Motorsport-Magazin.com Plus
Dakar Rallye

Rallye Dakar 2022 - Live-Ticker: So lief die letzte Etappe

Die Rallye Dakar 2022 ist an ihrem Ende angekommen. Die wichtigsten News und die Action von den Etappen - JETZT im LIVE-Ticker.
von Michael Höller

12. und letzte Etappe - 14. Januar

AUTO:

MOTO:

Ergebnisse & Gesamtwertung:

11;49 Uhr
Aus und vorbei
Das Team von Motorsport-Magazin.com verabschiedet sich von der Rallye Dakar und wünscht allen Fans ein aufregendes Motorsport-Jahr. Wir melden uns mit dem Live-Ticker wieder im Jahr 2023, wann auch immer es dann mit der nächsten Auflage losgeht. Bis dann!

11:28 Uhr
Truck: Vierfachsieg für Kamaz
Die russischen Renntrucks haben auch bei dieser Rallye Dakar alles dominiert. Dmitry Sotnikov setzt sich am Ende mit 9:58 Minuten Vorsprung auf seinen Teamkollegen Eduard Nikolaev durch. Anton Shibalov und Andrey Karginov komplettieren das russische Quartett an der Spitze der Gesamtwertung. Es ist der 19. Erfolg von Kamaz in der Truck-Kategorie.

11:17 Uhr
Jubel-Bilder aus Jeddah
Die Gesamtsieger der meisten Klassen sind bereits gekürt und jubeln bei ihrer Zielankunft. Wir haben die besten Bilder vom Tag für euch:

11:10 Uhr
Light Proto: Quintero schreibt Geschichte
Der 19-jährige US-Amerikaner trägt sich in die Rekordbücher ein und avanciert zudem zum größten Pechvogel dieser Rallye Dakar. In der Light-Proto-Klasse gewann er alle Etappen bis auf eine: Im Schlussabschnitt der 2. Etappe legte ihn ein Defekt lahm, weshalb er früh im Gesamtklassement alle Chancen verlor. Für 2023 sollten seine Gegner aber gewarnt sein: Da kommt ein ganz Großer! Den Gesamtsieg holt Francisco Lopez Contardo auf Can-Am.

10:33 Uhr
Auto: Tagessieg an Lategan
Nun sind die schnellsten Autos endlich im Ziel. Henk Lategan schenkt Toyota einen weiteren Etappensieg und verhindert dabei Stephane Peterhansels Rekord-Etappensieg Nr. 50 im Auto. Der Franzose muss sich um 49 Sekunden geschlagen geben.

Pos.FahrerAutoZeit
1.Henk LateganToyota1:35:19
2.Stephane PeterhanselAudi+0:00:49
3.Brian BaragwanathAudi+0:01:51
4.Sebastien LoebBRX+0:02:20
5.Vaidotas ZalaMini+0:03:25

10:31 Uhr
Quads: Gesamtsieg an Giroud
Der Franzose Alexandre Giroud hat die Quad-Wertung bei dieser Rallye Dakar gewonnen. Es ist seine sechste Dakar und sein erster Gesamtsieg. In den vergangenen beiden Jahren musste er jeweils vorzeitig aufgeben.

10:06 Uhr
AUTO: AL-ATTIYAH HOLT 4. DAKAR-TITEL
Nasser Al-Attiyah hat die Rallye Dakar 2022 gewonnen! Er bringt 27 Minuten Vorsprung auf Sebastien Loeb ins Ziel. Es ist der vierte Titel für den Katarer, sein zweiter auf Toyota und der erste in Saudi-Arabien. Wir gratulieren!

Provisorischer Endstand der Dakar (Auto):

Pos.FahrerAutoZeit
1.Nasser Al-AttiyahToyota38:33:03
2.Sebastien LoebBRX+0:27:46
3.Yazeed Al-RajhiToyota+1:01:13
4.Orlando TerranovaBRX+1:27:23
5.Giniel De VilliersToyota+1:41:48

9:58 Uhr
Auto: Peterhansel im Ziel
Stephane Peterhansel ist im Ziel angekommen und führt vorerst. Damit es mit seinem 50. Sieg im Auto klappt, muss er aber noch auf einen Zeitverlust von Brian Baragwanath und Henk Lategan hoffen, die bei Zwischenzeiten schneller als der Franzose sind.

9:20 Uhr
Auto: Lategan spuckt in die Suppe
Henk Lategan will es zum Ende einer für ihn unglücklichen Dakar noch einmal richtig wissen. Der Südafrikaner konnte 2022 zwar seinen ersten Tagessieg holen, musste aber mehrfach wegen Defekten Stunden warten. Heute will er sich mit einem Topergebnis verabschieden.

9:13 Uhr
Auto: Peterhansel voran
Zum Abschluss könnte Stephane Peterhansel noch einen Rekord brechen. Er liegt bei WP1 voran und falls er diese Etappe gewinnt, zieht er mit Ari Vatanens 50 Tagessiegen im Auto gleich.

8:00 Uhr
Auto: Start erfolgt
Carlos Sainz eröffnet die letzte Etappe der Rallye Dakar 2022. Nasser Al-Attiyah startet in 18 Minuten und fährt dann wohl genütlich dem Gesamtsieg entgegen. Auf rund eineinhalb Stunden Fahrzeit darf er eine halbe Stunde auf Sebastien Loeb verlieren.

7:35 Uhr
MOTO: SUNDERLAND GEWINNT
Sam Sunderland ist der Sieger der Rallye Dakar 2022! Der Brite bringt 3:27 Minuten Vorsprung auf Pablo Quintanilla, der die Etappe gewinnt, ins Ziel. Dritter wird Matthias Walkner.

Provisorischer Endstand der Dakar (Moto):

Pos.FahrerMotorradZeit
1.Sam SunderlandGasGas38:47:30
2.Pablo QuintanillaHonda+0:03:27
3.Matthias WalknerKTM+0:06:47
4.Adrien van BeverenYamaha+0:18:41
5.Joan BarredaHonda+0:25:42

6:46 Uhr
Moto: Halbzeit der Schlussetappe
Quintanilla baut seinen Vorsprung auf Sunderland aus, der nun bereits 2:16 Minuten beträgt. Allerdings stehen wir bereits bei Kilometer 81 von 164.

6:17 Uhr
Moto: Quintanilla voran
Pablo Quintanilla liegt bei Km 39 in Führung und verringert seinen Rückstand auf Sam Sunderland damit auf 5:32 Minuten. Für den Gesamtsieg wird es aber nicht reichen, wenn nicht noch ein Wunder geschieht.

5:49 Uhr
Highlights von gestern
Wer sich kurz vor dem Finale noch auf den neuesten Stand bringen muss, dem sei dieses Video empfohlen:

Dakar 2022: So lief die vorletzte Etappe: (09:22 Min.)

5:30 Uhr
Moto: Start erfolgt
Kevin Benavides eröffnet die Schlussetappe! Der Gesamtführende Sam Sunderland startet an zweiter Position und bringt 6:52 Minuten Vorsprung auf Pablo Quintanilla und 7:15 Minuten auf Matthias Walkner mit. Hier die Streckenführung des 164 km langen Finalstücks:

Der Streckenplan der Schlussetappe der Dakar 2022 - Foto: A.S.O

11. Etappe - 13. Januar

AUTO:

MOTO:

Ergebnisse & Gesamtwertung
Die Gesamtführenden nach zehn Etappen heißen Nasser Al-Attiyah und Sam Sunderland. Die aktuellen Top-10 der beiden Dakar-Gesamtwertungen findet ihr hier:

13:07 Uhr
Morgige Schlussetappe
Am Freitag endet die Rallye Dakar 2022 mit einem 164 Kilometer langen Teilstück von Bisha nach Jeddah. Die Motorräder legen um 5:25 Uhr los, die Autos stehen ab 7:50 Uhr. Wir melden uns dann im Live-Ticker wieder!

12:55 Uhr
Auto: Al-Attiyah vor Gesamtsieg
Nasser Al-Attiyah hat es beinahe geschafft. Er geht als Führender in die letzte Etappe und bringt 33 Minuten Vorsprung auf Sebastien Loeb mit. Das sollte für die letzten 164 Kilometer reichen, die morgen noch auf dem Programm stehen. Hier des aktuelle Gesamtstand:

Pos.FahrerAutoZeit
1.Nasser Al-AttiyahToyota36:49:51
2.Sebastien LoebBRX+0:28:19
3.Yazeed Al-RajhiToyota+1:03:43
4.Orlando TerranovaBRX+1:30:29
5.Giniel De VilliersToyota+1:44:11

12:20 Uhr
AUTO: SAINZ GEWINNT
Carlos Sainz gewinnt die 11. Etappe vor Sebastien Loeb und Lucio Alvarez. Es ist der vierte Tagessieg bei dieser Dakar für Audi.

Ergebnis 11. Etappe, Autos:

Pos.FahrerAutoZeit
1.Carlos SainzAudi3:29:32
2.Sebastien LoebBRX+0:02:21
3.Lucio AlvarezToyota+0:03:10
4.Mattias EkströmAudi+0:03:53
5.Nani RomaBRX+0:04:10

11:40 Uhr
Auto: Sainz im Ziel
Carlos Sainz hat das Ziel erreicht und liegt dort 5:54 Minuten vor Stephane Peterhansel, der wohl nur knapp in den Top-10 landen wird heute. Für Sainz beginnt nun das Warten, ob vielleicht einer seiner Verfolger noch den Turbo zünden kann.

11:25 Uhr
Auto: Audi vor Sieg
Drei Etappensiege hat Audi bei seinem Dakar-Debüt bereits geholt. Heute könnte der vierte folgen. Carlos Sainz liegt auch bei Km 257 in Führung und dürfte auch bei Km 304 voran liegen. Allerdings sind dort erst die beiden Audi von ihm und Peterhansel durch.

11:01 Uhr
Moto: Sunderland vor Gesamtsieg
Sam Sunderland ist heute ein wichtiger Schritt in Richtung Gesamtsieg gelungen. Er liegt vor dem Schlusstag sieben Minuten vor seinen schärfsten Rivalen. Hier der Dakar-Zwischenstand nach 11/12 Etappen:

Pos.FahrerMotorradZeit
1.Sam SunderlandGasGas37:04:05
2.Matthias WalknerKTM+0:0X:XX
3.Pablo QuintanillaHonda+0:07:52
4.Adrien van BeverenYamaha+0:15:30
5.Joan BarredaHonda+0:29:54

10:33 Uhr
Auto: Sainz gibt Gas
Carlos Sainz hat seine Führung auf Überraschungsmann Alvarez bei Km 214 auf 1:41 Minuten ausgebaut. Sebastien Loeb konne Nasser Al-Attiyah bislang nur etwas mehr als zwei Minuten abnehmen. Irgendwo muss er heute noch eine halbe Stunde finden, wenn er noch gewinnen will.

10:05 Uhr
MOTO: BENAVIDES HOLT TAGESSIEG
Kevin Benavides beendet die Rallye Dakar 2022 mit einem Tagessieg. Der Titelverteidiger musste gestern mit einem Motordefekt aufgeben, hat sich heute Nacht aber dazu entschlossen, weiterzufahren und wird nun belohnt. Er siegt vier Sekunden vor Sam Sunderland, dem neuen Gesamtführenden.

Ergebnis 11. Etappe, Motorräder:

Pos.FahrerMotorradZeit
1.Kevin BenavidesKTM3:30:56
2.Sam SunderlandGasGas+0:00:04
3.Joaquim RodriguesHero+0:02:26
4.Matthias WalknerKTM+0:04:54
5.Ricky BrabecHonda+0:05:22

9:40 Uhr
Moto: Sunderland vs Benavides
Im Kampf um den Tagessieg lautet das Duell auf den letzten Kilometern Sam Sunderland vs. Kevin Benavides. Bei Km 257 liegt der Brite 35 Sekunden vor dem Argentinier, der 19 Minuten hinter ihm gestartet ist.

9:20 Uhr
Auto: Audi wieder stark
Bei Waypoint 2 liegt nun Carlos Sainz voran. Die erste Zwischenzeit hatte bei ihm nicht ausgelöst - so wie heute bei einigen anderen Fahrern ebenfalls. Der Spanier liegt 1:01 Minuten vor Luciano Alvarez. Loeb hat indes Al-Attiyah eineinhalb Minuten abnehmen können.

8:39 Uhr
Auto: Al-Attiyah vor Loeb
Sebastien Loeb muss heute auf ein Wunder hoffen, will er Nasser Al-Attiyah in der Gesamtwertung noch abfangen. Auf den ersten 43 Kilometern verliert er eine weitere halbe Minute auf den Katarer, der in der Gesamtwertung ohnehin schon mehr als eine halbe Stunde vor ihm liegt. An der Spitze duellieren sich bei Waypoint 1 aber andere: Es führt Lucio Alvarez im Toyota vor Orlando Terranova im BRX-Hunter. Allerdings hat die Zeitnahme bei Sainz und Peterhansel nicht ausgelöst.

8:25 Uhr
Moto: Überraschung durch Hero
Joaquim Rodrigues sorgte mit seinem Tagessieg auf der 3. Etappe für den historischen ersten Sieg der indischen Marke Hero. Heute ist er wieder gut dabei und liegt bei Km 214 auf dem 3. Rang hinter Sam Sunderland und Kevin Benavides. Matthias Walkner hat indes auf Sunderland weiter verloren und liegt 4:44 Minuten hinter ihm.

7:52 Uhr
Moto: Honda verliert
Sam Sunderland rast förmlich durch die Etappe. Bei Km 169 liegt er bereits 6:53 Minuten vor Quintanilla und 13:39 Minuten vor Barreda, der noch immer die Führungsarbeit leisten muss. Hondas Chancen auf den Gesamtsieg schwinden damit dahin.

7:40 Uhr
Auto: Start erfolgt
Nun gehen auch die Autos auf die Piste. Stephane Peterhansel eröffnet vor Carlos Sainz und Orlando Terranova. Sebastien Loeb startet als 5., Nasser Al-Attiyah kommt an Position 7 dran.

7:24 Uhr
Moto: Walkner verliert auf Sunderland
Bei WP1 noch voran, liegt Matthias Walkner bei Km 127 schon 1:15 Minuten hinter Sunderland zurück. In der Gesamtwertung liegt er somit 3:40 Minuten hinter dem Briten, aber nur noch 36 Sekunden hinter Quintanilla.

7:12 Uhr
Moto: Sunderland souverän
Für Sam Sunderland läuft es bislang gut. Er baut seinen Vorsprung auf Pablo Quintanilla auf der Etappe auf 2:48 Minuten und in der Gesamtwertung auf 3:04 aus. Als Eskorte hat das KTM-Trio aus Mason Klein, Martin Michek und Danilo Petrucci hinter ihm Aufstellung genommen.

7:01 Uhr
Moto: Barreda fällt zurück
Die Führungsarbeit in den Dünen fordert von Joan Barreda seinen Tribut. Er verliert auf seinen Teamkolegen Pablo Quintanilla bis Km 127 mehr als sechs Minuten. Price und Benavides fahren brav hinter dem Spanier her, um ihm bloß nicht zu helfen. Die Siegeschancen des Honda-Ass gehen somit flöten.

6:34 Uhr
Moto: Walkner führt
Nun sind die Top-Piloten der Gesamtwertung allesamt durch WP1 und Matthias Walkner liegt 24 Sekunden vor Sunderland. Der Österreicher muss sich heute zwar wohl alleine durch die Dünen kämpfen, aber als 26. der Startaufstellung hat er jede Menge Orientierungspunkte.

6:25 Uhr
Moto: Sunderland voran
Sam Sunderland liegt nun bei Wayoint 1 und in der Gesamtwertung voran. Der acht Minuten vor ihm gestartete Mason Klein auf KTM dürfte wohl als sein Wingman für heute abgestellt sein. Er hatauf den ersten 42 Kilometern bereits fünf Minuten auf Sunderland verloren.

6:14 Uhr
Highlights von gestern
Gestern war bereits ein entscheidender Tag bei der Rallye Dakar 2022. Die Highlights der 10. Etappe könnt ihr in unserem Video verfolgen:

Dakar 2022: So lief die 10. Etappe: (11:04 Min.)

6:06 Uhr
Moto: Doppelführung für Honda
Beim ersten Waypoint liegt nun Pabo Quintanilla vor Joan Barreda. Auch in der Gesamtwertung liegt dieses Duo nun voran, da Adrien van Beveren (Yamaha) bereits elf Minuten auf den ersten 42 Kilometern verloren hat. Man muss aber auch noch auf Sam Sunderland (17.) und Matthias Walkner (26.) warten, bis man eine Aussage über die Gesamtwertung treffen kann.

5:52 Uhr
Moto: Taktisches Rennen?
Toby Price und Luciano Benavides haben auf den ersten 42 Kilometener bereits mehr als sechs bzw. mehr als drei Minuten auf Joan Barreda verloren, sodass der Honda-Fahrer nun die Führungsarbeit leisten muss. Der Spanier ist in der Gesamtwertung direkter Verfolger des aussichtsreichsten Fahrers aus dem KTM-Konzern, Sam Sunderland. Leader Adrien van Beveren (Yamaha) hatte gestern bereits befürchtet, dass sich die KTM-Marken heute ebenso wie Rivale Honda zusammenschließen werden im engen Kampf um den Gesamtsieg. Bislang sieht es so aus, als würde die Marken-Taktik heute alles dominieren.

5:30 Uhr
Moto: Start erfolgt
Die Motorräder legen los! Die vorletzte Etappe stellt oft den Tag der Entscheidung dar. Diesmal sind die Abstände an der Spitze aber so knapp, dass der Sieger tatsächlich erst auf der kurzen Schlussetappe gekürt wird. Heute stehen jedenfalls 346 Kilometer mit Start und Ziel in Bisha an. Hier die Strecke in der Übersicht:

Die Streckenführung der 11. Etappe - Foto: A.S.O

10. Etappe - 12. Januar

AUTO:

MOTO:

Ergebnisse & Gesamtwertung
Die Gesamtführenden nach zehn Etappen heißen Nasser Al-Attiyah und Adrien van Beveren. Die aktuellen Top-10 der beiden Dakar-Gesamtwertungen findet ihr hier:

12:46 Uhr
Morgige Etappe
Am Donnerstag steht bereits die vorletzte Etappe auf dem Programm. In einer großen Schleife rund um Bisha werden morgen 346 gewertete Kilometer gefahren. Die Motorräder sollten gegen 5:10 Uhr starten, die Autos ab 7:35 Uhr loslegen. Wir melden uns dann wieder hier im Live-Ticker. Bis dann!

12:36 Uhr
Auto: Al-Attiyah vs. Loeb
Sebastien Loeb konnte heute in der Gesamtwertung ein wenig aufholen, liegt aber zwei Etappen vor Schluss immer noch weit hinter Nasser Al-Attiyah zurück. Der aktuelle Stand in der Gesamtwertung:

Pos.FahrerAutoZeit
1.Nasser Al-AttiyahToyota33:13:37
2.Sebastien LoebBRX+0:32:40
3.Yazeed Al-RajhiToyota+0:55:48
4.Orlando TerranovaBRX+1:29:18
5.Jakub PrzygonskiMini+1:41:02

12:25 Uhr
Auto: Rückschlag für Prokop
Der tschechische Privatier steht mit seinem Ford seit fast zwei Stunden bei Km 212. Damit fällt er aus den Top-10 der Gesamtwertung. Mattias Ekström erbt als bester Audi-Fahrer den 10. Rang.

11:45 Uhr
AUTO: PETERHANSEL SIEGT
Stehane Peterhansel hat die 10. Etappe der Rallye Dakar 2022 gewonnen. Er siegt 2:06 Minuten vor seinem Teamkollegen Carlos Sainz. Damit hat jedes der drei Audi-Fahrzeuge bereits eine Etappe gewonnen. In der Gesamtwertung holt Sebastien Loeb nur eineinhalb Minuten auf Nasser Al-Attiyah auf.

Ergebnis 10. Etappe, Autos:

Pos.FahrerAutoZeit
1.Stephane PeterhanselAudi2:52:43
2.Carlos SainzAudi+0:02:06
3.Orlando TerranovaBRX+0:03:59
4.Henk LateganToyota+0:04:11
5.Sebastien LoebBRX+0:04:28

11:27 Uhr
Auto: Lategan im Ziel
Henk Lategan beendet die Etappe als erster Fahrer. Ob es sich mit dem Podestplatz, den er bei der letzten Zwischenzeit noch inne hatte, liegt nun daran, wie sich Sebastien Loeb auf den letzten Kilometern schlägt. Der Doppelsieg ist Audi wohl nicht mehr zu nehmen.

11:16 Uhr
Moto-Leader van Beveren:
"Ich weiß, dass KTM, GasGas und Husqvarna als ein gemeinsames Team fahren werden und Honda hat vier schnelle Fahrer. Ich werde daher auf mich alleine gestellt sein und ich weiß nicht, ob ich es schaffe. Ich bin morgen wohl der einzige Fahrer, der ohne Strategie ins Rennen geht."

11:02 Uhr
Moto: Überraschender Leader
In der Gesamtwertung liegt vor der vorletzten Etappe wieder Adrien van Beveren in Führung. Der Yamaha-Fahrer hat auf den bisherigen zehn Etappen noch kein einziges Podium erreicht, hat sich aber auch in der Navigation schadlos gehalten. Konstanz ist eben Trumpf der der Rallye Dakar. Hier der Zwischenstand in der Gesamtwertung:

Pos.FahrerMotorradZeit
1.Adrien van BeverenYamaha33:27:06
2.Pablo QuintanillaHonda+0:04:15
3.Sam SunderlandGasGas+0:05:59
4.Joan BarredaHonda+0:06:47
5.Matthias WalknerKTM+0:08:24

10:39 Uhr
Auto: Audi rast Sieg entgegen
Bei Km 258 darf sich Audi immer noch über eine komfortable Führung freuen. Stephane Peterhansel liegt 2:05 Minuten vor Carlos Sainz. Henk Lategan (Toyota) hat auf dieser Dakar-Etappe schon 2:47 Minuten Rückstand.

10:30 Uhr
Auto: Loeb holt wieder auf
Zumindest auf Al-Attiyah, denn der Franzose liegt bei Km 258 nur noch zwei Sekunden hinter dem Katarer, der damit weiterhin seine komfortable Führung in der Gesamtwertung verteidigt.

10:13 Uhr
MOTO: TAGESSIEG FÜR PRICE
Toby Price gewinnt die 10. Dakar-Etappe dank eines starken Finish vor Luciano Benavides und Joan Barreda. Matthias Walkner verliert 15:55 Minuten und muss seine Gesamtführung wieder an Adrien van Beveren abgeben.

Ergebnis 10. Etappe, Motorräder:

Pos.FahrerMotorradZeit
1.Toby PriceKTM3:05:32
2.Luciano BenavidesHusqvarna+0:02:09
3.Joan BarredaHonda+0:03:21
4.Adrien van BeverenYamaha+0:03:35
5.Lorenzo SantolinoSherco+0:05:40

9:50 Uhr
Moto: Erste Fahrer im Ziel
Die Führungsgruppe hat den Zielort erreicht. Matthias Walkner hat massiv verloren und kommt mit 13 Minuten Rückstand auf Luciano Benavides (Husqvarna) ins Ziel. Der lag bei der vorletzten Zwischenzeit aber nur auf dem 3. Rang, somit dürfte Walkner noch mehr verlieren. Eventuell sogar seine Gesamtführung bei dieser Rallye Dakar.

9:47 Uhr
Auto: Loeb verliert Zeit
Zwischen viertem und fünftem Waypoint hat Sebastien Loeb drei Minuten auf die Spitze und zweieinhalb Minuten auf Nasser Al-Attiyah verloren. Ekström erging es ähnlich: Er hat sogar sechs Minuten verloren. Noch kennen wir den Grund nicht.

9:33 Uhr
Moto: Price vs. Quintanilla
Für die letzten hundert Kilometer heißt das Duell um den Tagessieg wohl Toby Price vs. Pablo Quintanilla. Das Duo ist nur durch 32 Sekunden getrennt, der Rest des Feldes hat schon eineinhalb Minuten Rückstand.

8:45 Uhr
Auto: Audi weiter voran
Bei Km 128 liegt Stephane Peterhansel 14 Sekunden vor seinem Teamkollegen Carlos Sainz. Mattias Ekström ist aber mittlerweile hinter Henk Lategan und Sebastien Loeb zurückgefallen.

8:22 Uhr
Moto: Walkners Führung wackelt
Matthias Walkner liegt in der Gesamtwertung zwar voran, aber durch die Fehler der Honda-Fahrer unmittelbar vor dem Tankstopp und aufgrund des Rückzugs von Kevin Benavides führt Walkner nun das Starterfeld an. Das hat bereits Zeit gekostet, sodass Sam Sunderland in der Gesamtwertung bereits auf 54 Sekunden ran ist und auch Pablo Quintanilla nur 2:31 Minuten fehlen.

7:56 Uhr
Auto: Audi führt
Bei der ersten Zwischenzeit liegen alle drei Audi voran. Im Sprint auf die 42-km-Marke hält Sainz acht Sekunden Vorsprung auf Peterhansel und neun auf Ekström. Erst dahinter folgen die Toyota, während Loeb sogar nur 7. ist beim ersten Waypoint.

7:40 Uhr
Moto: Quintanilla vorne
Bei Km 213 liegen plötzlich Pablo Quintanilla und Matthias Walkner voran! In den GPS-Daten sieht es so aus als hätten sich die Honda-Fahrer an der Spitze des Feldes verfahren. Jose Ignacio Cornejo hat 17 Minuten auf Walkner verloren, Ricky Brabec etwas mehr als zehn Minuten. Auch Joan Barreda hat sieben Minuten auf Walkner verloren.

7:28 Uhr
Auto: Strafe gegen Al-Attiyah
Nasser Al-Attiyah hat eine Strafe kassiert. Auf der 8. Etappe am Montag hat er sich nach einem Reifenwechsel zunächst nicht korrekt angeschnallt. Das ist ein Vergehen gegen die Sicherheitsbestimmungen, weshalb er nun nachträglich fünf Strafminuten kassiert. Damit liegt er in der Gesamtwertung aber immer noch 34 Minuten vor Loeb.

7:15 Uhr
Auto: Start erfolgt
Giniel De Villiers eröffnet die heutige Etappe der Autos, die 375 Kilometer von Wadi Ad Dawasir nach Bisha führt. Der Gesamtführende Nasser Al-Attiyah startet als Dritter, sein schärfster Rivale Sebastien Loeb als Fünfter.

7:12 Uhr
Moto: Benavides gibt auf
Die Rallye Dakar ist für Kevin Benavides zu Ende. Seine KTM ist defekt und er muss nach 133 Kilometern der drittletzten Etappe aufgeben. Die Offiziellen vermelden einen Motorschaden.

6:52 Uhr
Moto: Probleme bei Benavides
Der Titelverteidiger ist aus dem Rennen um den Gesamtsieg. Kevin Benavides ist mit seiner KTM kurz nach der dritten Zwischenzeit zum Stillstand gekommen. Er steht bereits seit einer halben Stunde. Damit hat er keine Chance in der Gesamtwertung, in der er zum Start der heutigen Etappe nur zehn Minuten hinter der Führung lag.

6:36 Uhr
Moto: Barreda voran
Bei Km 85 liegt Joan Barreda nun alleine vor dem gestrigen Tagessieger Jose Ignacio Cornejo in Führung. Walkner hat hat auf Sunderland mittlerweile eine halbe Minute herausgeholt.

6:08 Uhr
Moto: Zwischenstand
13 Fahrer sind mittlerweile über Waypoint 1 und es führen zeitgleich Joan Barreda und Maciej Giemza. Zwischen Walkner und Sunderland hat sich im Kampf um die Gesamtwertung noch nicht viel getan: Walkner hat bloß drei Sekunden herausgeholt.

5:35 Uhr
Highlights von gestern
Bei den Motorrädern wechselte gestern die Führung. Matthias Walkner ist der neue Leader der Rallye Dakar 2022. Die Highlights der 9. Etappe könnt ihr hier nachschauen:

Dakar 2022: So lief die 9. Etappe: (10:58 Min.)

5:10 Uhr
Moto: Start erfolgt
Jose Ignacio Cornejo hat soeben den drittletzten Dakar-Tag eröffnet. Auf der 10. Etappe stehen auf dem Weg von Wadi Ad Dawasir nach Bisha insgesamt 375 Kilometer auf dem Programm. Hier ist die aktuelle Route:

Der Plan der 10. Etappe - Foto: A.S.O

9. Etappe - 11. Januar

AUTO:

MOTO:

Ergebnisse & Gesamtwertung
Die Gesamtführenden nach 9 Etappen heißen Nasser Al-Attiyah und Matthias Walkner. Die aktuellen Top-10 der beiden Dakar-Gesamtwertungen findet ihr hier:

12:15 Uhr
Morgige Etappe
Am Mittwoch geht es von Wadi Ad Dawasir nach Bisha. Die Sonderprüfung führt über eine Länge von 375 Kilometern. Die Motorräder starten um 5:00 Uhr, die Autos legen ab 7:05 Uhr los. Wir melden uns rechtzeitig im Live-Ticker wieder.

11:53 Uhr
Auto: Al-Attiyah baut Führung aus
Sebastien Loeb musste heute eine Niederlage gegen Nasser Al-Attiyah einstecken. Er liegt nun 39:05 Minuten hinter dem Katarer und hat nur noch drei Etappen, um anzugreifen.

11:31 Uhr
AUTO: SIEG FÜR DE VILLIERS
Toyota darf sich über den vierten Etappensieg bei dieser Rallye Dakar freuen. Giniel De Villiers siegt auf der 9. Etappe vor seinen beiden Markenkollegen Henk Lategan und Nasser Al-Attiyah.

Ergebnis 9. Etappe, Autos:

Pos.FahrerAutoZeit
1.Giniel De VilliersToyota2:23:08
2.Henk LateganToyota+0:00:09
3.Nasser Al-AttiyahToyota+0:01:04
4.Mattias EkströmAudi+0:02:07
5.Sebastien LoebBRX+0:02:11

11:16 Uhr
Auto: Toyota steuert auf Dreifachsieg zu
Bei Km 200 liegen mit Lategan, De Villiers und Al-Attiyah nun drei Toyota-Fahrer in Führung. Audis heißestes Eisen ist Mattias Ekström mit 1:11 Minuten Rückstand, Sebastien loeb folgt mit 1:37 Minuten Rückstand auf dem 5. Rang.

10:45 Uhr
Auto: Loeb verliert
Sebastien Loeb verliert zwischen Waypoint 3 und 4 fast zwei Minuten auf die schnellsten Fahrer. Das könnte Nasser Al-Attiyah in der Gesamtwertung wieder helfen. Dabei ist der Katarer ohnehin schon in einer sehr guten Ausgangsposition.

9:52 Uhr
Auto: De Villiers führt
Toyota behauptet bei Km 118 seine Führung, nun ist es aber nicht mehr Henk Lategan, der voran liegt, sondern Giniel De Villiers. Sebastien Loeb hat auf zehn Sekunden Rückstand aufgeschlossen.

9:45 Uhr
MOTO: CORNEJO GEWINNT
Nacho Cornejo lässt nach seinem Erfolg am Sonntag des zweiten Etappensieg folgen. Der Honda-Pilot gewinnt vor Kevin Benavides und Ricky Brabec. Matthias Walkner wird 4., P5 geht an Joan Barreda.

Ergebnis 9. Etappe, Motorräder:

Pos.FahrerMotorradZeit
1.Jose Ignacio CornejoHonda2:29:30
2.Kevin BenavidesKTM+0:01:26
3.Ricky BrabecHonda+0:01:47
4.Matthias WalknerKTM+0:02:06
5.Joan BarredaHonda+0:02:10

9:21 Uhr
Auto: Loeb macht halbe Minute gut
Sebastien Loeb is bei Km 80 zwar nur auf P3, hat seinem Rivalen um den Gesamtsieg aber schon eine halbe Minute abgenommen. Denn Nasser Al-Attiyah hat auch heute nichts mit dem Gesamtsieg zu tun.

9:05 Uhr
Moto: Walkner neuer Leader
Matthias Walkner hat heute ein sehr starkes Finish gezeigt und Sam Sunderland auf den letzten 120 Kilometern fünf Minuten abgenommen und ist im Gesamtranking um zwei Minuten an ihm vorbeigezogen.

8:56 Uhr
Moto: Walkner führt Gesamtwertung an
Matthias Walkner hat heute schon mehr als dreieinhalb Minuten auf Sam Sunderland aufgeholt. Damit liegt er bei Km 200 in der Gesamtwertung um 15 Sekunden in Führung.

8:32 Uhr
Auto: Lategan vor De Villiers
Toyota ist gut in die Etappe gestartet. Bei Km 40 liegt Henk Lategan vor seinem Teamkollegen Giniel De Villiers. Stephane Peterhansel und Mattias Ekström im Audi folgen dahinter.

8:07 Uhr
Auto: Start erfolgt
Mattias Ekström eröffnet zum ersten Mal in seiner noch jungen Dakar-Karriere eine Etappe. Somit sind die Autos nun auch auf der Piste.

8:05 Uhr
Moto: Walkner holt auf
Matthias Walkner hat bei Km 160 nach dem Tankstopp rund eine Minute auf Sam Sunderland aufgeholt. Somit ist er in der Gesamtwertung auf zweieinhalb Minuten am Briten dran.

7:45 Uhr
Moto: Brabec voran
Ricky Brabec hat bei Km 118 mittlerweile die Führung übernommen. Hinter ihm liegen mit Cornejo und Barreda zwei weitere Honda-Fahrer.

7:04 Uhr
Moto: Cornejo und Benavides führen
Jose Ignacio Cornejo liegt bei Km 40 um zehn Sekunden vor Kevin Benavides Beide sind heute außerhalb der Top-10 gestartet und können daher Vollgas geben. Im Kampf um die Gesamtwertung konnte der zu vorderst gestartete Sam Sunderland seinen Vorsprung auf Matthias Walkner um zehn Sekunden ausbauen. Die große Frage wird aber sein, wie viel Zeit Kevin Benavides heute aufholen kann. Er liegt nämlich nur 14 Minuten zurück.

6:15 Uhr
Highlights von gestern
Für alle, die die gestrige Etappe verpasst haben. Hier könnt ihr euch mit zehn Minuten Zeitaufwand auf den neuesten Stand bringen:

Dakar 2022: So lief die 8. Etappe: (10:35 Min.)

6:05 Uhr
Heutige Etappe
Heute steht eine 287 Kilometer lange Schleife mit Start und Ziel in Wadi Ad Dawasir auf dem Programm. Die Route sieht folgendermaßen aus:

Der Streckenverlauf der 9. Etappe - Foto: A.S.O

6:00 Uhr
Moto: Start erfolgt
Eigentlich hätten die Motorräder bereits um 5:10 Uhr loslegen sollen, doch die Rennleitung entschied sich in der Nacht für einen späteren Start. am Sunderland hat soeben aber die viertletzte Etappe dieser Dakar eröffnet. Die Autos sind ab 8:05 Uhr dran.


Weitere Inhalte: