DTM

DTM Spielberg: Auer-Bestzeit im 1. Training - Ogier vor 2 BMW

Lucas Auer eröffnet das DTM-Rennwochenende in Österreich mit der Bestzeit im 1. Training. Gaststarter Sebastien Ogier lässt zwei BMW hinter sich.
von Robert Seiwert

Motorsport-Magazin.com - Da freuen sich die österreichischen DTM-Fans: Lucas Auer beginnt das Rennwochenende in Spielberg mit der ersten Bestzeit. Der Mercedes-Pilot fuhr im 1. Freien Training eine 1:24.185 und setzte sich an die Spitze des Klassements. Jamie Green ordnete sich mit einer 1:24.608 auf dem zweiten Platz ein. Pascal Wehrlein, wegen seines Abschieds von Mercedes zum Jahresende ein großes Thema, wurde Dritter.

Mercedes und Audi machten zum Auftakt am Red Bull Ring die vorderen Plätze unter sich aus. Mit Auer, Wehrlein, Daniel Juncadella (p4), Gary Paffett (P6) und Paul Di Resta (P8) fuhren fünf der sechs Sternfahrer in die Top-8. Meister Rene Rast und Nico Müller belegten die Plätze vier und sieben.

Bestplatzierter BMW-Fahrer war Augusto Farfus an zwölfter Position mit gut einer Sekunde Rückstand auf die Spitze. Die sechs BMW-Starter belegten die letzten acht Plätze im Zeitentableau. Dazwischen ordnete Edo Mortara auf dem 14. Platz ein. Der zuletzt vom Pech gebeutelte Mercedes-Pilot konnte nur 12 Runden fahren und damit die wenigsten aller Piloten.

So lief Ogiers erste DTM-Session

Sebastien Ogier absolvierte im Mercedes-AMG C 63 DTM Rennwagen seine erste offizielle DTM-Session. Der fünffache Rallye-Weltmeister beendete das 1. Training auf dem 17. Platz vor dem BMW-Duo Philipp Eng und Bruno Spengler. Ogier hatte mit einer persönlichen Bestzeit von 1:25.881 Minuten einen Rückstand von 1,696 Sekunden auf Spitzenreiter Auer. Ogier ist nach Mattias Ekström (Audi) und Alex Zanardi (BMW) der dritte und letzte Gaststarter in der Saison 2018. Als Gastfahrer ist er nicht punkteberechtigt.

Wetter: Regen droht in Spielberg

Am Freitagnachmittag herrschten sonnige Bedingungen bei bis zu 30 Grad. Am Samstag soll sich das Wetter jedoch arg drehen. Aktuell sind Höchsttemperaturen von 10 Grad und 90 Prozent Regenwahrscheinlichkeit gemeldet. Für den Sonntag herrscht eine 35-prozentige Chance für Regen, die Temperaturen sollen sich um 14 Grad bewegen. Im Falle eines Regenrennens greift die neue Reifen-Regel, die den Mindest-Kaltluftdruck (1,3 bar in Spielberg) verpflichtend vorgibt, nicht.

DTM Spielberg: So geht es weiter

Am Samstag wird es ernst für die DTM-Piloten auf dem Red Bull Ring. Nach dem 2. Freien Training um 08:30 Uhr steht das 1. Qualifying um 10:25 Uhr auf dem Programm. Das erste von zwei Rennen an diesem Wochenende beginnt um 13:30 Uhr (live bei Sat.1 und im Live-Ticker von Motorsport-Magazin.com).


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter