Motorsport-Magzain.com Plus
eSports

eSports-Kalender: Alle Simracing-Live-Streams am 2. und 3. Mai

Neuer Monat, neues Simracing-Wochenende. Der Mai startet mit einem vollen eSports-Programm. Formel 1 & MotoGP am Sonntag. IndyCar und NASCAR mit Finals.
von Florian Becker

Motorsport-Magazin.com - Volles Programm im virtuellen Motorsport zum Start in den neuen Monat. Am 2. und 3. Mai sind gleich acht der größten Rennserien mit eSports am Start. Formel 1 und MotoGP kehren nach kurzer Pause zurück. In NASCAR und IndyCar steht bereits das Finale der ersten Simracing-Saison an, während die DTM esports Classic Challenge ihren Einstand feiert. Außerdem unterwegs: Formel E, VLN, WRX und das virtuelle 24h-Rennen auf dem Nürburgring in der VRL24h Series mit Motorsport-Magazin.com als Gaststarter.

Termine & Live-Streams: Alle Simracing-Events vom 2. bis 6. Mai 2020

Event Station Plattform Datum Startzeit (MEZ) Live-Stream
Digitalen Nürburgring Langstrecken-Serie 4/9 iRacing Samstag, 2. Mai 12:30 Uhr vln.de
VRL24h Series - Nürburgring 24h-Rennen 2/6 Assetto Corsa Samstag, 2. Mai 15:00 Uhr YouTube
Formel E Race At Home Challenge 2/8 rFactor 2 Samstag, 2. Mai 16:20 Uhr YouTube
IndyCar iRacing Challenge 6/6 iRacing Samstag, 2. Mai 20:30 Uhr YouTube
DTM esports Classic Challenge 1/5 Raceroom Sonntag, 3. Mai 14:00 Uhr YouTube
MotoGP Virtual Race 3 MotoGP 2019 Sonntag, 3. Mai 15:00 Uhr YouTube
RX-ESports-Invitational 2 DiRT Rally 2.0 Sonntag, 3. Mai 15:00 Uhr YouTube
Formel 1 Virtual Grand Prix 3 F1 2019 Sonntag, 3. Mai 19:00 Uhr YouTube
eNASCAR iRacing Pro Invitational Series 6/6 iRacing Sonntag, 3. Mai 19:12 Uhr Sport1+
Esports WTCR race 3/4 Raceroom Montag, 4. Mai 19:30 Uhr YouTube
Australian Supercars All-Star Series 5/10 iRacing Mittwoch 6. Mai 11:00 Uhr Facebook

Digitale Nürburgring Langstrecken-Serie, Samstag 12:30 Uhr

Die Digitale Nürburgring Langstrecken-Serie powered by VCO trifft sich am Wochenende zum vierten der neun für 2020 geplanten Events, bei dem sich ein ganz besonderer Gast in der Starterliste eingefunden hat. Smudo von den Fantastischen Vier gibt auf dem Porsche Cayman 718 GT4 des Teams Four Motors sein Simracing-Debüt. Der Musiker teilt sich das Auto mit Porsche-Instruktor und VLN-Pilot Thomas Kiefer sowie Matthias Beckwermert. Den Live-Stream mit der Action auf der virtuellen Nordschleife in iRacing gibt es auf vln.de

VRL24h Series - Nürburgring 24h-Rennen, Samstag 15:30 Uhr

In der VRL24h Series des Virtual Racing e. V. steht dieses Wochenende das große Saisonhighlight an. Beim 24h-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife in Assetto Corsa gehen ganz im Sinne des virtuellen Breitensports über 200 Piloten vom Pro-Gamer bis zum Amateur-Simracer an den Start. Unter die 60 Autos in den Klassen GT3 und GT4 hat sich auch Motorsport-Magazin.com gemischt. In der GT3-Klasse teilt sich MSM-Redakteur Florian Becker mit drei erfahrenen Simracern einen Porsche 911 GT3 Cup, in der GT4 geht ein Porsche Cayman GT4 Clubsport mit fünf MSM-Lesern ins Rennen. Der Live-Stream des Events ist ab 15:00 Uhr auf dem YouTube-Channel des Virtual Racing e.V. zu sehen

Formel E Race At Home Challenge, Samstag 16:30 Uhr

Nach dem Auftakt am vergangenen Wochenende stürzt sich die Formel E Race At Home Challenge diesen Samstag ins zweite der insgesamt acht geplanten Events. Beim Rennen in Hongkong siegte Favorit Maximilian Günther vor Nick Cassidy und Pascal Wehrlein. Das zweite Event wird ab 16:30 Uhr auf dem YouTube-Channel der Formel E übertragen.

IndyCar iRacing Challenge, Samstag 20:30 Uhr

Finale in der IndyCar iRacing Challenge! Nach dem Sieg von Gaststarter Lando Norris auf dem Circuit of The Americas steht für das sechste und letzte Rennen der ersten Saison das Highlight schlechthin auf dem Programm. Die Open-Wheeler-Profis nehmen am Samstag den virtuellen Indianapolis Motor Speedway unter die Räder. Der Live-Stream läuft wie immer auf dem YouTube-Kanal der IndyCar Series.

DTM esports Classic Challenge, Sonntag 14:00 Uhr

Die DTM legt den ersten Gang ein. Am Sonntag steigt die Premiere der DTM esports Classic Challenge in Raceroom. Historische DTM-Fahrzeuge des Jahrgangs 1992 machen den Anfang im Schlagabtausch von realen Profis und Simracern. Das Event gibt es im Live-Stream auf dem YouTube-Kanal der DTM.

MotoGP Virtual Race, Sonntag 15:00 Uhr

Die MotoGP legt für ihr drittes eSports-Event nach. Nach dem Release des neuen Videospiels MotoGP 2020 wird virtuell umgesattelt. Dazu deckt sich der eSports-Kalender erstmals mit der Realität, denn für die Zocker unter den Motorrad-Profis steht am Sonntag wie ursprünglich für 2020 geplant der Spanien GP in Jerez an. Eine weitere Neuerung sind Moto2 und Moto3, die erstmals neben der Königsklasse mit von der Partie sind. Die Rennen aller drei Klassen gibt es auf dem offiziellen YouTube-Kanal der MotoGP. TV-Zuschauer im deutschsprachigen Raum können die Action alternativ auf ServusTV oder DAZN verfolgen.

RX-ESports-Invitational, Sonntag 15:00 Uhr

Für Abwechslung angesichts der Reizüberflutung an virtuellem Rundstreckensport sorgt zum zweiten Mal die WRX. Die FIA World Rallycross Championship hält am Sonntag ihr nächstes eSports-Event auf dem Kurs von Montalegre ab. Beim RX-ESports-Invitational treffen Profis, Pro-Gamer und Wildcard-Entries aufeinander. Der YouTube-Kanal der WRX. überträgt die hart umkämpften Heats ab 15:00 Uhr.

Formel 1 Virtual Grand Prix, Sonntag 19:00 Uhr

Eigentlich wäre an diesem Wochenende die großen Verstappen-Party in Zandvoort gestiegen, doch die Formel 1 muss aufgrund der weltweiten Situation auf ihr Comeback in den Dünen verzichten. Dafür steht zwei Wochen nach China der nächste Virtual Grand Prix an. Als Ersatz für die in F1 2019 nicht vorhandene Rennstrecke in den Niederlanden geht es für die Stars rund um Charles Leclerc nach Interlagos. Neu im Grid ist Formel-3-Pilot David Schumacher, seines Zeichens Sohn von Formel-1-Sieger Ralf Schumacher. Die Formel 1 zeigt das Event auf ihrem offiziellen YouTube-Kanal. Für die deutsche Zuschauer hat RTL erneut einen Live-Stream mit den Kommentatoren Heiko Waßer und Florian König am Start.

eNASCAR iRacing Pro Invitational Series, Sonntag 19:12 Uhr

Parallel zur IndyCar beendet auch die NASCAR an diesem Wochenende ihre erste virtuelle Saison. Das Finale der eNASCAR iRacing Pro Invitational Series steigt mit dem Finish Line 150 auf dem Dover International Speedway. Der kostenpflichtige Kanal Sport1+ zeigt das Rennen ab 18:30 Uhr.


Motorsport-Magzain.com Plus