Exklusiv
DTM

DTM-Kalender 2020: Überraschungs-Rennen nicht in Deutschland

Der DTM-Rennkalender 2020 sorgt für ein Novum. Nie zuvor gab es so wenige Rennen in Deutschland. Hockenheim äußert sich zum Wegfall des Auftaktes.
von Robert Seiwert & Arno Wester
DTM-Kalender 2020: Kein Saisonstart mehr in Hockenheim!: (05:57 Min.)

Die anvisierte Internationalisierung der DTM schlägt sich auch im Rennkalender für die Saison 2020 nieder, der an diesem Donnerstag veröffentlicht wurde - zwei Wochen vor dem Saisonfinale auf dem Hockenheimring (02.-04. Oktober).

Bislang stehen vier Rennwochenenden in Deutschland fest, dazu fünf weitere im europäischen Ausland. Eine Veranstaltung wird noch geheim gehalten und soll am 04. Oktober in Hockenheim - an diesem Freitag tagt auch das World Motor Sport Council, dass unter anderem den DTM-Kalender absegnet - der Öffentlichkeit präsentiert werden.

"Eine Überraschung haben wir noch parat", sagte ITR-Geschäftsführer Achim Kostron bei der Kalender-Bekanntgabe. Nach Informationen von Motorsport-Magazin.com wird dieses Rennwochenende, das im Kalender an dritter Stelle vom 29. bis 31. Mai 2020 folgt, nicht in Deutschland stattfinden.

Im kommenden Jahr gastiert die DTM sechsmal auf nicht-deutschen Strecken. Mit dem Lausitzring, Norisring, Nürburgring und dem Finale in Hockenheim stehen nur vier deutsche Austagungsstätten im Rennkalender.

Foto: DTM

Novum in der DTM-Geschichte

Das ist ein Novum in der 35-jährigen Geschichte der DTM. Noch nie zuvor wurden nur vier Rennveranstaltungen in Deutschland ausgetragen. Auch sechs Rennen im Ausland gab es in der DTM seit 1984 - die DTM/ITC-Jahre ausgenommen - noch nie zuvor.

Der Trend hin zur Internationalisierung hat sich in den vergangenen Jahren angebahnt und nun seinen vorläufigen Höhepunkt erreicht. Seit 2016 gab es maximal fünf Veranstaltungen in Deutschland. Mit dem Wegfall des nächstjährigen Saisonauftaktes in Hockenheim fällt 2020 eine Veranstaltung in Deutschland weg.

Hockenheim-Finale bis 2021

Zum ersten Mal seit 1994 bildet die badische Traditionsstrecke, auf der auch die Formel 1 im kommenden Jahr nicht gastieren wird, nicht mehr den Start in die neue DTM-Saison. Der steigt stattdessen wie schon zehnmal in den Jahren 1984 bis 1994 im belgischen Zolder. Hockenheim bleibt das Saisonfinale 2020 vom 02. bis 04. Oktober.

Laut einer Pressemitteilung der Hockenheim-Ring GmbH habe man sich mit der ITR aus strategischen Gründen und aufgrund geänderter Rahmenbedingungen darauf verständigt, den Auftakt nicht im Motodrom stattfinden zu lassen. Das Finale wird hingegen bis mindestens 2021 in Hockenheim ausgetragen.

"Wir wollen unserem guten und langjährigen Partner ITR bei seiner Internationalisierung nicht im Wege stehen und sehen unter der Devise 'Stärken stärken', der Konzentration auf das Finale nicht nur aus wirtschaftlichen Erwägungen, sehr positiv entgegen", wird Jorn Teske, Geschäftsführer der Hockenheim-Ring GmbH, in der Pressemitteilung zitiert.

Überschneidungen mit Formel 1

Auch findet der Auftakt nicht mehr Anfang Mai, sondern bereits Ende April 2020 statt. Damit vermeidet die DTM Überschneidungen mit der Formel 1, die 2020 erstmals 22 Grands Prix austrägt. Aber: Zolder findet parallel zum Rennen der Langstrecken-Weltmeisterschaft in Spa-Francorchamps (23.-25. April 2020) statt, womit zwei große Rennveranstaltungen am gleichen Wochenende in Belgien ausgetragen werden.

Kalenderüberschneidungen mit der Formel 1 sind 2020 allerdings unumgänglich. Bei der DTM-Rennpremiere in Anderstorp (12.-14. Juni) startet am selben Wochenende die Formel 1 in Kanada. Der Grand Prix in Montreal war jedoch schon in der Vergangenheit kein Stolperstein wegen der in Europa abendlichen Startzeiten.

Spannender wird es, wenn sich die DTM bei den Rennwochenenden in Monza (26.-28.06.) und Assen (04.09-06.09.) im direkten (TV-) Duell mit der Formel 1 misst. Parallel startet die F1 in Le Castellet beziehungsweise Monza, wobei die DTM-Rennen nur mit den Vorberichten, jedoch nicht mit den Formel-1-Rennen konkurrieren, die in Europa um 15:10 Uhr beginnen. Es wird spannend sein zu beobachten, wie und ob die F1-Überlappungen Auswirkungen auf die Quoten der DTM haben.

DTM-Champion 2019 Rene Rast im Exklusiv-Interview: (09:51 Min.)

Norisring trifft New York

Auch eine Überschneidung mit der Formel E, in der unter anderem Audi und BMW engagiert sind, lässt sich wohl nicht vermeiden. Laut einem stark überarbeiteten Rennkalender-Vorschlag, den Motorsport-Magazin.com exklusiv veröffentlicht hatte, steigt das vorletzte Saisonrennen am 11. Juli 2020 in New York.

Sollten die neuen Daten vom WMSC am 04. Oktober bestätigt werden, käme es zu einer Überschneidung mit dem Stadtrennen auf dem Norisring, dessen Vertrag nach Informationen von Motorsport-Magazin.com bis 2021 mit der ITR verlängert worden ist.

Betroffen wäre etwa Audi-Werksfahrer Nico Müller, der in der anstehenden Saison sein Formel-E-Debüt beim US-Team Dragon gibt und parallel weiter in der DTM antreten wird. Audi kündigte bereits an, dass die Tourenwagenserie Priorität genießt.

DTM-Champion 2019 Rene Rast im Exklusiv-Interview: (09:51 Min.)

2020 nur vier Rennen in Deutschland

Im kommenden Jahr gastiert die DTM sechsmal auf nicht-deutschen Strecken. Mit dem Lausitzring, Norisring, Nürburgring und dem Finale in Hockenheim stehen nur vier deutsche Austagungsstätten im Rennkalender.

Das ist ein Novum in der 35-jährigen Geschichte der DTM. Noch nie zuvor wurden nur vier Rennveranstaltungen in Deutschland ausgetragen. Auch sechs Rennen im Ausland gab es in der DTM seit 1984 - die DTM/ITC-Jahre ausgenommen - noch nie zuvor.

Der Trend hin zur Internationalisierung hat sich in den vergangenen Jahren angebahnt und nun seinen vorläufigen Höhepunkt erreicht. Seit 2016 gab es maximal fünf Veranstaltungen in Deutschland. Mit dem Wegfall des nächstjährigen Saisonauftaktes in Hockenheim fällt 2020 eine Veranstaltung in Deutschland weg.

DTM-Rennkalender 2020

Rennen Rennstrecke Land Datum
1 Circuit Zolder Belgien 24.04.-26.04.2020
2 Lausitzring Deutschland 15.05.-17.05.2020
3 tba tba 29.05.-31.05.2020
4 Scandinavian Raceway Anderstorp Schweden 12.06.-14.06.2020
5 Monza Italien 26.06.-28.06.2020
6 Norisring Deutschland 10.07.-12.07.2020
7 Brands Hatch Großbritannien 22.08.-23.08.2020
8 TT Circuit Assen Niederlande 04.09.-06.09.2020
9 Nürburgring Deutschland 11.09.-13.09.2020
10 Hockenheimring Deutschland 02.10.-04.10.2020

Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video