DTM

DTM-Kalender: Lausitzring-Rennen auf unterschiedlichen Strecken

Die DTM macht in der Saison 2020 zweimal Halt auf dem Lausitzring. Hier erwartet die Fahrer und Teams eine besondere Abwechslung.
von Robert Seiwert

Motorsport-Magazin.com - Ein wenig Abwechslung kann nicht schaden. Um dem doppelten Rennwochenende auf dem Lausitzring etwas mehr Würze zu verleihen, bestreitet die DTM ihre Läufe auf zwei unterschiedlichen Streckenlayouts. Ähnlich hält es die Tourenwagenserie ebenso beim Double-Header auf dem Nürburgring, wo neben der bekannten Sprintvariante das Grand-Prix-Layout sein Comeback gibt.

Bei den beiden Rennwochenenden auf dem Lausitzring innerhalb einer Woche am 14.-16. August sowie vom 21.-23. August kommen die kurze respektive die lange DTM-Variante zum Einsatz. Beim ersten Auftritt kehrt das 3,478 Kilometer lange Layout zurück. Zwischen 2007 und 2017 trug die DTM 14 Rennen auf dieser Streckenvariante aus.

Den aktuellen Rekord für die schnellste in einem DTM-Rennen gefahrene Runde hält der zweifache und amtierende Champion Rene Rast: Der Audi-Star brachte es 2017 im Sonntagsrennen auf eine Zeit von 1:17.098 Minuten. Im selben Jahr war der frühere Mercedes- und heutige BMW-Pilot Lucas Auer im Qualifying noch schneller und sicherte sich mit einer Rundenzeit von 1:16.193 Minuten die Pole Position.

Beim zweiten Besuch der DTM auf dem EuroSpeedway werden die Rundenzeiten auf dem 4,570 Kilometer langen Layout etwas langsamer. Schnellster Mann in einem auf diesem Kurs war bislang der österreichische BMW-Fahrer Philipp Eng, der im Sonntagsrennen 2019 die Strecke in einer Zeit von 1.37.897 Minuten umrundete. Zwischen 2000 und 2019 nutzte die DTM neun Mal die über vier Kilometer lange Variante, wahlweise in der Konfiguration mit 4.570 respektive 4.534 Metern Länge.

Die Teams von Audi und BMW stehen in der Lausitz vor der Herausforderung, für beide Streckenvarianten innerhalb kurzer Zeit das optimale Setup zu finden. 1,092 Kilometer trennen die unterschiedlichen Layouts, wobei die lange Variante zwei zusätzliche Geraden und zwei weitere Kurven aufweist auf dem Kurs, der entgegen des Uhrzeigersinns befahren wird.

Nach dem Saisonauftakt im belgischen Spa-Francorchamps am 01./02. August bilden die Lausitzring-Rennwochenenden die zweite und dritte Station im Kalender. Damit erwarten die DTM im August sechs Rennen innerhalb von nur 23 Tagen, bevor die Saison Anfang September im niederländischen Assen fortgesetzt wird.

DTM-Rennkalender 2020: Alle Termine

Veranstaltung Rennstrecke Datum
1 Spa-Francorchamps 01.-02.08.
2 Lausitzring 14.-16.08.
3 Lausitzring 21.-23.08.
4 Assen 04.-06.09.
5 Nürburgring (GP-Kurs) 11.-13.09.
6 Nürburgring (Sprint-Kurs) 18.-20.09.
7 Zolder 09.-11.10.
8 Zolder 16.-18.10.
9 Hockenheim 06.-08.11.

Weitere Inhalte:
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video