Motorsport-Magazin.com Plus
DTM

Und immer wieder Mr. DTM - 24h-Rennen: 10 DTM-Stars auf der Nordschleife

Audi, BMW und Mercedes schicken ein Star-Aufgebot zu den 24 Stunden am Nürburgring. 10 Fahrer tauschen ihren DTM-Boliden gegen ein GT3-Auto ein. Die Übersicht.
von Robert Seiwert

Motorsport-Magazin.com - Faszination Nordschleife. Nachdem die DTM seit Ewigkeiten nicht mehr auf der bekanntesten Rennstrecke der Welt fährt, suchen die Fahrer nach anderen Möglichkeiten, in der Eifel zu starten. Da kommt das legendäre 24-Stunden-Rennen Ende Mai gerade recht. 10 der 24 DTM-Piloten gehen diesmal auf der Nürburgring-Nordschleife an den Start. Alle Fahrer steigen dabei standesgemäß in die Top-Boliden der drei Hersteller ein und nehmen am Steuer der jeweiligen GT3-Boliden in der SP9-Klasse Platz.

Audi - Audi R8 LMS

Audi hat sich für das Projekt Titelverteidigung an namhaftem Personal aus dem Fahrerpool bedient. Die Ingolstädter setzen erneut den Audi R8 LMS ein, der 2015 das 24-Stunden-Rennen in der Eifel gewinnen konnte. Nico Müller, Mike Rockenfeller und Timo Scheider wechseln den DTM-Boliden in der Eifel für den GT3 Audi. Für Scheider wird es das erste 24-Stunden-Rennen am Ring seit 2011.

  • Land Motorsport: Timo Scheider, Mike Rockenfeller, Marc Basseng, Conor De Phillippi
  • Audi Sport Team WRT: Nico Müller, Laurens Vanthoor, Christopher Mies, Pierre Kaffer
Der Audi R8 LMS - Foto: Patrick Funk

BMW - BMW M6 GT3

BMW schickt gleich 5 seiner 8 DTM-Piloten auf die Nordschleife: Martin Tomczyk, Augusto Farfus, Marco Wittmann, Maxime Martin und Tom Blomqvist. Farfus und Wittmann gehen sogar im gleichen Team an den Start. Für Schubert steigen sie in den neuen BMW M6 GT3, der sein Debüt beim 24h-Klassiker gibt.

  • Schubert Motorsport: Marco Wittmann, Augusto Farfus, Jörg Müller, Jesse Krohn
  • Schubert Motorsport: Martin Tomczyk, Jens Klingmann, Jonathan Edwards, Lucas Luhr
  • Rowe Racing: Maxime Martin, Alexander Sims, Philipp Eng, Dirk Werner
  • Walkenhorst Motorsport: Tom Blomqvist, Victor Bouveng, Christian Krognes
Der BMW M6 GT3 - Foto: ADAC GT Masters

Mercedes - Mercedes-AMG GT3

Mercedes setzt in diesem Jahr erstmals den neuen Mercedes-AMG GT3 beim Langstreckenrennen auf der Nordschleife ein. 2 der 8 DTM-Fahrer stellen sich der Herausforderung Nordschleife. Maximilian Götz und Christian Vietoris heißen die Kandidaten aus dem DTM-Kader. Für den Langstreckenspezialisten Götz wird es die vierte Teilnahme in Folge beim 24-Rennen. Auch wieder am Start: Bernd Schneider! Der nimmermüde Mr. DTM gewann den Klassiker im Jahr 2013.

  • Haribo Racing Team: Maximilian Götz, Uwe Alzen, Lance David Arnold, Jan Seyffarth
  • HTP Motorsport: Christian Vietoris, Marco Seefried, Christian Hohenadel, Renger van der Zande
  • Black Falcon: Bernd Schneider, Maro Engel, Adam Christodoulou, Manuel Metzger
Der Mercedes-AMG GT3 - Foto: Gruppe C GmbH

Weitere Inhalte: