Motorsport-Magazin.com Plus
Exklusiv
DTM

DTM TV-Hammer für 2022: ProSieben statt Sat.1

Die DTM bleibt auch in Zukunft bei der ProSiebenSat.1 Group, wechselt aber den Kanal: Umzug von Sat.1 zu Pro Sieben zur kommenden Saison 2022.
von Robert Seiwert & Arno Wester

Motorsport-Magazin.com - TV-Hammer pünktlich zum Saisonfinale auf dem Norisring: Die DTM soll ab 2022 von Sat.1 zu ProSieben wechseln! Der konzerninterne Wechsel soll heute am Rande des letzten Saisonrennens offiziell bekanntgegeben werden, wie Motorsport-Magazin.com in der Nacht auf Sonntag erfahren hat. Auch die Bild am Sonntag berichtet.

Der Vertrag zwischen der DTM-Dachorganisation ITR sowie 7Sports, die Sportbusiness-Unit der ProSiebenSat.1 Media SE, war zum diesjährigen Saisonende ausgelaufen, ist aber verlängert worden. Seit 2018 hatte Sat.1 die Rennen der DTM live im Free-TV übertragen. Zuvor war die Traditionsserie bei den Öffentlich-Rechtlichen beheimatet.

Die DTM bestätigte den TV-Deal am Sonntagmorgen. "Wir freuen uns sehr darüber, die erfolgreiche Zusammenarbeit mit einem sehr verlässlichen Partner fortführen zu können", wurde ITR-Geschäftsführer Benedikt Böhme in einer Pressemitteilung zitiert. "Wir werden auch den ProSieben-Zuschauern in den kommenden Saisons Motorsport auf allerhöchstem Niveau bieten."

Formel E ab 2022 ebenfalls zu ProSieben

Sat.1 hatte sich zuletzt zum Motosport-Sender in Deutschland gemausert. Neben der DTM zeigte der Privatsender 2021 erstmals auch die Rennen der Formel E. Auf dem Spartenkanal ProSieben MAXX wurde die neue Elektro-Rennserie Extreme E übertragen.

Die Formel E wechselt 2022 zusammen mit der DTM zu ProSieben und firmiert weiter unter dem ran-Banner. ProSieben- und SAT.1-Senderchef Daniel Rosemann: "Sowohl die DTM als auch die Formel E haben in dieser Saison eine sehr gute Entwicklung gezeigt. Mit dem Wechsel von SAT.1 zu ProSieben wollen wir beiden Rennserien einen weiteren Impuls geben. ProSieben freut sich auf spektakulären und nachhaltigen Motorrennsport."

DTM im TV: Rückgang im Vergleich zum Vorjahr

Zuletzt mussten die DTM-Rennen einen Rückgang bei Zuschauerzahlen und Marktanteil verzeichnen - sicherlich auch geschuldet durch die Folgen der Corona-Krise, die zu zahlreichen Überschneidungen mit anderen Sport-Großveranstaltungen oder auch der Formel 1 und MotoGP führte. Vor dem Norisring-Finale erreichte die DTM einen Marktanteil von 5,9 Prozent in der Zielgruppe, 2020 lag er bei 6,08 Prozent. Dieses Jahr schalteten durchschnittlich 430.000 Zuschauer ein.

Zielgruppe: Pro Sieben beliebter als Sat.1

ProSieben ist beim jüngeren Publikum - der TV-Zielgruppe - sogar beliebter als Sat.1. 2020 erreichte ProSieben bei den 14-49-Jährigen einen Markanteil von 9,1 Prozent und belegte im Ranking den zweiten Platz hinter RTL. Sat.1 kam im vergangenen Jahr auf einen Anteil von 7,7 Prozent. Mit der Neuaufstellung der DTM in Form einer Säulenstruktur mit Serien wie der DTM, der DTM Trophy, DTM Classic, eSports oder künftig der DTM Electric versucht die Serie unter der Führung von Gerhard Berger, ein jüngeres Publikum zu erreichen.

Der Rennkalender für die DTM-Saison 2022 steht zu großen Teilen fest. Neun Veranstaltungen mit insgesamt 18 Rennen sind geplant, zwei Stellen sind noch offen. Die Saison beginnt am 29. April 2022 erstmals im portugiesischen Portimao, das Finale steigt Anfang Oktober auf dem Hockenheimring. Der Lausitzring, der Norisring und der Nürburgring sind weitere Austragungsorte in Deutschland, hinzu kommen Spielberg und die Rückkehr nach Spa-Francorchamps.

DTM: Vorläufiger Rennkalender 2022

Event Strecke Datum
1 Autódromo Internacional do Algarve 29. April - 01. Mai 2022
2 Lausitzring 20.-22. Mai 2022
3 TBA Europa 03.-05. Juni 2022
4 TBA Europa 17.-19. Juni 2022
5 Norisring 01.-03. Juli 2022
6 Nürburgring 26.-28. August 2022
7 Spa-Francorchamps 09.-11. September 2022*
8 Red Bull Ring 23.-25. September 2022
9 Hockenheimring 07.-09. Oktober 2022*

* - vorbehaltlich Termin-Bestätigung


Weitere Inhalte: