Motorsport-Magazin.com Plus
DTM

DTM 2021: ServusTV sichert sich Übertragungsrechte

Vor dem anstehenden Saisonauftakt in der DTM in Monza: Österreicher Privatsender ServusTV sichert sich Übertragungsrechte an der Traditionsserie.
von Robert Seiwert

Motorsport-Magazin.com - Die DTM kehrt 2021 nicht nur auf der Strecke zurück nach Österreich: Neben dem Renn-Comeback auf dem Red Bull Ring (03.-05. September 2021), hat sich der Sender ServusTV die Live-Übertragungsrechte für alle Saisonrennen in diesem Jahr gesichert. In der Vergangenheit übertrug ORF die Rennen der Traditionsserie in Österreich.

Laut einer Pressemitteilung des Senders werden alle DTM-Läufe auf der Online-Plattform des Salzburger Privatsenders gezeigt. Von einer Ausstrahlung im TV war zunächst keine Rede. Nach Informationen von Motorsport-Magazin.com könnten während der Saison ausgewählte DTM-Rennen auch im Fernsehen übertragen werden.

Die Übertragung beginnt mit dem bevorstehenden Saisonauftakt im italienischen Monza (18.-20. Juni 2021). In Deutschland zeigt Sat.1 weiterhin die Rennen live im Free-TV. An diesem Wochenende erwartet Fans ein vollgepacktes Motorsport-Wochenende: neben der DTM fahren auch die Formel 1 (Frankreich), die MotoGP (Sachsenring) sowie die Formel E mexikanischen Puebla.

ServusTV baut Motorsport-Angebot weiter aus

Mit der DTM, die 2021 erstmals mit GT3-Rennwagen startet, hat ServusTV, das zum Red-Bull-Imperium gehört, ein weiteres Motorsport-Produkt in sein Portfolio aufgenommen. Der Sender verfügt zudem über die TV-Rechte an der Formel 1, der MotoGP sowie der Superbike-Weltmeisterschaft im deutschsprachigen Raum.

Mit Lucas Auer (WINWARD-Mercedes) startet aktuell ein Österreicher im 19-köpfigen Starterfeld der DTM. Landsmann und früherer Formel-1-Pilot Christian Klien plant mit dem McLaren-Team JP Motorsport Gasteinsätze an drei Rennwochenenden auf dem Nürburgring, in Zolder sowie Assen.

Red Bull zurück in der DTM

Sicherlich hat auch Red Bull, das in einer Kooperation mit dem Ferrari-Team AF Corse auch sichtbar in die DTM zurückkehrt, ein gesteigertes Interesse daran, dass die Traditionsserie im eigenen Land wieder mehr in den Fokus rückt. Der Konzern unter der Leitung von Didi Mateschitz - langjähriger Vertrauter und damals erster Sponsor von DTM-Boss Gerhard Berger - gilt als wichtige Triebfeder für den Erhalt der DTM nach den Ausstiegen von Audi und BMW.

David Morgenbesser, Bereichsleiter Sportrechte und Distribution: "Die DTM ist Kult, gerade im deutschsprachigen Raum. Sie darf auf unserer Sportplattform nicht fehlen. Ich freue mich sehr über die Erweiterung der Partnerschaft mit der ITR und dass wir den Motorsportfans alle Rennen der Serie live zeigen können."

Oliver Simon, Director TV & Streaming, DTM: "ServusTV ist bereits seit mehreren Jahren ein Partner, mit dem wir sehr eng zusammengearbeitet haben. Umso mehr freuen wir uns, dass diese Partnerschaft jetzt auch auf die Live-Berichterstattung ausgeweitet wird. An jedem Rennwochenende produziert die ITR über 15 Stunden Live-Programm, das auf fünf Kontinenten und in über 60 Ländern empfangen werden kann. Mit ServusTV hat die DTM nun auch in Österreich eine Motorsport-Heimat gefunden."


Weitere Inhalte: