Formel 3 EM

Formel 3 EM 2018: Fahrer und Teams in der Übersicht

Die Formel 3 EM hat sich zu einer der wichtigsten Nachwuchsserien entwickelt. Auch 2018 versuchen sich hoffnungsvolle Talente in der Serie. Die Übersicht:
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

Das Formel-3-Starterfeld für die Saison 2018

Team Fahrer 1 Fahrer 2 Fahrer 3 Fahrer 4 Fahrer 5 Fahrer 6
Carlin Devlin DeFrancesco Jehan Daruvala Sacha Fenestraz Ferdinand Habsburg Nikita Troitskiy Ameya Vaidyanathan
Hitech GP Enaam Ahmed Alex Palou Ben Hingeley
Motopark Fabio Scherer Dan Ticktum Marino Sato Jonathan Aberdein Juri Vips Sebastian Fernandez
Prema Powerteam Marcus Armstrong Robert Shwartzman Ralf Aron Guanyu Zhou Mick Schumacher
ma-con Julian Hanses
Van Amersfoort Keyvan Andres Artem Petrov

Fahrermarkt-Ticker

19. März 2018
6. Fahrer für Carlin
Die Briten gehen mit einem großen Aufgebot in die neue Saison. Ameya Vaidyanathan komplettiert den Sechser-Kader von Carlin. Der Inder fuhr schon 2017 einige Gaststarts für das Team in der Formel 3 EM.

16. März 2018
Motopark verpflichtet sechsten Fahrer
Sebastian Fernandez Wahbeh ist der sechste Pilot des deutschen Teams Motopark für die Saison 2018. Der 17-Jährige, der sowohl die spanische als auch die venezolanische Staatsbürgerschaft hat, kennt das Team bereits von Testfahrten so wie Starts in der Formel 4 UAE. Zuletzt ging Fernandez in der italienischen Formel 4 an den Start und feierte dort fünf Siege. 2018 ist für ihn die erste Saison in der Formel-3-Europameisterschaft.

20. Februar 2018
Motopark nimmt F4-Champion unter Vertrag
Motopark hat seinen fünften Fahrer für die Saison 2018 vorgestellt: ADAC Formel 4-Champion Juri Vips. Der Este bestritt bereits das Saisonfinale der FIA Formel-3-Europameisterschaft 2017 mit dem deutschen Team Motopark.

20. Februar 2018
Artem Petrov steigt mit Van Amersfoort auf
Artem Petrov bestreitet 2018 seine erste Saison in der FIA Formel-3-Europameisterschaft mit Van Amersfoort Racing. Der Russe kennt das Team bereits von zwei Rennwochenenden in der ADAC Formel 4. Petrov gewann das letzte Saisonrennen der ADAC Formel 4 in Hockenheim.

15. Februar 2018
ma-con kehrt nach langer Auszeit zurück
Die Formel 3 begrüßt einen Rückkehrer: ma-con ist nach vier Jahren Auszeit wieder am Start. Der vergleichsweise kleine Rennstall tritt mit Nachwuchspilot Julian Hanses an, der zuletzt in der deutschen Formel 4 unterwegs war.

14. Februar 2018
Fünfter Fahrer bei Carlin
Auch Carlin stockt sein Team auf fünf Fahrer auf. Nikita Troitskiy wird für das britische Team an den Start gehen. Der 18-jährige Russe steigt aus der Euroformula Open auf, in der er 2017 mit neun Podestplätzen Vize-Champion wurde.

12. Februar 2018
Mick Schumacher bleibt bei Prema
Mick Schumacher geht auch 2018 für Prema an den Start und ist damit der fünfte Fahrer des italienischen Rennstalls. In seiner ersten Saison in der Formel-3-Europameisterschaft fuhr der Sohn von Ex-Formel-1-Pilot Michael Schumacher einmal aufs Podium. Für sein zweites Jahr hat er sich vorgenommen, um die Spitze zu kämpfen.

8. Februar 2018
Keyvan Andres startet für Van Amersfoort
Keyvan Andres Soori wechselt für seine zweite Saison in der FIA Formel-3-Europameisterschaft von Motopark zu Van Amersfoort Racing. Der deutsche Pilot startet erst seit 2016 in europäischen Formelserien. Zuvor fuhr er in den USA.

1. Februar 2018
Habsburg bleibt bei Carlin
Ferdinand Habsburg startet auch in der Saison 2018 für Carlin und hat sich für sein zweites Jahr in der FIA Formel-3-Europameisterschaft den Titel vorgenommen. In seinem Debütjahr 2017 feierte der Österreicher einen Sieg und drei weitere Podestplätze.

31. Januar 2018
Hitech GP verpflichtet Hingeley
Der Waliser Ben Hingeley steigt mit Hitech GP aus der britischen Formel 3 in die FIA Formel-3-Europameisterschaft auf. Zwei seiner Teamkollegen stehen bereits fest: Enaam Ahmed und Alex Palou.

30. Januar 2018
Fahrer-Quartett von Motopark komplett
Nach Dan Ticktum, Marino Sato und Fabio Scherer hat das deutsche Team Motopark nun mit Jonathan Aberdein seinen vierten Fahrer bekannt gegeben. Der Südafrikaner fuhr 2016 und 2017 für Motopark in der ADAC Formel 4 sowie der Formel 4 UAE. In letzterer sicherte sich Aberdein den Titel.

15. Januar 2018
Fenestraz erhält volle Saison bei Carlin
Mit Sacha Fenestraz steigt der amtierende Meister der Formel Renault 2.0 Euro in die FIA Formel-3-Europameisterschaft auf. Der Renault-Nachwuchspilot wird für das Team fahren, mit dem Lando Norris 2017 den Titel gewann: Carlin. Fenestraz kennt das Team bereits von einem Gaststart auf dem Nürburgring im vergangenen Jahr.

12. Januar 2018
Guanyu Zhou vierter Fahrer bei Prema
Nach Robert Shwartzman, Marcus Armstrong und Ralf Aron steht nun auch der vierte Prema-Pilot für die Saison 2018 fest. Guanyu Zhou bleibt nach seinen fünf Podestplätzen im vergangenen Jahr beim Team. Wie Shwartzman und Armstrong ist Zhou Teil der Ferrari Driver Academy.

9. Januar 2018
Sato bleibt bei Motopark
Marino Sato startet auch 2018 für Motopark in der FIA Formel-3-Europameisterschaft. Es wird die zweite Saison für den Japaner. Seine neuen Teamkollegen Fabio Scherer und Dan Ticktum hatte das Team bereits im alten Jahr bekannt gegeben.

9. Januar 2018
Aron wird dritter Fahrer bei Prema
Prema gibt nach Marcus Armstrong und Robert Shwartzman seinen dritten Fahrer für die Saison 2018 bekannt. Es ist der 19-jährige Este Ralf Aron. Er ist bei Prema bereits ein alter Bekannter und hat für das Team 2015 die italienische Formel-4-Meisterschaft gewonnen.

5. Januar 2018
Hitech GP gibt zweiten Fahrer bekannt
Alex Palou bestreitet 2018 mit Hitech GP seine erste Saison in der FIA Formel-3-Europameisterschaft. 2017 fuhr der Spanier in der japanischen Formel 3 und absolvierte Gaststarts in der FIA Formel 2. Der 20-Jährige wird bei Hitech GP Teamkollege von Enaam Ahmed.

18. Dezember 2017
Hitech GP verpflichtet Enaam Ahmed
Der amtierende Meister der britischen Formel 3, Enaam Ahmed, fährt 2018 in der FIA Formel-3-Europameisterschaft für Hitech GP. Ahmed stellte 2017 in der britischen Formel 3 mehrere Rekorde auf. Er ist mit 17 Jahren der jüngste Champion aller Zeiten, brach Ayrton Sennas Rekord an Saisonsiegen und gewann mit dem größten Vorsprung in der Geschichte der Serie den Titel.

18. Dezember 2017
Daruvala bleibt bei Carlin
Jehan Daruvala, Nachwuchsfahrer des Formel-1-Teams Force India, fährt auch in der Saison 2018 für Carlin. Damit steht nach Devlin DeFrancesco der zweite Pilot des Traditionsteams fest. Daruvala feierte in seiner Debüt-Saison 2017 einen Sieg und wurde Zweiter der Rookie-Wertung.

16. Dezember 2017
Shwartzman verstärkt Prema
Prema bestätigt seinen zweiten Fahrer nach Marcus Armstrong. Es ist der Russe Robert Shwartzman. Der 18-Jährige ist Teil des Ferrari-Nachwuchsprogramms und fuhr vergangene Saison in der Formel Renault 2.0.

08. Dezember 2017
DeFrancesco fährt für Carlin
Devlin DeFrancesco geht 2018 für Carlin in der Formel 3 EM an den Start. Das verkündete der britische Rennstall. DeFrancesco fuhr 2017 in der spanischen Formel 3, die er mit drei Siegen aus sechs Rennen für sich entscheiden konnte. Zudem wurde der Kanadier Gesamtdritter in der Euroformula Open.

08. Dezember 2017
Prema holt Marcus Armstrong
Nun hat auch Prema die erste Neuverpflichtung unter Dach und Fach gebracht. Die italienische Kaderschmiede setzt 2018 auf Ferrari-Junior Marcus Armstrong. Der Neuseeländer sorgte in der abgelaufenen Saison in den Formel-4-Serien für Aufsehen. In der italienischen Ausgabe sicherte er sich den Titel, die ADAC Formel 4 beendete er knapp geschlagen als Vizemeister. Nun wagt er einen Schritt nach oben auf der Karriereleiter.

04. Dezember 2017
Red-Bull-Junior Dan Ticktum fährt für Motopark
Motopark hat seinen zweiten Fahrer verpflichtet. Red-Bull-Junior Dan Ticktum steigt in die Formel 3 EM auf. Ticktum gewann vor wenigen Tagen erst den prestigeträchtigen Macau GP. Zuvor fuhr er 2017 im Formel Renault Eurocup 2.0 und belegte dort Gesamtrang sieben. Zudem trat er als Gaststarter bereits bei fünf Rennen in der GP3 an.

31. Oktober 2017
Motopark verpflichtet Fabio Scherer
Die erste Vertragsunterzeichnung für die Formel 3 EM 2018 gelingt dem deutschen Team Motopark. Der Rennstall um Timo Rumpfkeil sicherte sich die Dienste des Schweizers Fabio Scherer. Der 18-Jährige fuhr in den vergangenen beiden Jahren in der ADAC Formel 4, 2017 beendete er die Saison auf dem fünften Gesamtrang.


Weitere Inhalte:
nach 11 von 30 Rennen
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter