DTM

Mugello Tests, Tag 1: Frentzen führt das Feld an

Beim ersten Aufeinandertreffen der drei Top-Marken in Mugello sicherte sich Heinz-Harald Frentzen die Tagesbestzeit.
von Stephan Heublein

Motorsport-Magazin.com - Zum ersten Mal trafen heute alle drei Marken bei den offiziellen ITR-Tests in Mugello aufeinander. Die erste Tagesbestzeit des gemeinsamen Testjahres ging dabei überraschend an den Opel-Piloten Heinz-Harald Frentzen, der den italienischen Kurs von Mugello in 1:43.667 Minuten als Schnellster umrundete.

"Wir haben einen problemlosen ersten Testtag erlebt und konnten unser Testprogramm wie geplant erfüllen", erklärte Frentzen nach dem achtstündigen Testmarathon. Zusammen mit dem Mönchengladbacher war sein Opel-Teamkollege Marcel Fässler aktiv, der erstmals den 2005er Vectra GTS steuern durfte. "Die ersten Runden in meinem neuen Rennauto waren natürlich etwas Besonderes. Klar ist aber auch, dass man beim Roll-Out ein neues Fahrzeug nicht gleich voll ran nimmt."

Die zweitschnellste Zeit des ersten Testtages erzielte Mercedes-Neuzugang Jamie Green vor Alex Margaritis, der einen weiteren Persson Wagen chauffieren durfte und sich Hoffnungen auf ein Vollzeitengagement in einem Vorjahres-Mercedes macht.

Weit abgeschlagen landeten in den Zeitenlisten die beiden Mercedes-Werksfahrer Gary Paffett und Mika Häkkinen, die nur die Ränge neun und zehn belegten. "Die Entwicklung des Autos geht gut voran und ich konnte den ganzen Tag konstant schnellere Zeiten fahren", sagte Paffett über seine Runden im 2005er Auto. "Ich freue mich auf die kommenden drei Testtage."

Im Mittelfeld der Zeitentabelle reihte sich die Vorjahresflotte von Audi ein, die von Neuling Pierre Kaffer angeführt wurde. "Ich bin mit dem ersten Testtag sehr zufrieden", so Kaffer. "Das Team Joest hat hervorragend gearbeitet. Angesichts des heutigen Testverlaufs, bin ich für die kommenden drei Tage zuversichtlich." Sein Teamkollege Rinaldo Capello fügte hinzu: "Der Kurs liegt mir sehr gut und die Reifen haben ein konstantes Grip-Niveau geboten. Heute haben wir mit dem Audi A4 einiges ausprobiert, ab morgen werden wir uns intensiv um die Performance kümmern."

Die Testzeiten aus Mugello

Platz Fahrer (Fahrzeug) Zeit Runden
1. Heinz-Harald Frentzen (Opel Vectra GTS V8) 1:43.667 58
2. Jamie Green (AMG-Mercedes C-Klasse) 1:44.657 73
3. Alex Margaritis (AMG-Mercedes C-Klasse) 1:44.748 52
4. Pierre Kaffer (Audi A4 DTM) 1:44.765 52
5. Frank Stippler (Audi A4 DTM) 1:44.852 57
6. Christian Abt (Audi A4 DTM) 1:45.149 59
7. Rinaldo Capello (Audi A4 DTM) 1:45.325 59
8. Marcel Fässler (Opel Vectra GTS V8) 1:45.325 55
9. Gary Paffett (AMG-Mercedes C-Klasse) 1:45.722 44
10. Mika Häkkinen( AMG-Mercedes C-Klasse) 1:45.854 33

Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video