ging an seinen Prema-Teamkollegen Robert Shwartzman. Der russische Ferrari-Junior übernahm beim Start die Führung von Pole-Setter Schumacher. Die beiden Teamkollegen trennten beim Zieleinlauf 0,8 Sekunden. "In diesem Rennen war Robert sehr gut, während mein Start nicht ganz optimal war", sagte Schumacher. "Danach war auch mein Speed sehr gut, was zeigt, dass ich das Potenzial gehabt hätte, auch dieses Rennen zu gewinnen."

Ferrari-Junior Shwartzman nach seinem ersten Sieg in der Serie: "Es ist ein unglaubliches Gefühl, ein Rennen der FIA Formel-3-EM zu gewinnen. Wir haben hart dafür gearbeitet und es war nicht einfach, sich gegen Mick durchzusetzen. Der Schlüssel war mein besserer Start. Außerdem war es nett von ihm, dass er mir in der ersten Kurve den nötigen Platz gelassen hatte."

Damit endet Schumachers beeindruckende Serie nach zuletzt fünf Siegen in Folge am Nürburgring und nun in Österreich. Trotzdem konnte der 19-Jährige seinen Vorsprung in der Meisterschaft weiter ausbauen. Schumachers Titelrivale Daniel Ticktum verpasste zum dritten Mal in Österreich das Podium und landete auf Platz vier.

Schumacher führt die Gesamtwertung mit 329 Punkten an. Red-Bull-Junior Ticktum vom Team Motopark hat 280 Zähler auf dem Konto und damit 49 Punkte Rückstand. Schumacher kann den Formel-3-Titel beim nächsten Rennen vorzeitig perfekt machen: Wenn er im ersten Rennen beim Finale in Hockenheim zwei Punkte mehr als Ticktum erzielt, hat er die Meisterschaft im Sack.

Schumacher hat in den letzten Wochen eine fast schon unglaubliche Aufholjagd in der Formel-3-EM hingelegt. Er gewann 8 der letzten 13 Rennen seit Spa-Francorchamps, wo er seinen ersten Saisonsieg feierte. Seitdem holte er an jedem der folgenden vier Rennwochenenden jeweils mindestens einen Sieg. Zuletzt am Nürburgring feierte Schumacher sogar einen Dreifach-Sieg.

Schumacher wusste auch in den Qualifyings voll zu überzeugen: Am Red Bull Ring startete er in allen drei Rennen von der Pole Position - ein Kunststück, das er zuvor noch nie geschafft hatte. Zuvor am Nürburgring hatte er zwei Poles erzielt und damit fünf aufeinanderfolgende.

Schumacher hat in der zweiten Saisonhälfte der Formel-3-Saison 2018 den Turbo gezündet. Lange Zeit lag er nicht einmal in den Top-10 der Gesamtwertung, bis in Spa der Knoten platzte: Im Verlauf der letzten13 Rennen holte Schumacher 265 seiner nun 329 Punkte.


Weitere Inhalte:
nach 29 von 30 Rennen
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter