DTM

Lob für Glock - Button: Keine richtigen Tourenwagen

Jenson Button stattete der DTM in Brands Hatch einen Besuch hab. Der Brite ist begeistert von der Rennserie und von einem ehemaligen Kollegen.
von Christian Menath

Motorsport-Magazin.com - Jenson Button besuchte am Sonntag die DTM in Brands Hatch. Der McLaren-Pilot hatte im vergangenen Jahr schon die Möglichkeit, einen DTM-Boliden über den Brands Hatch Indy Circuit zu pilotieren und zeigt sich noch heute davon begeistert: "Sie sind wirklich schnell. Es sind nicht wirkliche Tourenwagen, weil sie eigentlich nur fürs Rennfahren konzeptioniert sind. Sie haben sehr viel Downforce."

Selbst habe er aktuell keine Pläne für die DTM, gab aber zu bedenken, dass es nicht so einfach sei, nach der Formel-1-Karriere eine neue Ära in der DTM zu starten. "Es ist eine harte Rennserie. Es gibt Fahrer, die schon sehr lange hier fahren, es gibt junge ambitionierte Piloten, die auf dem Weg in die Formel 1 sind und es gibt ehemalige Formel-1-Piloten. Es ist der wettbewerbsfähigsten Rennserien der Welt." Aus diesem Grund hat er auch großen Respekt vor seinem ehemaligen Formel-1-Kollegen: "Timo [Glock] macht einen großartigen Job. Beim zweiten Rennen schon auf Startplatz zehn zu stehen - das ist gut."


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video